Audi gewinnt „International Engine of the Year”-Award 2012 für den 2,5-Liter TFSI

Audi 2,5-Liter TFSI

Audi 2,5-Liter TFSI

Eine Jury von 76 Motorjournalisten aus aller Welt kürt den Audi 2,5-Liter TFSI zum „International Engine of the Year“ 2012 in der 2- bis 2,5-Liter-Kategorie. Damit gewinnt der Motor bereits zum dritten Mal in Folge.

13.6.2012 – Der 2,5-Liter-Motor im Audi RS 3 Sportback sowie im Audi TT RS plus Coupé und Roadster ist mit zwei Audi-Kerntechnologien ausgestattet: Turboaufladung und FSI-Direkteinspritzung. Sie verhalfen Audi zum Sieg. „Der Motor hat ein breites, nutzbares Drehmomentband und einen traumhaften Sound. Ein Motor, der aus der Masse heraussticht“, lautet die Begründung der Jury.

Die im März 2012 neu eingeführten Modelle Audi TT RS plus Coupé und Roadster leisten bei einem Hubraum von 2.480 cm³ bei 5.500 bis 6.700 U/min 265 kW (360 PS). Das maximale Drehmoment liegt zwischen 1.650 und 5.400 U/min bei 465 Nm und das Auto beschleunigt in 4,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h (Roadster: 4,2 Sekunden). Optional ist eine Höchstgeschwindigkeit von 280 km/h möglich.

Audi bietet den Motor neben den beiden TT RS plus-Modellen auch im RS 3 Sportback an. Bei einem Hubraum von 2.480 cm³ leistet dieser Motor bei 5.400 bis 6.500 U/min 250 kW (340 PS) und liefert zwischen 1.600 und 5.300 U/min ein maximales Drehmoment von 450 Nm.

Das Auto beschleunigt in 4,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h – der beste Wert im Wettbewerbsvergleich. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h (abgeregelt).

Mit diesem Preis erzielt die Audi TFSI-Technologie zum achten Mal in Folge den Klassensieg bei der Wahl zum „International Engine of the Year“. Zwischen 2005 und 2009 war bereits der 2.0 TFSI von Audi in der 1,8- bis 2,0-Liter-Kategorie erfolgreich.

WERBUNG: