Daimler-Aktionäre unterstützen strategische Ausrichtung mit sehr großer Mehrheit

10.7.2020 Stuttgart. Die Hauptversammlung der Daimler AG (Börsenkürzel DAI) hat die strategische Ausrichtung und Transformation des Unternehmens mit hohen Zustimmungswerten untermauert.

„Die Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat zeigt das große Vertrauen der Aktionäre“, sagte Manfred Bischoff, Vorsitzender des Aufsichtsrats, im Rückblick auf die erste virtuelle Hauptversammlung der Daimler AG. „Die Abstimmung unterstreicht, dass die Aktionäre die nachhaltige Geschäftsstrategie unterstützen und vom Kurs des Unternehmens überzeugt sind. Der Vorstand setzt in einem komplexen wirtschaftlichen Umfeld die richtigen Prioritäten. Der Aufsichtsrat unterstützt alle geeigneten Maßnahmen, um die Zukunft erfolgreich zu gestalten.“

Auf der virtuellen Hauptversammlung billigten die Aktionäre am Mittwoch alle Tagesordnungspunkte. Die Mitglieder des Vorstands wurden mit 96,60 %, die Mitglieder des Aufsichtsrats mit 88,45 % entlastet.

Für das Vergütungssystem für die Mitglieder des Vorstands stimmten 95,33 %. Die von Vorstand und Aufsichtsrat vorgeschlagene Dividende für das Geschäftsjahr 2019 wurde mit 98,92 % angenommen.

Die Hauptversammlung wählte mit 80,51 % zudem Timotheus Höttges, Vorsitzender des Vorstands Deutsche Telekom AG, Bonn, als Anteilseignervertreter in den Aufsichtsrat. Insgesamt waren bei der Hauptversammlung 53,28 % des Grundkapitals vertreten.

Daimler AG Zentrale

WERBUNG: