AUDI AG: Top-Arbeitgeber bei Studenten und Absolventen

AUDI AG: Top-Arbeitgeber bei Studenten und Absolventen

AUDI AG: Top-Arbeitgeber bei Studenten und Absolventen

  • Autohersteller holt erneut Doppelsieg bei renommierten Rankings
  • Ingenieure und Wirtschaftswissenschaftler wählen Audi zum beliebtesten Unternehmen
  • Personalvorstand Thomas Sigi: „Wir bieten Absolventen hervorragende Entwicklungsmöglichkeiten.“

3.5.2012 – Bei den renommierten Arbeitgeber-Rankings der Beratungsinstitute Trendence und Universum* fährt die AUDI AG zum dritten Mal in Folge einen Doppelsieg ein: Absolventen der Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften wählten das Unternehmen zum attraktivsten Arbeitgeber Deutschlands. Auch bei Informatikern und Naturwissenschaftlern belegt Audi vordere Plätze.

 „Wir leben eine Führungskultur, die die Leistung der Mitarbeiter wertschätzt. Wir bieten hervorragende Arbeitsbedingungen, eine leistungsgerechte Entlohnung und Entwicklungsmöglichkeiten im In- und Ausland“, sagt Thomas Sigi, Personalvorstand und Arbeitsdirektor der AUDI AG. Das Image unserer Autos und des Unternehmens, das Nachhaltigkeit und gesellschaftliches Engagement praktiziert,  ist hervorragend – das alles schätzen Studenten und Absolventen“, erläutert Sigi. Es  sei eine Herausforderung, die Nummer Eins zu bleiben, betont der Personalchef.  Deshalb werde Audi weiter in neue Mitarbeiter investieren und in diesem Jahr 2000 Experten allein in Deutschland einstellen – 800 mehr als ursprünglich geplant.

Die Marke mit den Vier Ringen setzt ihre Modelloffensive fort. „Wir suchen Ingenieurinnen und Ingenieure vieler Fachrichtungen mit Ideen und Begeisterung für das Automobil, die die Herausforderungen annehmen und die Zukunft von Audi mitgestalten wollen“, erklärt Sigi. Schwerpunkte hierbei bilden Elektromobilität, neue Antriebskonzepte, Leichtbau und Verbindungstechnologien. Für Absolventen der Wirtschaftswissenschaften sind Kriterien wie die Weiterentwicklung der Marke, der nachhaltige Unternehmenserfolg und das internationale Wachstum des Konzerns von herausragender Bedeutung. Informatiker und Naturwissenschaftler kommen bei Audi in vielen strategischen Kompetenzfeldern zum Einsatz.

Der Automobilhersteller fördert den Nachwuchs und bietet Schülern und Studenten mit interessanten Programmen die Möglichkeit, das Unternehmen kennenzulernen. Auf Job-Messen, über Praktika, Abschluss- oder Doktorarbeiten baut Audi frühzeitig Kontakt zu engagierten und qualifizierten Schülern und Studenten auf. Ein Großteil der eingestellten Hochschulabsolventen sind deshalb dem Unternehmen bereits durch Praktika oder Abschlussarbeiten bekannt.

* Für das Trendence Graduate-Barometer sind  26.500 Studenten der Ingenieurs- und Wirtschaftswissenschaften an  130 Hochschulen befragt worden. Die Resultate wurden im Manager Magazin veröffentlicht. Die Wirtschaftswoche präsentierte die Ergebnisse der Universum Student Survey. Hierfür waren  23.000 Studenten der Ingenieurs-, Wirtschafts- und Naturwissenschaften sowie der Informatik an 107 Hochschulen befragt worden.

WERBUNG: