3. ADAC FIVA Historic Cup und ADAC FIVA Historic Trophy 2011

5.11.2011 – Die besten Fahrer und Beifahrer der beiden ADAC Veranstaltungsreihen FIVA (Fédération Internationale des Véhicules Anciens) Historic Cup und ADAC FIVA Historic Trophy stehen fest. Das Team Stefan und Peter Redel aus Mettlach in einem Triumph TR 4 (Baujahr 1964) gehen im ADAC Historic Cup 2011 als Sieger hervor. Den ersten Platz der ADAC FIVA Historic Trophy 2011 errang zum zweiten Mal nach 2009 Gerhard Hempelmann mit seinem Riley MPH aus dem Jahr 1936. Der dritte an dieser Stelle zu erwähnende Oldtimer ist das älteste Fahrzeug aus dem diesjährigen Teilnehmerfeld, ein Chrysler-Dodge Victory Six aus dem Jahr 1929. Teilgenommen haben in beiden Serien insgesamt 70 Pretiosen bis einschließlich Baujahr 1981.

Die feierliche Siegerehrung fand am 29. Oktober 2011 in Rüsselsheim statt. Die besten Drei der jeweiligen Veranstaltungsreihen Cup und Trophy nahmen dort ihre Pokale entgegen. Geehrt wurden die Sieger mit den Trophäen durch ADAC Präsident Peter Meyer, Schirmherr des ADAC FIVA Historic Cups, und durch FIVA-Präsident Horst Brüning, Schirmherr der ADAC FIVA Historic Trophy. Unter allen Teilnehmern verloste der ADAC wertvolle Sachpreise der Veranstaltungspartner: Gutscheine für die Hin- und Rückfahrt innerhalb Europas mit dem Autozug der Deutschen Bahn, einen Schuberth J1 Premium Jethelm, ein SONAX- sowie ein Castrol-Produktpaket, drei Jahresabonnements der Zeitschrift MOTORRAD CLASSIC, ein Schuco Modell im Wert von 100 Euro und zehn mal zwei Eintrittskarten für die Autostadt Wolfsburg.

Die Doppelserie beinhaltete im Bundesgebiet insgesamt 16 Veranstaltungen mit tourensportlichem und touristischem Charakter. Nicht die Geschwindigkeit spielt die wichtigste Rolle, sondern die Zuverlässigkeit der Fahrzeuge und die Fahrkunst der Piloten. Elf der Veranstaltungen entfielen auf die ADAC FIVA Historic Trophy, zwölf auf den ADAC FIVA Historic Cup. In beiden Serien gab es insgesamt 70 Teilnehmer, beim Cup 42, bei der Trophy 28. Ausschließlich historische und klassische Automobile, die eine ID-Card der FIVA besitzen oder beantragt haben, wurden zugelassen. Die Einschreibung ist gebührenfrei.

Die Gewinner der ADAC FIVA Historic Trophy 2011:

Platz 1: Gerhard Hempelmann aus Hiddenhausen
Riley MPH, Baujahr 1936
476,20 Punkte

Platz 2: Barbara und Hans-Ulrich Blankenburg aus Bad Schwartau
BMW 1600-2 Cabrio, Baujahr 1969
466,00 Punkte

Platz 3: Franz Ickler und Christel Steinecke aus Burgdorf
Jaguar XK 140 FHC, Baujahr 1955
463,40 Punkte

Die Gewinner des ADAC FIVA Historic Cups 2011:

Platz 1: Stefan und Peter Redel aus Mettlach
Triumph TR 4, Baujahr 1964
466,00 Punkte

Platz 2: Karl-Gustav Sander und Hans-Joachim Helms aus Dortmund
Jaguar MK II, Baujahr 1960
444,10 Punkte

Platz 3: Andreas Kopp aus Detmold
Austin Healey 3000 MK III, Baujahr 1967
443,00 Punkte

Die Ausschreibungen für den ADAC FIVA Historic Cup und die ADAC FIVA Historic Trophy im kommenden Jahr ist ab Februar 2012 bei der ADAC Oldtimer-Sektion unter der Faxnummer 089/7676-2227 oder E-Mail oldtimer@adac.de erhältlich.

WERBUNG: