Christian Strube neues Vorstandsmitglied für Technische Entwicklung bei SKODA AUTO

11.12.2015 Mladá Boleslav. Mit Wirkung zum 1. Dezember 2015 übernahm Christian Strube (52) im ŠKODA Vorstand die Verantwortung für das Ressort ,Technische Entwicklung‘. Er folgt auf Dr. Frank Welsch (51), der künftig die Technische Entwicklung der Marke Volkswagen verantwortet.

Mit Christian Strube übernimmt ein erfahrener Top-Ingenieur die Leitung der Technischen Entwicklung der Marke ŠKODA. Strube studierte Schiffsbetriebstechnik an der Fachhochschule Flensburg. Im Jahre 1991 begann er seine Laufbahn im Volkswagen Konzern. Nach ersten Stationen am Volkswagen Stammsitz in Wolfsburg übernahm Strube verschiedene leitende Funktionen im In- und Ausland, unter anderem als Leiter Karosserie und Innenausstattung bei Volkswagen de Mexico. Zuletzt war Strube seit dem 1. September 2012 für die Aufbauentwicklung der Marke Volkswagen verantwortlich.

„Wir freuen uns, dass mit Herrn Strube ein sehr erfahrener Ingenieur die Leitung der Technischen Entwicklung bei ŠKODA übernommen hat. Mit ihm werden wir die Erneuerung und den Ausbau der ŠKODA Modellpalette weiter konsequent vorantreiben“, sagt der ŠKODA Vorstandsvorsitzende Bernhard Maier.

Dr. Frank Welsch, der als ŠKODA Entwicklungschef maßgeblichen Anteil an der bisherigen Modelloffensive des Unternehmens trägt, hat am 1. Dezember 2015 das Vorstandsressort für die Technische Entwicklung der Marke Volkswagen übernommen.

Bernhard Maier dankt Dr. Frank Welsch für seinen äußerst erfolgreichen Einsatz im Unternehmen: „Dr. Frank Welsch hat die ŠKODA Modelloffensive mit großem persönlichen Einsatz vorangetrieben und die Marke in Sachen Technik in eine neue Ära geführt.“

WERBUNG: