Audi unterstützt Ausbau der “kinderQuelle” in Ingolstadt

24.2.2016. Mehr Betreuungsplätze für Ingolstadt: Mit finanzieller Unterstützung der AUDI AG schafft die bürgerhilfe Ingolstadt e.V. in der Tagesstätte „kinderQuelle“ 25 neue Kindergartenplätze. Ab kommendem Jahr kann die Einrichtung in der Hindenburgstraße damit erstmals auch Drei‑ bis Sechsjährige aufnehmen.

Gemeinsam erweitern die Stadt Ingolstadt, die bürgerhilfe und Audi mit diesem Projekt die regionale Betreuungsinfrastruktur. Auf dem Gelände der „kinderQuelle“ befinden sich aktuell bereits das miedelHaus, das 20 flexible Kurzzeitbetreuungsplätze speziell für Audi‑Mitarbeiter anbietet, sowie die Krippe der „kinderQuelle“ für Kinder im Alter zwischen 0 und 3 Jahren. Insgesamt gibt es nach dem Ausbau 73 Plätze in der Krippe und im neuen Kindergarten. Ein Teil davon steht Kindern von Audi‑Mitarbeitern zur Verfügung.

„Bei der Kinderbetreuung arbeiten wir seit Jahren eng mit der Stadt Ingolstadt zusammen“, sagt Prof. Dr. Peter F. Tropschuh, Leiter Corporate Responsibility und Politik der AUDI AG. „Wir sind uns einig, dass eine gute Versorgungssituation bei der Kinderbetreuung ausschlaggebend ist für die Attraktivität der ganzen Region. Davon profitieren auch unsere Mitarbeiter.“ Klaus Mittermaier, Geschäftsführer des Gesamtbetriebsrats der AUDI AG, betont: „Uns Arbeitnehmern ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sehr wichtig. Deshalb begrüßen wir eine ortsnahe Betreuung für die Kinder unserer Beschäftigten.“

Unter dem Motto „Audi Spielraum“ unterstützt die Marke mit den Vier Ringen Mitarbeiter mit Kindern unter anderem mit Belegplätzen in werknahen Kindertagesstätten. Das weitere Angebot reicht von einer flexiblen Kinderbetreuung über Ferienbetreuung bis hin zu Anlaufstellen für die Beratung und Vermittlung von Betreuungslösungen.

WERBUNG: