BMW 5er Touring für die Bayerische Polizei

27.8.2011 München.Innenminister Joachim Herrmann hat gestern neun BMW 5er Touring als neue Streifenwagen vom Leiter Vertrieb an Behörden der BMW Group, Alexander Thorwirth, am Odeonsplatz entgegen genommen. Erstmalig wurde auf die BMW 5er Modellreihe ein neues Beklebungsdesign angewandt. Fahrzeuge mit neuer Optik werden zukünftig bei den Polizeipräsidien München und Oberbayern Nord eingesetzt.

Die Polizeifahrzeuge können mit innovativen Sonderumfängen ausgestattet werden, beispielsweise iDrive Steuerung der Signalanlage, für einen Heckcrash optimierte Ladeböden sowie Front- und Heckblitzer.

„Es freut mich, dass nun der BMW 5er Touring mit neuer Beklebung für unsere Polizei auf Bayerns Straßen unterwegs ist. Es liegt mir am Herzen, unsere Polizei mit modernsten Einsatzfahrzeugen auszustatten. Ich danke der BMW Group – einem langjährigen geschätzten Partner – für ihr großes Engagement und innovative, zukunftsweisende Arbeit“, betont Joachim Herrmann.

Das neue Erscheinungsbild der Polizeifahrzeuge wurde von BMW Designern entwickelt. Minzgrüne Balkenlinien mit reflektierenden Konturmarkierungen und Schriftzügen sind dem Fahrzeugdesign ideal angepasst und betonen das dynamische und innovative Erscheinungsbild des Fahrzeugs.

„Der BMW 5er Touring folgt nun auf seine bewährten Vorgänger bei der Bayerischen Polizei. Den BMW 5er zeichnet neben den einsatzfahrzeugspezifischen Eigenschaften eine effiziente Motorentechnologie aus. Die neue Optik der Streifenfahrzeuge sorgt zusätzlich für bessere Erkennbarkeit auf den Straßen und für mehr Sicherheit bei jedem Polizeieinsatz“, so Alexander Thorwirth.

BMW entwickelt bereits seit mehr als 50 Jahren modernste Einsatzfahrzeuge, die – angepasst an die jeweiligen lokalen Vorschriften und Anforderungen – maximale Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Innovation bieten. Die Fertigung der spezifischen Sonderausstattung erfolgt parallel zu den entsprechenden Serienfahrzeugen. Eine integrierte Entwicklung der behördenspezifischen Komponenten garantiert eine funktionsoptimierte Vernetzung mit dem jeweiligen Serienfahrzeug. Ein Beispiel dafür ist Steuerung der Signalanlage über das bereits in den Serienfahrzeugen eingesetzte Bediensystem BMW iDrive.

WERBUNG: