BMW Charging und MINI Charging: erweitertes Ladeangebot zum Marktstart der Gen5

14.10.2020 München. Zum Marktstart der fünften Generation des BMW Elektrifizierungs­baukastens wird das Kundenangebot von BMW Charging und MINI Charging ausgeweitet und ergänzt: Beim Zuhause Laden, am Arbeitsplatz Laden oder beim öffentlichem Laden stehen für jeden Kundenbedarf innovative Ladelösungen und digitale Services für einfaches und komfortables Laden zur Verfügung.

Peter Henrich, Leiter BMW Produktmanagement: „Der Markterfolg der Elektromobilität hängt ganz entscheidend von der Verfügbarkeit passender Lade­lösungen ab. Unsere Kunden lieben die Leichtigkeit des elektrischen Fahrens, und die unvergleichliche emissionsfreie Dynamik. Wir sorgen dafür, dass auch das Laden für unsere Kunden komfortabel und einfach ist. BMW hat bereits seit dem Marktstart des BMW i3 in 2013 mit “360° Electric“ ein umfangreiches Kundenangebot etabliert und sukzessive ausgebaut. BMW Charging geht ab der Gen5 noch einen Schritt weiter. Zum Anlauf des vollelektrischen BMW iX3* kann der Kunde beispielsweise bereits bei der Konfiguration seine individuelle Ladelösung für sein spezifisches Nutzungsprofil zusammenstellen und bekommt diese dann geliefert oder installiert – vom Eigenheimbesitzer über den ‚Laternenparker‘ bis hin zum Betreiber einer gewerblichen Flotte von Elektrofahrzeugen.“

Ergänzt wird das Portfolio von innovativen Konzepten basierend auf den langjährigen Kompetenzen im Bereich der Digitalisierung und Elektromobilität. Mit Services wie eDrive Zones und BMW Points werden beispielsweise Plug-in-Hybrid-Fahrer dabei unterstützt, ihr Fahrzeug effizient und somit umweltverträglich zu nutzen.

Zuhause Laden

Für das Laden zuhause wurde das Angebot mit dem neuen BMW Flexible Fast Charger ergänzt, der erstmals für den iX3* zur Verfügung steht. Über wechselbare Adapterlösung ist der Flexible Fast Charger an einer Haushaltssteckdose oder an einer Industrie­steck­dose mit bis zu 11 kW Ladeleistung einsetzbar.

Egal ob zuhause oder auf Reisen, der Flexible Charger passt sich der jeweiligen Ladeinfrastruktur an. Die leistungsfähige BMW Wallbox mit bis zu 22 kW Ladeleistung kann optional erworben werden. Für Kunden, die ihre Ladekosten abrechnen oder eine Wallbox in ihr Home Energy Management integrieren wollen, bietet BMW Charging mit marktspezifischen Partnern die smarte Partner Wallbox an. Der Funktionsumfang der Wallbox kann durch Cloud Services er­weitert werden. Alle Ladelösungen können mit einem umfassenden Installationspaket zum Festpreis kombiniert werden (bei entsprechender baulicher Voraussetzung). Ein Grünstromtarif ist ebenfalls Teil des Angebots.

Öffentliches Laden

Für das Laden im öffentlichen Raum steht den BMW und MINI Fahrern mit der BMW und MINI Charging Card mit rund 450.000 Ladepunkten eines der weltweit größten Ladenetzwerke zur Verfügung. Allein in Deutschland gibt es Zugang zu rund 24.000 Ladepunkten, in Europa sind es über 160.000 Ladepunkte. Eine Ladepunkt­anzeige in Navigationssystem und App erleichtert die Planung. Zusammen mit seinem Fahrzeug erhält der Kunde ab dem BMW iX3* die BMW Charging Card inklusive einem einjährigen Ladeabonnement ohne Grundgebühr sowie in der EU ein serienmäßiges Ladekabel für die Nutzung von öffentlichen Ladesäulen. Mit dieser Ausstattung kann der Kunde europaweit die jeweiligen AC-, DC- und High Power Charging Ladesäulen zu transparenten, einheitlichen und günstigen Preisen nutzen.

Das High Power Charging-Angebot von BMW Charging umfasst das Ladeangebot von unserem Partner IONITY. Die Schnellladestationen von IONITY befinden sich an Autobahnen bzw. Haupt­verkehrs­achsen und ermöglichen im Abstand von ca. 120 Kilometern superschnelles Laden mit Ladeleistungen von bis zu 350 kW. Dadurch kann beispielsweise ein BMW iX3* innerhalb von 34 Minuten auf 80% nachgeladen werden. Bis 2022 werden über 400 Lade­stationen mit insgesamt 2.000 Ladepunkten bereit stehen.

Laden am Arbeitsplatz

BMW Charging bündelt auch Ladeangebote für Flottenkunden und Dienstwagennutzer. Von der Bedarfs­analyse über die Installation bis hin zu Betrieb und Abrechnung wird eine ganzheitliche Abdeckung der Ladebedürfnisse gewährleistet: Die Fahrzeugnutzer können über eine einheitliche Ladekarte abrechnungsfähig zuhause, in der Arbeit sowie im öffentlichen Raum laden. Hierfür steht für das heimische Laden eine intelligente Wallbox inkl. einer eichrechtskonformen Abrechnungslösung zur Verfügung. Die Umsetzung der Angebote erfolgt über marktspezifische Partner der BMW Group.

Eine Pilotanwendung von Laden am Arbeitsplatz hat die BMW Group im eigenen Haus implementiert. Bis 2021 werden 4.100 Ladepunkte an BMW Standorten in Deutschland aufgebaut, von denen rund 50 % öffentlich zugänglich sind. Abrechnungen mit der einheit­lichen BMW Group Corporate Charging Card oder App zum BMW Mitarbeitertarif sowie weitere Leistungen, wie eine angebundene Heimladefunktion mit einer intelligenten Wallbox, ergänzen dieses bisher beispiellose Projekt. Das Konzept wird in den nächsten Jahren in weiteren europäischen Ländern ausgerollt.

eDrive Zones, BMW Points und mehr: Die digitalen Service-Features

BMW und MINI bieten eine Vielzahl an digitalen Services rund um die E-Mobilität an. Seit der neuesten Version des BMW Operating Systems steht eine Erweiterung der digitalen Dienste um weitere Ladefunktionen bereit.

Ab dem iX3* erfolgt die Zielführung unter Verwendung des intelligenten Lade­services eRouting. Dieser umfasst auch die Berechnung der voraussichtlichen Ladekosten und eine Darstellung des Qualitätsprofils von Ladestationen. Eine Reihe weiterer Funktionen im Zentraldisplay sowie der myBMW App und der BMW Charging App, die etwa einen Gesamtüberblick über die Ladehistorie und den Reichweiten-Kreis ermöglichen, komplettieren das Ladeerlebnis.

In diesem Jahr liegt der Fokus auf den digitalen Diensten für Plug-in-Hybride (PHEV): Seit der vierten Generation der BMW Plug-in-Hybride sind immer mehr Modelle mit einer zukunftsweisenden Geo-Fencing Funktion ausgestattet, die es den Fahrzeugen erlaubt, selbstständig Umweltzonen zu erkennen und bei der Einfahrt in eDrive Zones ladezustandsabhängig automatisch in den rein elektrischen Betriebsmodus umzu­schalten. Dieser Schritt erfolgt selbstständig und erfordert kein aktives Eingreifen des Fahrers. Durch diese innovative Betriebs­strategie können PHEV insbesondere in Stadtgebieten lokal emissionsfrei fahren und gleichzeitig Geräuschemissionen und Betriebskosten für den Fahrzeughalter deutlich reduzieren.

BMW Points ist ein Loyalitätsprogramm, welches die Fahrer von ausgewählten PHEVs für hohe elektrische Fahranteile durch die Vergabe von Bonuspunkten belohnt. Für jeden elektrisch zurückgelegten Kilometer wird ein BMW Point angerechnet. In den eDrive Zones werden sogar zwei BMW Points pro elektrisch gefahrenem Kilometer angerechnet. Die gesammelten Punkte können gegen BMW Charging Guthaben eingelöst werden. Der PHEV Kunde wird somit für häufiges elektrisches Fahren mit kostenlosem Ladestrom belohnt.

*Verbrauchs-/Emissionsangaben:

BMW iX3: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 0,0 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 17,8-17,5 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km

BMW iX3 (Foto: BMW AG)

WERBUNG: