Audi Art Experience 2012

Frauenbilder in Kunst und Wirtschaft

  • Wissenschaftler und Unternehmer diskutieren Rollenbilder
  • Kooperation von Audi Art Experience und Pinakothek der Moderne
  • Audi Sponsor der Ausstellung „Frauen. Pablo Picasso, Max Beckmann, Willem de Kooning“

28.6.2012 – Audi Art Experience und die Pinakothek der Moderne München veranstalten am 4. Juli eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „Schönes Wirtschaften: Über veränderte Rollenbilder in Kultur und Unternehmen“. Das Podium im Ernst von Siemens Auditorium der Pinakothek ist hochkarätig besetzt: Es diskutieren Prof. Dr. Carla Schulz-Hoffmann, Kuratorin der aktuellen Ausstellung „Frauen. Pablo Picasso, Max Beckmann, Willem de Kooning“, Prof. Dr. Paula-Irene Villa, Soziologin, Prof. Peter Wippermann, Trendforscher, sowie Martina Weidinger, Fahrzeug-Projektleiterin Produktion bei Audi. Moderator ist der bekannte Autor und Journalist Philipp Schwenke.

Wie beeinflusst ein sich wandelndes Rollenverständnis der Frau unsere Gesellschaft? Wie reagieren Unternehmen auf diese Veränderungen – mit Blick auf das Konsumverhalten und Unternehmensstrukturen? Und welche  Herausforderungen ergeben sich für die Zukunft in Ausbildung und Arbeitswelt? Mit diesen Fragen setzen sich die Diskutanten auseinander. Audi will mit der Veranstaltung den Dialog über aktuelle und zukünftige gesellschaftliche Entwicklungen fördern, die auch für das eigene unternehmerische Handeln eine wichtige Rolle spielen.

Die Podiumsdiskussion findet im Kontext der bislang größten Ausstellung der Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne statt. Noch bis zum 15. Juli zeigt diese auf über 1800 qm in 14 Sälen rund 95 Frauendarstellungen von drei der einflussreichsten Künstler des 20. Jahrhunderts: Pablo Picasso, Max Beckmann und Willem de Kooning. Audi ist Sponsor der Ausstellung, die für die herausragenden Frauenbildnisse – darunter selten gezeigte Leihgaben – einen neuen Kontext entwickelt: In fünf Kapiteln werden Frauen als Urbild oder als erotische Femme fatale, als in sich ruhende Geliebte oder als Ikone der Zeitgeschichte gezeigt.

Die Daten im Überblick:

Podiumsdiskussion
„Schönes Wirtschaften: Über veränderte Rollenbilder in Kultur und Unternehmen“
Mittwoch, 4.7.2012, 19.00 bis 21.00 Uhr
Ernst von Siemens Auditorium, Pinakothek der Moderne

Begrüßung: Prof. Dr. Klaus Schrenk
Generaldirektor der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen

Teilnehmerinnen und Teilnehmer:

Prof. Dr. Carla Schulz-Hoffmann
Kuratorin der Ausstellung „Frauen. Pablo Picasso, Max Beckmann, Willem de Kooning“

Prof. Dr. Paula-Irene Villa
Professorin an der Ludwig-Maximilians Universität München, Institut für Soziologie

Prof. Peter Wippermann
Trendforscher und Professor für
Kommunikationsdesign, Folkwang Universität der Künste, Essen

Martina Weidinger
Fahrzeug-Projektleiterin Produktion, AUDI AG, Ingolstadt

Moderation: Philipp Schwenke
Journalist und Autor

Da nicht unbegrenzt Plätze zur Verfügung stehen, wird um Anmeldung gebeten bis zum 29. Juni 2012: audi@neumann-luz.de

WERBUNG: