Audi in der Autostadt neu erleben

Audi Sphere

Audi Sphere

27.3.2012 – Pünktlich zum Start in den Frühling öffnet der neu gestaltete Audi Pavillon in der Autostadt in Wolfsburg seine Türen. Die Erlebniswelt der Marke Audi erhielt in einer dreimonatigen Umbauphase ein komplett neues Innenleben. Die Schwerpunkte der Ausstellung bilden nun die Innovationsfelder der Vier Ringe: e-tron, ultra, connect und design.

„In der Unternehmensstrategie hat Audi seine Innovationsthemen klar definiert – nun rücken sie auch für die Besucher unseres Pavillons in der Autostadt noch stärker in den Fokus“, erklärt Peter Schwarzenbauer, Vorstand für Marketing und Vertrieb der AUDI AG. „In den vergangenen vier Jahren, seit der letzten Umgestaltung des Pavillons, hat Audi als Premiummarke noch einmal einen deutlichen Sprung gemacht. Dieser Weiterentwicklung trägt die Neuinszenierung unseres Auftritts Rechnung“, sagt Schwarzenbauer weiter.

Vom Architekten Prof. Gunter Henn im Jahr 2000 entworfen, ist der Audi Pavillon seither ein fester Bestandteil des Wolfsburger Themenparks und ein wahrer Besuchermagnet: Rund 360.000 Gäste werden dort pro Jahr empfangen. „Die Autostadt selbst hat sich in den vergangenen Jahren zur weltweit führenden Automobildestination mit mehr als zwei Millionen Besuchern jährlich entwickelt. Ich freue mich sehr, dass Audi seine Markenpräsenz kontinuierlich weiterentwickelt und sich den Gästen der Autostadt weiterhin attraktiv präsentiert“, sagt Autostadt-Geschäftsführer Otto F. Wachs. In einem Festakt weihten Schwarzenbauer und Wachs am Montag gemeinsam den Audi Pavillon neu ein.

Die Besucher können von nun an in der Ausstellung mehr über die Innovationsfelder e-tron, ultra, connect und design erfahren und sie an ausgewählten Automobilen der Audi-Modellfamilie gleich selbst erleben. So erwarten die Gäste beispielsweise der A1 e-tron, der R8 GT Spyder und der A8 sowie Hintergründe zur jüngsten Design-Ikone, dem Audi quattro concept.

Das Besondere am neu gestalteten Audi Pavillon: Der Gast wird aktiv in die Ausstellung eingebunden und kann seinen Besuch individuell gestalten. Möglich wird das über die so genannte Audi Sphere – eine Interaktionskugel, die den Besucher während seines Aufenthalts im Pavillon begleitet. Auf ihr sind sein Foto und sein Name gespeichert, mit ihr kann er Inhalte und Exponate, die für ihn von Interesse sind, selbst aktivieren. Zudem reagiert die Audi Sphere auf ihre Umgebung und wechselt je nach Ausstellungsbereich die Farbe, um die verschiedenen Innovationsfelder auch optisch für den Besucher zu markieren. Am Ende seines interaktiven und personalisierten Besuchs hat der Gast die Möglichkeit, sein Foto nach Hause oder an Freunde zu schicken, sich Informationen zu Modellen zu bestellen oder mit einem Audi-Händler in seiner Nähe Kontakt aufzunehmen.

Die Autostadt in Wolfsburg macht als Kommunikationsplattform des Volkswagen Konzerns unter dem Motto „Menschen, Autos und was sie bewegt“ die Werte des Konzerns und das Thema Mobilität in all seinen Facetten erlebbar. Über 24 Millionen Gäste haben den Themenpark und außerschulischen Lernort seit der Eröffnung im Jahr 2000 besucht, der damit zu den beliebtesten touristischen Destinationen in Deutschland gehört. Zudem ist die Autostadt das weltweit größte automobile Auslieferungszentrum und beherbergt mit dem ZeitHaus das besucherstärkste Automobilmuseum der Welt. Mit einer Vielzahl kultureller Veranstaltungen, wie den jährlich stattfindenden Movimentos Festwochen, ist die Autostadt überdies ein internationaler Treffpunkt für kulturell Interessierte.

WERBUNG: