Absatzergebnis BMW Motorrad per Mai 2012 leicht über Vorjahr

8.6.2012 München. Das Absatzergebnis von BMW Motorrad liegt per Mai 2012 leicht über dem Absatzergebnis des vergleichbaren Vorjahreszeitraums. Mit 48.918 Motorrädern (Vj.: 48.749 Eh) wurden in den ersten fünf Monaten des Jahres 0,3 % mehr verkauft. Im Mai 2012 fiel der Absatz um 8,8 % hinter dem des Vorjahresmonats zurück. 11.457 Motorräder (Vj.: 12.568 EH) wurden weltweit an Kunden ausgeliefert.

Heiner Faust, Leiter Vertrieb und Marketing BMW Motorrad: „Das Absatzergebnis im Mai wird sehr stark von der wirtschaftlichen Situation in den großen Motorradmärkten Südeuropas beeinflusst. Obwohl wir beispielsweise in Italien und Spanien die Marktführer sind, konnten wir die Kaufzurückhaltung auf diesen Märkten durch die sehr positive Marktentwicklung in Deutschland, Schweiz, Frankreich, Brasilien und den USA nicht vollständig ausgleichen. Auch für den Monat Juni erwarten wir ein im Vergleich zum Rekordjahr 2011 schwächeres Absatzergebnis. Auf der Basis unseres bevorstehenden Eintritts in das Segment der Maxi-Scooter, planen wir für die zweite Jahreshälfte allerdings das Absatzvolumen über das Vorjahresniveau anzuheben. Weiterhin ist unser Ziel, den Absatzrekord von 2011 zu überbieten.“

Husqvarna Motorcycles, die zweite Motorrad Marke der BMW Group, verzeichnete auch im fünften Monat in Folge einen Zuwachs bei den Auslieferungen. Per Mai lieferte Husqvarna 4.420 Motorräder aus (Vj.: 3.080 Eh), ein Plus von 43,5 %. Im Mai wurden 860 Fahrzeuge (Vj.: 537 Eh) an die Husqvarna Handelsorganisation ausgeliefert, 60,1 % mehr als im Vorjahresmonat.

WERBUNG: