ADAC DEUTSCHLAND KLASSIK 2012

Wandern über Hundert

Oldtimer von 1911 bis 1981 bei der ADAC DEUTSCHLAND KLASSIK

25.6.2012 – Nicht das Tempo ist gemeint, schließlich dreht es sich hier um Oldtimer-Wandern. Sondern die über 100 teilnehmenden – darunter ein über 100 Jahre alter – Oldtimer, die bei der ADAC DEUTSCHLAND KLASSIK vom 28. Juni bis zum 1. Juli 2012 starten.

Von Stralsund aus erwandern sie die schönsten Regionen Mecklenburg-Vorpommerns. Wie jedes Jahr befinden sich interessante Raritäten unter den Autos. Viele der antretenden Automarken sind längst Geschichte. Trotz Altersunterschieden von bis zu 70 Jahren sind die Gefährten bestens für das gemeinsame Oldtimer-Wandern gerüstet.

 

Das älteste Fahrzeug ist ein Ford Model T Tourabout aus dem Jahr 1911. Mit rund 2.896 ccm und 20 PS ist der über Hundertjährige durchaus noch in der Lage, die Küstenlandschaft zu erwandern. Dicht gefolgt wird er von einem Buick B-24 Roadster aus dem Jahr 1914 und einem Briscoe B4-24, Bj. 1919. Die amerikanische Marke existierte nur sieben Jahre lang. Aus dem selben Jahr stammt ein Rolls-Royce 40/50 HP Silver Ghost Open Tourer mit 7,5 Litern Hubraum. Weitere Höhepunkt auf der Liste der seltenen Pretiosen sind ein Rolls-Royce 20/25 HP Doctors Coupé mit einem 3,5 Liter-Motor und ein kraftvoller Horch 420 Cabriolet, der 1931 in Zwickau gebaut wurde. Etwas weniger Leistung aber ebenfalls nach oben offen ist ein Rosengart Supertraction Cabriolet LR539 aus dem Jahr 1939. Der französische Hersteller baute dieses elegante Cabriolet mit Frontantrieb ab 1939 mit Zweifarblackierung und in die Karosserie integrierten Scheinwerfern. Ein äußerst seltenes Exemplar!
Unter den Nachkriegsfahrzeugen finden sich neben einigen sehr schönen Modellen von Mercedes auch der mit 14 PS und 400 ccm ausgestattete Tempo Hanseat Kombi, der als sparsamer Lieferwagen in den 50er Jahren gern gefahren wurde. Nur wenige davon haben bis heute überlebt. Aus dem Jahr 1951 stammt das Exemplar, mit dem das ZeitHaus der Autostadt Wolfsburg aufwartet – ein VW Käfer Pick-up, der von dem Schweizer Karosseriebauer Beutler zu einem Transportfahrzeug mit hölzernem Ladeaufbau umgerüstet wurde. Ein 1959 gefertigter Wartburg Sportwagen (313/1) aus dem VEB Automobilwerk Eisenach gehört ebenfalls zur Wandergruppe. Basis des zweitürigen Cabrios ist der eher bekannten Wartburg 311.
Die 60er Jahre der Automobilgeschichte bestreiten u. a. Teilnehmer wie ein BMW 2000 CS, ein Porsche 356, ein Opel Rekord, ein Tatra T2, Jaguar EType und Mercedes 280. Ein Intermeccanica Indra mit 5,5 Liter-Motor und 230 PS ist die Attraktion der ADAC DEUTSCHLAND KLASSIK aus den Siebzigern. Die Karosserie stammt aus Italien, weitere technische Komponenten entsprangen einer Kooperation mit General Motors und die Motoren (2,8l und 5,4l V8) kamen von Opel. In den Baujahren 1971 bis 1975 wurden insgesamt nicht mehr als etwa 140 Exemplare des langen Sportwagens gebaut.
Den chronologischen Abschluss der bunten Reihe von Oldtimer-Wanderern bildet ein Trabant 601 S. Der P601 war der meistgebaute Typ der Marke (rund 2,8 Mio) und lief von 1964 bis 1990 in Zwickau vom Band.

 

Zur ADAC DEUTSCHLAND KLASSIK:
Nicht die Stoppuhr bestimmt den Ablauf des ADAC Oldtimer-Wanderns, sondern Muße und Kultur. Bei den insgesamt etwa 350 Kilometer umfassenden Tagestouren müssen zahlreiche Aufgaben gelöst und Fragen beantwortet werden, um bei den Tageswertungen erfolgreich zu sein. Jedes Jahr startet die ADAC DEUTSCHLAND KLASSIK Deutschland Klassik in einer neuen deutschen Region, um die umgebenden Landschaften jenseits ausgetretener Pfade zu erwandern. Die Veranstaltung bietet dadurch stets neue Spezialitäten – sowohl landschaftlicher als auch kultureller und kulinarischer Natur. Schirmherren der ADAC DEUTSCHLAND KLASSIK sind Dr. Peter Ramsauer, Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, und ADAC Präsident Peter Meyer.

ZEITPLAN ADAC DEUTSCHLAND KLASSIK

Donnerstag, 28. Juni 2012
9:00 – 13:30 Uhr Stralsund, Steinere Fischbrücke Technische Abnahme durch die DEKRA
13:45 – 16:30 Uhr Altefähr, Hafen
15:00 – 17:30 Uhr Stralsund, Alter Markt Ziel und Concours d‘Elégance um die CHRONOSWISS-Trophäe vor der historischen Kulisse des UNESCO-Weltkulturerbes der Stralsunder Altstadt
Freitag, 29. Juni 2012
8:00 – 9:45 Uhr Stralsund, Steinere Fischbrücke Start zum Oldtimer-Wandern über Alleenstraßen entlang der Seebäder auf Deutschlands größter Insel Rügen um den VREDESTEIN- Pokal
10:00 – 12:00 Uhr Sassnitz, Hafen
11:30 – 14:30 Uhr Neddesitz, Kreidemuseum und Jasmar Resort Rügen
14:30 – 16:15 Uhr Fußgängerzone des Ostseebades Binz Oldtimer-Präsentation
15:00 – 17:30 Uhr Bärlauchstadt Putbus, Circus
16:00 – 18:30 Uhr Stralsund, Steinerne Fischbrücke ZIEL
Samstag, 30. Juni 2012
8:00 – 9:45 Uhr Stralsund, Steinere Fischbrücke Start zum Oldtimer- Wandern durch die Moor- und Boddenlandschaften in der Region Fischland-Darß-Zingst um den AUTOSTADT- POKAL
10:30 – 12:30 Uhr Ribnitz-Damgarten, Marktplatz
13:15 – 15:15 Uhr Hotel Steigenberger Zingst Oldtimer-Präsentation
14:00 – 16:00 Uhr Barth, Hafen
15:00 – 17:00 Uhr Stralsund, Steinerne Fischbrücke ZIEL
WERBUNG: