ADAC kooperiert mit Unternehmer-Hochschule

Expertenwissen für die Mobilität der Zukunft

8.2.2012 – Der ADAC hat mit der BiTS (Business and Information Technology School) in Iserlohn eine Kooperation vereinbart, um das Thema „Zukunftsmobilität“ in Forschung und Lehre zu verankern. In der Lehre unterstützt das ADAC Technik Zentrum in Landsberg am Lech mit seinem Expertenwissen den Aufbau der Spezialisierung „Automotive Technology Management – Zukunftsmobilität“. Dies geschieht im Rahmen des Studiengangs Wirtschaftsingenieurswesen (Business and Technology Management). Die Studierenden der BiTS profitieren vom Wissensaustausch mit den Experten des Clubs. Der ADAC nutzt die Kooperation, um mit den jungen Studierenden Zukunftsthemen der Mobilität zu bearbeiten und sich als Arbeitgeber für High Potentials zu präsentieren. Die Hochschule hat sich die Förderung von unternehmerischen Denken und Handeln auf die Fahnen geschrieben.

Schon nach kurzer Zeit wurde mit dem „ADAC Kundenbarometer“ ein gemeinsames Projekt entwickelt. Es stellt den Kunden in den Mittelpunkt von Mobilitätskonzepten. „Mit der fachlichen Unterstützung einer Hochschule gewährleistet der ADAC, dass bei der Erforschung von Kundenerwartungen höchstmögliche Qualität geboten wird“, betont Thomas Burkhardt, ADAC Vizepräsident für Technik. Das Kundenbarometer misst die Zufriedenheit der Autofahrer mit ihren Fahrzeugen und wird in Ranglisten pro Fahrzeugklasse und nach Marken ausgewertet. Diese Studie wird die Beurteilungen von 20.000 Befragten erfassen. Sie ist somit die größte, repräsentative und öffentlich verfügbare Zufriedenheitsstudie für den deutschen Automobilmarkt.

Mehr Informationen unter:www.bits-iserlohn.de/zukunftsmobilitaet sowie www.bits-iserlohn.de/butm

WERBUNG: