Alfa romeo sponsert Ironman 2012

Der Ironman ist die Königsdisziplin aller Sportarten

18.6.2012 – Alfa Romeo sponsert die deutschen Ironman-Events 2012, darunter zwei Europameisterschaften. „Die Teilnahme an einem Ironman“, so Henk Salomons, Brand Country Manager Alfa Romeo, „gilt als eine der größten Herausforderungen, denen sich ein Sportler stellen kann: 3,8 Kilometer Schwimmen, dann 180 Kilometer Radfahren und als Krönung einen Marathon über 42,2 Kilometer laufen – das schaffen nur Menschen, die über sich hinauswachsen, die an sich glauben. Und das ist faszinierend. Deshalb werden wir die deutschen Ironman-Wettkämpfe in diesem Jahr mit Alfa Romeo, dem sportlichen Juwel unserer Marken, unterstützen.“ Sport und Alfa Romeo – das passt. Schließlich wurde Alfa Romeo selbst durch den Sport zur Legende. Alfa Romeo Fahrer wie Juan Manuel Fangio, Tazio Nuvolari oder Nicola Larini schrieben mit Alfa Romeo Sport-Geschichte, Motorsport-Geschichte. Fangio wurde Formel 1-Weltmeister, Nuvolari dominierte die Mille Miglia und Larini die Deutsche Tourenwagen-Meisterschaft.

Gleich drei Ironman-Events sind es, die in diesem Jahr auf deutschem Boden stattfinden. Los ging es am Sonntag mit dem Ironman Regensburg. Am 8. Juli folgt die Frankfurter Sparkasse Ironman European Championship in Frankfurt mit Teilnehmern aus 55 Nationen und rund 350.000 Besuchern. Etwa 2.500 Sportler starten jährlich zudem beim dritten Rennen – der Sparkassen Finanzgruppe Ironman 70.3 European Championship in Wiesbaden; hierbei legen die Athleten im Wasser, auf dem Fahrrad und beim Laufen die halbe Distanz des klassischen Ironman zurück. Ironman bedeutet übersetzt übrigens soviel wie Eisenmann – die Bezeichnung sagt im Hinblick auf den Wettkampf so ziemlich alles, was es zu sagen gibt (außer, dass natürlich auch Frauen teilnehmen können und davon in großer Zahl Gebrauch machen).

Alfa Romeo wird bei den deutschen Events zu Lande mit der Giulietta unter anderem die offiziellen Streckenfahrzeuge stellen; eine Giulietta – stets vor dem Feld unterwegs – trägt auf dem Dach die Führungsuhr mit der aktuellen Zeitnahme. Darüber hinaus wird Alfa Romeo im Rahmen der sogenannten Ironman-Expos seine aktuellen Modelle präsentieren und für Probefahrten bereitstellen. Und wer auf den Facebook-Seiten von Alfa Romeo Deutschland aktiv wird, hat die Chance, eine Reise zur Ironman-Weltmeisterschaft nach Hawaii zu gewinnen Als Zuschauer, versteht sich – und das ist im Normalfall auch besser so. Es sei denn, die Kondition ist gut genug, um es mit Ausnahmesportlern wie dem deutschen Triathleten Andreas Raelert aufzunehmen. Der wurde im letzten Jahr bei der Weltmeisterschaften auf Hawaii Dritter – nach acht Stunden, elf Minuten und sieben Sekunden unter Volldampf!

WERBUNG: