Audi Motorsport-Newsletter 20/2010

Podestplatz für den Audi R8 LMS in Spa
24h Spa:
Mark Blundell, Zak Brown, Richard Dean und Eddie Cheever steuerten ihren Audi R8 LMS beim traditionellen 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps auf den dritten Rang der GT3-Klasse. Damit gelang dem neu formierten Team United Autosports beim ersten Einsatz bei einem 24-Stunden-Rennen auf Anhieb ein Podiumsergebnis. Der zweite United-Autosports-R8-LMS mit Stefan Johansson, Alain Li, Mark Patterson und Emil Assentato belegte Rang vier. Lange Zeit führten zwei Audi-Kundenteams die GT3-Klasse an. Stéphane Ortelli, Kurt Mollekens, Stéphane Lemeret und François Verbist fielen mit dem R8 LMS des WRT Belgian Audi Club in der 19. Rennstunde wegen technischer Probleme zurück. Anthony Kumpen, Marcel Fässler, Lucas Luhr und Mike Rockenfeller (Phoenix Racing) schieden kurz nach Halbzeit durch eine Kollision aus.

Phoenix Racing im Pech

VLN: Nach drei zweiten Plätzen in Serie sah es auch beim siebten Saisonlauf der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring für das Team Phoenix Racing zunächst gut aus: Startplatz zwei und Rang zwei im Rennen nach knapp einer Stunde für den Audi R8 LMS von Frank Stippler, Hans-Joachim Stuck und Luca Ludwig. Eine verzogene Spur nach einer Kollision mit einem zu überrundenden Fahrzeug zwang das Trio jedoch zur Aufgabe nach sieben Runden.

Asien-Debüt des Audi R8 LMS

12h Sepang: Der Audi R8 LMS feiert am kommenden Wochenende sein Asien-Debüt. Beim 12-Stunden-Rennen in Sepang (Malaysia) starten Frank Biela, Darryl O’Young und Marco Werner mit einem R8 LMS, der vom Audi Race Experience Team Joest eingesetzt wird.

Kurz notiert

Im Rahmen eines Presse-Events im Vorfeld des DTM-Rennens auf dem Nürburgring unterzieht sich Audi-Werksfahrer Mike Rockenfeller am Dienstag ab 11 Uhr in der Deutschen Sporthochschule Köln einem Fitness-Check … DTM-Champion Timo Scheider musste seinen geplanten Start bei der Hamburg-Berlin-Klassik 2010 kurzfristig absagen. Unwetter im Bereich des Bodensees hatten auch das Haus des Audi-Werksfahrers betroffen.

Ergebnisse und Punktestände

Spa-Francorchamps (B), 31. Juli/1. August, 24-Stunden-Rennen Spa-Francorchamps
1. Dumas/Bergmeister/Ragginger/Henzler (Porsche) 541 Runden
2. Narac/Long/Pilet/Lietz (Porsche) + 1.16,822 Min.
3. Werner/Müller/Adorf (BMW) – 1 Rd.
4. Müller/Lamy/Alzen (BMW) – 7 Rd.
5. Waltrip/Cadei/Kauffmann/Cioci (Ferrari) – 22 Rd.

9. Blundell/Brown/Dean/Cheever (Audi R8 LMS) – 38 Rd.
10. Johansson/Li/Patterson/Assentato (Audi R8 LMS) – 40 Rd.
13. Ortelli/Mollekens/Lemeret/Verbist (Audi R8 LMS) – 44 Rd.

Nürburgring (D), 31. Juli, 7. Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft
1. Arnold/Menzel (Porsche) 42 Runden in 6:06.56,091 Std.
2. Bernhard/Klasen/Hohenadel (Porsche) + 22,872 Sek.
3. Hahne/Krumbach/Gindorf (Porsche) + 5.13,975 Min.
4. Abbelen/Schmitz/Kentenich/Althoff (Porsche) – 1 Rd.
5. Zehe/Schelp/Roloff (Porsche) – 1 Rd.

78. Hübner/Krey/von Saurma-Jeltsch/Werner (Audi R8 LMS) – 7 Rd.
Nächstes Rennen: Nürburgring (D), 25. September

Termine der nächsten Woche

05.–08. August: 12h Sepang (MAL)
06.–08. August: DTM Nürburgring (D)

WERBUNG: