BORBET CW3

BORBET CW3 auf dem Kia Sorento

16.2.2016. Ob auffällig oder dezent – mit Leichtmetallrädern von BORBET wird jedes Fahrzeugmodell zum Hingucker. Beispielsweise der Kia Sorento. Für den Koreaner bietet BORBET das Premium Rad CW3 an.

BORBET ist unbestrittener Experte in Sachen Leichtmetallräder. Das Know-how aus 135 Jahren Firmengeschichte fließt seit 1987 einzig und allein in die Entwicklung, Konstruktion und Herstellung von Premium Rädern. Kompromissloses Qualitätsmanagement und innovative Fertigungsverfahren sorgen konstant für höchste Zuverlässigkeit der Produkte. Das Gespür für Trends sowie eine außergewöhnliche Gestaltung der Räder sorgen hingegen für aufregende Stylings.

Wie das BORBET CW3: Das Design der Kategorie „Premium“ eignet sich optimal zur Ergänzung von Fahrzeugen gehobener Klassen. Es verbindet stattliche Präsenz und ruhige Eleganz in einer perfekten Balance. Zehn filigrane Doppelspeichen bilden bei diesem Rad ein feines Ornament, welches großflächig um die stattliche Nabenkappe rankt. Eine kräftige Krümmung der weit auslaufenden Speichen betont gekonnt Durchmesser und Einpresstiefe und verleiht dem Rad dadurch seine kraftvolle, stattliche Erscheinung. Dieses Spiel der Formgebung erlaubt gegenüber dem kompakt gezeichnetem Kia Sorento einen Kontrast, der das Fahrzeug in einem Wechselspiel besonders gut zur Geltung bringt.

In 9,0 x 20 Zoll mit Einpresstiefe 40 eignet sich das BORBET CW3 hervorragend für den Einsatz auf dem Kia Sorento. Erhältlich ist das CW3 in klassischem „sterling silver“ und kraftvollem „black glossy“.

WERBUNG: