BMW Motorrad M Performance Carbon Räder als Komplettradsätze für die S 1000 RR

19.8.2020 München. Carbon – einst für die Luft- und Raumfahrt entwickelt, hat sich der hochfeste und superleichte Werkstoff zunächst im Rennsport und mittlerweile auch bei BMW Motorrädern etabliert. BMW Motorrad bringt ihn überall dort zum Einsatz, wo geringstmögliches Gewicht bei höchsten Festigkeiten gefragt ist.

Ein idealer Anwendungsbereich für das in einem sehr aufwendigen Verfahren mit Hochdrucköfen – sogenannten Autoklaven – verarbeitete Material sind beispielsweise die M Performance Carbonräder für die BMW S 1000 RR. Denn die Vorteile liegen auf der Hand: Weniger Gewicht bedeutet hier geringere rotatorische Massen und damit neben einem verbesserten Beschleunigungs- und Bremsverhalten auch ein optimiertes Handling.

Kurzum: Die Motorräder werden noch agiler und fahrdynamischer. Zudem begeistert die mit hochglänzendem Klarlack überzogene Carbon-Oberfläche mit ihrer edlen, tiefschwarz schimmernden Struktur.

Die M Performance Carbonräder für die S 1000 RR sind insgesamt 1,7 kg leichter als die im Rahmen der Neuauflage der beiden Modelle im vergangenen Jahr bereits um 1,6 kg gewichtsreduzierten Serienräder aus Aluminium.

Alle Teile, wie die 5 mm dicken Bremsscheiben (Serie: 4,5 mm), Sensorringe, Radlager und RDC-Ventile sind im Komplettradsatz zum Preis von 3990.-€ (UVP) enthalten. Die M Performance Carbonräder sind ab 1. August 2020 erhältlich.

M Performance Carbon Räder als Komplettradsatz für die BMW S 1000 RR. (08/2020) (Quelle: BMW AG)

WERBUNG: