19.2.2016 – Hamburger tanken am billigsten

19.2.2016. Wer in Thüringen und im Saarland tankt, muss dafür zurzeit bundesweit die höchsten Preise zahlen. Demgegenüber ist der Sprit in Hamburg so günstig wie sonst nirgendwo. Laut einer aktuellen ADAC-Untersuchung kostet ein Liter Super E10 in der Hansestadt im Schnitt 1,158 Euro. In Thüringen, dem derzeit teuersten Bundesland bei Benzin, müssen Autofahrer für einen Liter E10 1,195 Euro hinlegen.

Auch die Hamburger Diesel-Fahrer bezahlen für ihren Kraftstoff vergleichsweise wenig: Ein Liter Diesel kostet laut ADAC 94,9 Cent, das sind 3,5 Cent weniger als im teuersten Bundesland Saarland.

Preiswert tanken kann man auch in Schleswig-Holstein. Hier kostet ein Liter Super E10 im Mittel 1,164 Euro und ein Liter Diesel 95,6 Cent. Benzin ist außer in Thüringen auch im Saarland teurer: Ein Liter E10 kostet im kleinsten Flächenland 1,193. Die umgekehrte Reihenfolge zeigt sich dagegen bei Diesel: Neben Schlusslicht Saarland muss man auch in Thüringen mit 98,3 Euro je Liter vergleichsweise viel bezahlen.

In dieser Untersuchung hat der ADAC am heutigen Freitag um 11 Uhr die aktuellen Preise aller rund 14.000 bei der Markttransparenzstelle erfassten Tankstellen ausgewertet. Die ermittelten Preise stellen dabei eine Momentaufnahme dar. Informationen, über die günstigste Tankstelle in der Nähe gibt es über die App „ADAC Spritpreise“ sowie über www.adac.de/tanken.

WERBUNG: