Alpha-N Performance BT92

Alpha-N Performance BT92

Alpha-N Performance BT92

23.5.2012 – Die Firma Alpha-N Performance macht aus dem wunderschönen E92 Coupé einen waschechten Street-Racer, der neben schierer Power vor allem mit seiner kompletten Außenhaut aus Carbon und dem daraus resultierenden niedrigen Gewicht beeindrucken kann.

Alpha-N ist auf den ersten Blick ein relativ neuer Stern am Tuning-Himmel, kann aber dennoch auf einen umfangreichen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Die beiden Firmen-Inhaber Alexander Zilliger und Markus Gutjahr waren bis vor kurzem in leitender Position für den Bereich „Produktion und Technik“ bei Veritas und VBT Racing zuständig. Letztere wiederum ist aus der ehemaligen Tuning-Schmiede Brabham Racing hervorgegangen. Als die Tuningsparte bei VBT Racing eingestellt werden sollte, gründeten die beiden die Firma Alpha-N Performance und übernahmen das gesamte Geschäftsfeld „Tuning“. Seitdem kümmern sie sich auch um die Wartung sämtlicher BT-Fahrzeuge. Das Hauptaugenmerk legt Alpha-N aber auf die Entwicklung von Carbon-Karosserieteilen sowie auf den Aufbau von BT-Projektfahrzeugen.

Der BT92 auf Basis des BMW E92 ist das derzeitige Flaggschiff aus dem Hause Alpha-N. Die Philosophie hinter dem Projekt ist die Symbiose aus motorischer Höchstleistung, extremen Leichtbau und perfekter Straßenlage, um ein Höchstmaß an Fahrspaß zu generieren. Die Nähe zum Nürburgring der in Bad Neuenahr beheimateten Firma ist kein Zufall und sorgt für zusätzliche Inspiration.
Die schöne Linienführung des 335i-Coupés wurde durch das umfassende Bodykit nicht beeinträchtigt. Vielmehr betonen die breiten Hüften und die massiven Radhäuser die Proportionen, während der bullige Frontstoßfänger und die stark konturierte Haube dem Dreier einen aggressiven Look verleihen. Am Heck dominieren der große Diffusor sowie die doppelläufige, mittig verlegte Sportauspuffanlage. Zudem sorgen die neue Kofferklappe mit ausladender Abrisskante und ein riesiger, verstellbarer Heckflügel für nochmals erhöhte Downforce. Zum Ausgleich bekam die Front einen ebenfalls verstellbaren Spoiler spendiert. Sämtliche Karosserie-Anbauteile und sogar die Seitenteile bestehen aus dem ultraleichten Werkstoff Carbon. Diese Maßnahmen senken das Leergewicht um beachtliche 250 kg gegenüber der Serie, so dass der Dreier jetzt nur noch 1.430 kg auf die Waage bringt. Und dies, obwohl im Innenraum ein massiver Überrollkäfig für zusätzliche Sicherheit sorgt.

Dieses niedrige Gewicht war aber nur der erste Schritt zu den angestrebten supersportlichen Fahrleistungen. Der nächste fand unter der Haube statt. Der Turbo-Reihensechser bekam das Alpha-N-Motorkit Stufe 4 verpasst. Dieses besteht aus größeren Turboladern, einer Anpassung der Motor-Elektronik, einer komplett neuen Abgasanlage sowie einem vergrößerten Ladeluftkühler. Zudem wurde die Motorelektronik komplett neu programmiert. Aber das war noch nicht alles: Im Gegensatz zum älteren Doppelturbo sind beim aktuellen Singleturbo-Motor mit Twinscroll zusätzlich noch mechanische Maßnahmen erforderlich. So wurden andere Kolben und eine neue Kurbelwelle verbaut. Das Ergebnis der ganzen Bemühungen sind 450 PS, die über das DKG-Getriebe an die Hinterräder weitergereicht werden und mit den 1,4 Tonnen im wahrsten Sinne des Wortes leichtes Spiel haben.

Damit die Fuhre auch genauso schnell und sicher wieder zum Stehen kommt, verbaute Alpha-N eine MAC-Hochleistungsbremsanlage, die mit 6-Kolben-Sätteln und 380-mm-Scheiben an der Vorderachse und 4-Kolben-Sätteln mit 355er Disks an der Hinterhand über jeden Zweifel erhaben ist. Ein KW-Gewindefahrwerk sorgt für eine maßgeschneiderte Tieferlegung und verbessert das Handling maßgeblich.
Um die Power nicht sinnlos in den Radkästen verrauchen zu lassen, montierte Alpha-N dreiteilige S3-Felgen, die mit ihrem schwarzen Stern perfekt zum Race-Look passen. Um die sehr breiten Kotflügel auszufüllen, mussten schon 9,5 und 11,5 Zoll breite 19-Zöller montiert werden. Die Maße der Hankook-Reifen betragen 255/35ZR19 an der Vorderachse und 295/30 hinten. Damit sollte stets genügend Grip vorhanden sein.

Die S3-Räder sind aber hinsichtlich der Gewichtsreduzierung noch nicht das Optimum. Hier ist für die Zukunft eine Sonderserie von OZ-Rennsportfelgen für den BT92 geplant, mit denen das Leergewicht nochmals deutlich reduziert werden wird.
Das Interieur des BT92 überzeugt durch die Konzentration aufs Wesentliche: nämlich Rennsport! Recaro Pole Position-Carbon-Sitze mit Hosenträgergurten sowie der Stahlkäfig zeigen dem Piloten, wo es lang geht – auf die Rennstrecke. Hier kommt auch das Performance-Lenkrad voll zur Geltung, mit dem schnelle Richtungswechsel einfach noch mehr Spaß machen. Ansonsten wurde der Innenraum zwecks Gewichtsoptimierung nahezu komplett leer geräumt.
Erfahrung zahlt sich aus: Der BT92 ist ein rundum stimmiges, konsequent auf Fahrspaß getrimmtes Fahrzeug, das auch mit seinen Detaillösungen überzeugen kann! Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist: Dieses Fahrzeug und zwei weitere BT92 stehen aktuell zum Verkauf!

Alle weiteren Fakten sowie Preis- und Lieferinformationen gibt es direkt bei:

Alpha-N GmbH
Ringener Strasse 44
53474 Bad Neuenahr
Tel.: 0 26 41 / 809 80-50
Fax: 0 26 41 / 809 80-43
E-Mail: info@alpha-n.de
www.alpha-n.de

Gebietshändler Süddeutschland
HS Motorsport & Kfz-Technik
www.hsmotorsport.de

Gebietshändler Mannheim
AVG Automobiltechnik GmbH
www.myavg.eu

WERBUNG: