Audi-Vortragsreihe „Wissenschaft im Dialog“ 2020

17.1.2020. Werden sich die Menschen in Zukunft über den Straßen anstatt auf ihnen fortbewegen? Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung auf das menschliche Gehirn? Wie entwickelt sich die psychische Gesundheit in einer postmodernen Arbeitswelt?

Im Rahmen der öffentlichen Audi-Vortragsreihe „Wissenschaft im Dialog“ finden von Januar bis Dezember zehn Themenabende statt. Den Beginn macht am 28. Januar Prof. Rolf Henke vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt. Er analysiert die Herausforderungen bei der Realisierung von Flugtaxi-Konzepten in urbanen Infrastrukturen.

„Wissenschaft im Dialog“ ist eine jährliche Veranstaltungsreihe, die neben mehreren Vorträgen den persönlichen Austausch zwischen Teilnehmern und Referenten zum Ziel hat.

Die vielfältigen Themen beschäftigen sich mit den aktuellen Herausforderungen der Gesellschaft, unter anderem in den Bereichen Mobilität, Digitalisierung und psychische Gesundheit. Dabei beleuchten Wissenschaftler den neuesten Stand der Forschung in diesen Disziplinen. Sie beantworten drängende Fragen, die sich in einem immer komplexeren und schnelllebigen Alltag stellen.

Auch dieses Jahr konnte Audi wieder renommierte Akademiker gewinnen, die die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse mit interessierten Zuhörern teilen. Die wissenschaftliche Vortragsreihe gibt es seit 2004 – seither waren bereits mehr als 200 Wissenschaftler und rund 31.000 Teilnehmer zu Gast bei Audi.

Audi-Personalvorstand Wendelin Göbel freut sich, dass das Format so gut ankommt: „2019 zählte ‚Wissenschaft im Dialog‘ rund 1.000 Teilnehmer. Die zehn spannenden Themenabende 2020 an den Audi-Standorten Ingolstadt und Neckarsulm knüpfen an das hohe Niveau der Vorjahre an. Dazu laden wir Interessierte aus den Regionen herzlich ein.“

Das neue Jahresprogramm ist digital erhältlich unter https://www.audi.com/de/company/research/research-partnerships/lecture-series.html.

Hinweise

Die Vorträge finden jeweils um 17 Uhr im Audi Konferenz Center an der Ettinger Straße in Ingolstadt, beziehungsweise im Audi Forum Neckarsulm statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Unter https://www.audi.com/de/company/research/research-partnerships/lecture-series.html können Sie sich für Vorträge anmelden.

Im Audi Konferenz Center Ingolstadt finden die folgenden Vorträge statt:

28. Januar 2020
Urban Air Mobility: Über den Straßen – wird die Freiheit nicht grenzenlos sein
Prof. Rolf Henke
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR e.V.)

18. Februar 2020
Social Scoring System(e) in China: zwischen Hoffnung, Hybris und Horror
Prof. Dr. Doris Fischer
Julius-Maximilians-Universität Würzburg

21. April 2020
Vom Homo sapiens zum Homo digitalis: die Auswirkung der Digitalisierung auf unser Gehirn
Prof. Dr. Christian Montag
Universität Ulm

19. Mai 2020
Erloschene Liebe? Das Auto in der Verkehrswende
Prof. Dr. Andreas Knie
Technische Universität Berlin

13. Oktober 2020
Cyberphysische Produktionssysteme: das Ende des Fließbands?
Prof. Dr. – Ing. Thomas Bauernhansl
Universität Stuttgart

08. Dezember 2020
Digital Leadership: Führen in einer digitalen Welt
Prof. Dr. Sabine Remdisch
Leuphana Universität Lüneburg

Im Audi Forum Neckarsulm finden die folgenden Vorträge statt:

18. März 2020
Spuren unseres Selbst: Chancen und Herausforderungen digitaler Verhaltensdaten für die Automobilindustrie
Dr. Clemens Stachl
Stanford University

28. April 2020
Psychische Gesundheit und postmoderne Arbeitswelt: zwischen Wellness, Highperformern und Burnout
Prof. Dr. phil. Dr. med. Andreas Hillert
Schön Klinik Roseneck

14. Juli 2020
Auslegung von intelligenten vernetzten Energiesystemen
Prof. Dr. – Ing. Reinhard German
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

12. November 2020
Wie nachhaltig sind Elektroautos? Ökologische und soziale Auswirkungen in der Wertschöpfungskette von Lithium-Ionen-Batterien
Prof. Dr. Thomas Stefan Spengler
Technische Universität Braunschweig

Wissenschaft im Dialog (Foto: AUDI AG)

WERBUNG: