24h Spa: Zwei Audi R8 LMS in den Top Ten

Regen sorgt für turbulentes Qualifying in Spa-Francorchamps
Entscheidung über die Startaufstellung kurz vor Mitternacht
Mattias Ekström Schnellster im Regen und bester Audi-Pilot
29.7.2011 – Das Qualifying für das 24-Stunden-Rennen in Spa-Francorchamps (Belgien) hat einen Vorgeschmack auf das gegeben, was die Zuschauer am Samstag und am Sonntag erwarten dürfen: Einen faszinierenden Schlagabtausch der besten GT3-Sportwagen der Welt, bei dem der Ausgang völlig offen ist.
Wie so oft in Spa-Francorchamps spielte während des Qualifyings am Donnerstag das launische Ardennen-Wetter eine entscheidende Rolle. Immer wieder zogen Regenschauer über die Rennstrecke. In den ersten beiden Qualifying-Sitzungen waren Regenreifen angesagt. In der dritten und letzten Session trocknete der Kurs erst in den letzten Minuten ab.

Mit 62 Fahrzeugen von 13 verschiedenen Marken wurde es im Kampf um die besten Startplätze kurz vor Mitternacht auf der 7,004 Kilometer langen Rennstrecke extrem eng. Zweimal musste das Qualifying in der hektischen Schlussphase mit der Roten Flagge unterbrochen werden. Am Ende hatten jene Piloten die Nase vorn, die im dichten Verkehr auf der immer schneller werdenden Strecke das meiste Glück hatten und eine freie Runde fahren konnten.

Nachdem die Audi R8 LMS mit einer Bestzeit im freien Training am Vormittag auf trockener Strecke und auch im ersten Qualifying auf regennasser Bahn jeweils das Tempo vorgaben, agierten die Audi-Piloten in den entscheidenden letzten Minuten des Qualifyings glücklos. Filipe Albuquerque (Audi Sport Team WRT #32) drehte sich in die Streckenbegrenzung, als die Strecke noch nass war. Am Ende musste er tatenlos zusehen, wie er vom zweiten auf den 43. Platz zurückgereicht wurde. Teamkollege Mattias Ekström (Audi Sport Team WRT #33), der im Regen die Bestzeit gesetzt hatte, schob sich im allerletzten Moment aus dem Mittelfeld noch auf Platz sieben nach vorn und war damit der schnellste Audi-Pilot. Mike Rockenfeller (Audi Sport Team Phoenix #98) und Marc Basseng (Audi Sport Team Phoenix #99) lagen vor dem letzten Abbruch auf den Positionen vier und sieben, hatten nach dem Restart in den letzten sieben Minuten aber Pech im Verkehr und mussten sich mit den Startplätzen zehn und 13 begnügen.

„Das Ende des Qualifyings war natürlich nicht nach unserem Geschmack“, erklärte Audi-Motorsportchef Dr. Wolfgang Ullrich. „Man brauchte viel Glück, und das hatten wir definitiv nicht. Zudem war unsere Position in der Boxengasse heute von Nachteil, denn nach den Rotphasen hatten wir jeweils viele Autos vor uns. Aber die Startpositionen sind bei einem 24-Stunden-Rennen nicht so entscheidend. Wichtig ist, dass wir heute viel Erfahrung gesammelt und gesehen haben, dass unsere R8 LMS sowohl auf trockener als auch auf nasser Strecke sehr gut fahrbar und schnell sind. Unsere beiden Teams werden alles daran setzen, dass es im Rennen besser läuft als in den letzten Minuten des Qualifyings.“

Die drei Audi R8 LMS des Kundenteams United Autosports gehen von den Startpositionen 30, 35 und 52 ins Rennen. Die 63. Auflage der 24 Stunden Spa wird am Samstag um 16 Uhr Ortszeit gestartet. Sport1 sendet sieben Stunden live aus Spa, Motors TV 12,5 Stunden. Audi-Fans können ab Samstag, 15 Uhr einen Nonstop-Live-Stream des Rennens auf www.audi.tv verfolgen.

Die Startaufstellung in Spa

1. Martin/Leinders/Hennerici (BMW) 2.24,488 Min.
2. Goossens/Heylen/Soulet (Porsche) 2.24,735 Min.
3. Roda/Giammaria/Ruberti (Porsche) 2.26,713 Min.
4. Hayek/Kox/Merten (Lamborghini) 2.26,807 Min.
5. Westbrook/Menzel/Stursberg/Riegel (Porsche) 2.26,952 Min.
6. van Splunteren/Miller/Sougnez/de Crem (Porsche) 2.27,195 Min.
7. Ekström/Franchi/Scheider (Audi R8 LMS) 2.27,842 Min.
8. Gerber/Griffin/Cadei/Cioci (Ferrari) 2.28,262 Min.
9. Parisy/Vannelet/Haezebrouck/Vignall (Mercedes) 2.28,355 Min.
10. Fässler/Piccini/Rockenfeller (Audi R8 LMS) 2.28,573 Min.

13. Basseng/Haase/Stippler (Audi R8 LMS) 2.29,250 Min.
30. Dean/Brown/Herbert/Johansson (Audi R8 LMS) 2.34,216 Min.
35. Patterson/Bell/Cheever/Blundell (Audi R8 LMS) 2.35,543 Min.
43. Albuquerque/Longin/Ortelli (Audi R8 LMS) 2.38,997 Min.
52. Luyendyk/Li/Meins/Richard (Audi R8 LMS) 2.44,720 Min.

WERBUNG: