10 Meter hohe Kletterwand im Land Rover Design in Fürstenfeldbruck

31.5.2012 Augsburg (ots) – Gerade, wenn die Sonne scheint, zieht es viele nach draußen. Und Land Rover steht für Outdoor und wie kaum eine andere Marke für Action, Abenteuer, Sport und Spaß – nicht nur, wenn der Motor läuft, sondern jetzt auch in Form einer Kletterwand.

In Zusammenarbeit mit Land Rover Augsburg, Werner Haas Automobile GmbH, ist bei der Kletterinsel in Fürstenfeldbruck eine Wand im Design eines überlebensgroßen Land Rover Defender entstanden. Im Kletterpark können sich Kletterbegeisterte auf vier spektakulären Parcours und zwei riesigen Zentralplattformen täglich an 50 Übungen in unterschiedlichsten Höhen und Schwierigkeitsgraden versuchen – und das garantiert mit Nervenkitzel und einem Kribbeln im Bauch, wenn man in luftiger Höhe vor dem nächsten Hindernis steht.

Und damit auch nach mehrmaligen Besuchen der Kletterinsel keine Routine aufkommt, haben die Besitzer Richard Gladiator und Walter Jensen etwas ganz Besonderes gestaltet: ein Hindernis im Defender Style. Auf der Rückseite des Defenders sind mehrere Haltegriffe montiert. Richard Gladiator über die Idee: „Wir sind selbst stolze Besitzer zweier Land Rover und fanden die Idee klasse. Viele unserer Besucher lieben das Abenteuer und fahren auch gerne Plätze an, zu denen man mit ’normalen‘ Fahrzeugen nicht kommt.“ Land Rover Fahrzeuge sind mit dem Defender nicht nur absolute Klassiker unter den Offroadern, sondern immer tolle Begleiter, wenn es heißt: „Kletterausrüstung, Fahrräder und so weiter ins Auto – wir fahren in die Berge!“

Doch sowie man beim Klettern bestimmte Regeln beachten muss, gibt es natürlich auch beim Offroad-Fahren einiges zu beachten. Jasmin Haas von Land Rover Augsburg hat ein besonderes Highlight für alle Besucher der Kletterinsel parat: „Von Juni bis Juli können alle Besucher der Kletterinsel an einem Abenteuer-Gewinnspiel teilnehmen. Unter allen Teilnehmern verlosen wir 3 x 2 Plätze für unser nächstes Offroad-Event in Langenaltheim!“ Wer lieber auf der Straße bleiben möchte, der ist jederzeit gerne zu einer Probefahrt mit seinem Wunsch-Land Rover eingeladen.

Neben dem Offroad-Klassiker Defender bietet Land Rover derzeit die Modelle Freelander (Kompakt-SUV), Discovery (Geländewagen für Reise und Sport), Range Rover Evoque (kompakter Luxus-SUV), Range Rover Sport (Sports-Tourer) und Range Range (Luxus-SUV).

Verbrauchs- und Emissionswerte Freelander, Discovery, Range Rover Evoque, Range Rover Sport, Range Rover inklusive Supercharged-Modelle: Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus: 14,9 – 4,9 l/100km CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus: 348 – 129 g/km

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoff-verbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen ent-nommen werden, der bei allen Jaguar- und Land Rover-Vertragspartnern und bei Jaguar Land Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.

WERBUNG: