Das Peugeot Design Lab

  • Peugeot schafft einzigartige, starke und einheitliche Markenidentität
  • Entwicklung innovativer Konzepte und Ideen für externe Kunden
  • Engagiertes und sehr erfahrenes Expertenteam

13.6.2012 – Produkte von Peugeot waren und sind geprägt von einem emotionalen und außergewöhnlichen Design. Dies ist einer der wesentlichen Merkmale des über 200 Jahre alten Herstellers von Eisenwaren, wie zum Beispiel Fahrräder oder auch Kaffee- und Pfeffer-/Salzmühlen, der bereits auch auf über 120 Jahre Automobilbau zurückblickt. Mit dem Peugeot Design Lab, das jüngst in Paris vorgestellt wurde, präsentiert die Löwenmarke ein eigenständiges Designlabor, das in das Peugeot Designzentrum (Automotive Designnetwork Peugeot, ADN) integriert ist und die Kreativität der französischen Marke auf weiteren Ebenen umsetzt. 

Peugeot Design Lab ist ein Studio für Global Brand Design mit dem Ziel, starke und kohärente Markenstrategien zu entwickeln. Seine Hauptaufgabe besteht in der Entwicklung von Produkten, Services und Erlebnissen für externe Kunden aus allen Branchen mit Blick auf Stilmerkmale und Identität.

Die technischen Mittel und die Mitarbeiter des Peugeot Designzentrums, in dessen Herzen sich das Peugeot Design Lab befindet, verleihen ihm eine bisher hohe Kompetenz in diesem Bereich – auf drei Kontinenten, in den Städten Paris, Shanghai und São Paolo.

Ausführliche Informationen zu Peugeot Design Lab gibt es unter www.peugeotdesignlab.com. Interessierte Kunden können Sich direkt unter contact-pdl-clients@peugeotdesignlab.com an das Studio wenden.

Die Anfänge

Peugeot Design Lab wurde im Zuge der Entwicklung einer neuen Identität der Marke Peugeot im Jahr 2010 ins Leben gerufen. Ein Team, dessen Aufgabe die Entwicklung von Produkten war, die nicht zur Automobilreihe der Marke gehören, schuf diesen Tätigkeitsbereich. Aufgrund externer Anfragen wurde dieses Ziel schnell konkreter.

Und so entwickelte sich aus dem Willen, die vorhandene Expertise aus dem Automobilbereich einzusetzen, ein roter Faden, der diese neuartige Vorgehensweise bestimmte. Heute zählen Fahrzeuge mit Designanspruch zu den komplexen, aber auch erfolgreichen Produkten. Das meint auch Gilles Vidal, Chef-Designer bei Peugeot: „Die Herausforderung, vor der Fahrzeugdesigner stehen, ist groß: Es gilt, zunehmend steigende Anforderungen an Qualität, Sicherheit und Ausstattung zu übertreffen und gleichzeitig mit einem innovativen, attraktiven und besonderen Stil in Sachen Design an Profil zu gewinnen.“

Dank der erfolgreichen Historie und dem brillanten Know-how im Bereich Fahrzeugdesign setzt Peugeot den gesamten Umfang der Unternehmensexpertise in die Arbeit für Kunden aus unterschiedlichsten Bereichen ein.

Die Expertise : Global Brand Design

Global Brand Design bildet das Fundament für Peugeot Design Lab. Global Brand Design umfasst alle Aspekte, die von einer Marke wahrgenommen werden – direkt oder indirekt, durch Produkte, Erfahrungen, die sie ihren Kunden bietet und ihre Kommunikation.

In einer Welt, in der Grenzen zunehmend verschwimmen und Wettbewerbsfähigkeit Priorität hat, schafft Peugeot Design Lab für seine Kunden eine einzigartige, starke und einheitliche Markenidentität, die für die Wiedererkennung, den Erfolg und das Bestehen einer Marke entscheidend ist.

Peugeot Design Lab setzt sich in unterschiedlichen Bereichen ein:

  • Brand Imaging: Analyse und Ausarbeitung einer Markenstrategie über die Definition einer Vision, einer Designphilosophie und Formensprache.
  • Kreation: Integration der Identität einer Marke in die Kreation, in ein oder mehrere Produkte oder Services. Neben Produkten und Services umfasst diese Arbeit auch Materialien, Farben und grafische Aspekte.
  • Entwicklung: Arbeit am Produktdesign mit Entwicklungsstrategien in 2-D und 3-D, die die Anforderungen der genutzten Methoden und die Kreativität des Designprozesses vereinen.
  • Umsetzung: Konzeption von Produkten oder Services, die technische und herstellungsbedingte Einschränkungen mit einbeziehen, Entwurf und Umsetzung von Prototypen.
  • Kommunikation: Unterstützung bei Präsentationen und Veranstaltungen, das Produkt wird dank einer auf den Endverbraucher abgestimmten Kommunikation optimal in Szene gesetzt.

Brand Imaging

Jede Marke ist einzigartig. Sie besitzt eigene Wurzeln, eine Geschichte, Werte und Ambitionen, die ihr ganz eigenes Gesamtbild prägen. Die Rolle von Peugeot Design Lab besteht darin, die Vision der Marke genauso zu definieren und umzusetzen wie das Gesamtbild, das diese Vision schafft.

Peugeot Design Lab wandelt diese Informationen in ein einzigartiges Design um, das die Identität der Marke kraftvoll in Szene setzt. Dafür schafft Peugeot Design Lab eine Designphilosophie, die mit einer ausdrucksstarken und markanten Formensprache verbunden ist, mit deren Hilfe Produkte die Werte und Identität einer Marke ganz natürlich vermittelt können. Diese Philosophie findet auch bei den Materialien, Farben und der grafischen Gestaltung Anwendung.

Kreation

„Die gesamte Vorstellungskraft und Kreativität der Designer wird gemeinsam mit den Kompetenzen, die für die strikten Anforderungen des Fahrzeugbaus benötigt werden, in den Dienst der Schaffung von Produkten und Services auf der ganzen Welt gestellt“, erklärt Vincent Rambaud, Generaldirektor von Peugeot.

Peugeot Design Lab im Herzen des Peugeot Designzentrums verfügt über ein engagiertes Team und Zugang zu den Ressourcen und dem Know-how der unterschiedlichen Designzentren in Paris, Shanghai und São Paolo.

Durch die Arbeit am Produktdesign wird die durch das Markendesign vermittelte Identität weitergeführt. Dieser Abschnitt umfasst Recherchen, unter anderem im Bereich grafischer Aspekte, einen Reinentwurf und schließlich die Erarbeitung zukünftiger, innovativer Konzepte, Ideen und Formen, die unvergesslich bleiben und verführen.

Entwicklung 

Auch die schönsten Entwürfe garantieren an sich noch nicht den Erfolg eines Projekts. Die Konzeptionsphase, die unterschiedliche technische und herstellungsbedingte Einschränkungen berücksichtigt, wird von 3-D-Designern und erfahrenen Ingenieuren in Angriff genommen.

Die Formgebung ist vollständig in diesen Prozess integriert. Sie geht dank Fräsen und Maschinen mit photogrammetrischer Messung einen Mittelweg zwischen digitaler Bearbeitung und physikalischer Entwicklung.

Die tatsächliche Umsetzung ist für ein echtes Verständnis des Produkts unumgänglich. Die Prototypenentwicklung ist von einfachsten bis hin zu äußerst detailreichen Varianten möglich.

Umsetzung

Die Qualität stellt eine wichtige Herausforderung für ein starkes Markenimage dar. Designer und Ingenieure arbeiten unter der ständigen Vorgabe, dieses Image durch ein Design und eine Qualität, die im weltweiten Vergleich als hochwertig wahrgenommen werden, zu verbessern und in seinem Wert zu steigern.

Die wahrgenommene Qualität kommt während der Konzeption und der Produktionsphase zustande. Diese beiden Abschnitte sind gleichermaßen wichtig, da sie für den wahren Erfolg eines Produkts ausschlaggebend sind. Sie umfassen eine präzise Arbeit an der vermittelten Qualität, der Verarbeitung und den Übergängen sowie an den ausgewählten Materialien. Die Material- und Farbdesigner, die von Beginn an in das Projekt eingebunden sind, haben nun die besonders wichtige Aufgabe, eine Auswahl zu treffen, die das Design optimal in Szene setzt und das Markenimage repräsentiert.

Kommunikation 

Jedes Produkt benötigt eine kohärente Kommunikation auf höchstem Niveau. Eine effiziente Kommunikation unterstreicht die Eigenschaften des Produkts und bereichert das Image der Marke.

Dadurch präsentiert sie sich als bereit für jedes Ziel, für sämtliche Kommunikationskanäle und ist imstande, für sich selbst das Wort zu ergreifen: Bei Veranstaltungen, Messen, in Geschäften, bei Werbeveranstaltungen, auf Internetseiten, Fotos, Videos, durch Modelle, Kataloge und Broschüren.

Hier reicht die Arbeit von Peugeot Design Lab von der Beratung zur Präsentation (Zum Beispiel die Unterstützung bei der Auswahl von Blickwinkeln, Fotos, Beleuchtung, Drehorten, Hintergründen, Modells, Produktpräsentationen) bis hin zur künstlerischen Ausarbeitung. Dabei ist dank eines internen Expertenteams auch die konkrete Umsetzung denkbar.

Das Geschäftsmodell

Peugeot Design Lab bietet unterschiedliche Arbeitsweisen, die sich an die Bedürfnisse und Geschäftsmodelle der Kunden und ihrer Projekte anpassen.

Bei der Arbeit zur Wertsteigerung einer Marke und zur Entwicklung ihrer Produkte handelt es sich um Langzeitprojekte, die wir als strategische Investition definieren. Die Entscheidung, diese Zusammenarbeit nach außen zu kommunizieren, bleibt dem Kunden von Peugeot Design Lab überlassen.

Die Kreation neuer Produkte kann auch als Anlass für eine gemeinsame Investition von Peugeot Design Lab und der Partnermarke dienen. Je nach Bedarf kann diese Zusammenarbeit von einer Partnerschaft bis hin zum Co-Branding reichen.

Peugeot hat in der Vergangenheit immer wieder sein gesellschaftliches Engagement unter Beweis gestellt. Peugeot Design Lab hat es sich zum Ziel gesetzt, dieser Tradition zu folgen und auch bestimmte gemeinnützige Projekte zu unterstützen.

Das Unternehmen

Cathal Loughnane leitet Peugeot Design Lab. Der gebürtige Ire hat die Leitung des Studios nach zwölf Jahren in den Designabteilungen der Marken von PSA übernommen (Innendesign und Concept Cars). Er arbeitet direkt unter der Leitung von Gilles Vidal, Chef-Designer bei Peugeot.

Gilles Vidal, Chef-Designer bei Peugeot

Gilles Vidal, 39, hat seinen Abschluss am Art Center College of Design in Vevey (Schweiz) erlangt und arbeitet seit 1996 für PSA Peugeot Citroën. Neben Jean-Pierre Ploué trägt er seit elf Jahren zur Modernisierung des Stils des Unternehmens bei. Seit 2012 ist er Chef-Designer bei Peugeot.

Er ist Mitbegründer der neuen Peugeot Markenidentität, die 2010 mit dem Concept-Car SR1 präsentiert wurde, das insbesondere die Linienführung des im Jahr 2012 eingeführten 208 inspiriert hat.

Cathal Loughnane, Leiter Peugeot Design Lab

Der irische Designer Cathal Loughnane, 34, besitzt ein Ingenieursdiplom des Institute Of Technology in Dublin (Bolton Street). Loughnane arbeitet seit 1999 für PSA Peugeot Citroën, wo er im Centre de Création im Bereich Fahrzeuginnendesign und Concept-Car-Design gearbeitet hat, bevor er zum Leiter von Peugeot Design Lab ernannt wurde.

Das Portfolio

Für seine Einführung hat Peugeot Design Lab ein Portfolio mit Visionen zu unterschiedlichen Produkten zusammengestellt: eine Segeljacht, ein Powerboot, ein Flugzeug und eine Uhr. Darüber hinaus präsentiert Peugeot zwei bereits umgesetzte Kreationen, die Fahrräder DL121 und DL122.

Konzept Yacht

Dieses Konzept eines einrümpfigen Segelboots mit 30 Metern Länge bietet eine völlig neuartige Architektur, die das Roof in den Linienverlauf des Rumpfs integriert. Die langgezogenen, leicht abgehobenen Glasflächen verleihen dem Innenraum die außergewöhnliche, natürliche Helligkeit eines Lofts.

Die holzverkleideten Kabinenräume befinden sich unter Deck. Taue und Kabel sind in die Brücke integriert, wodurch auf dem Boot ein noch größeres Platzangebot entsteht, das völlig frei und sicher genutzt werden kann. Automatische Aufwickelvorrichtungen beherbergen die Seile, und die elektrischen Winden bieten einfachste Kontrolle über das Boot.

Die einfache Nutzung und Steuerung sorgt für Sicherheit und ein gemütliches Leben an Bord, ohne dabei auf Leistung und Ästhetik zu verzichten.

Konzept Powerboot

Dieses neuartige und luxuriöse Konzept eines Powerboots mit zwei Plätzen geht keine Kompromisse ein. Mit den straff gezogenen Proportionen und einem rassigen Profil vermittelt es Stärke und Höchstleistung.

Der geradlinige, spitze Bug und der lange Rumpf ermöglichen eine aufregende Fahrt durch die Wellen und bieten gleichzeitig außergewöhnliche Stabilität und Geschwindigkeit. Der exklusiv verarbeitete Rumpf ist grau lackiert und das Deck mit hellem Naturholz und raffiniert-dynamischen Details verkleidet. Perfekt in das Heck integrierte Stufen führen zu einer Plattform, die den Zugang zum Steg erleichtert.

Das Interieur erinnert an Fahrzeuge der Luxusklasse und lässt keine Wünsche offen. Jedes Ausstattungselement folgt einer kohärenten Formgebung und wurde mit viel Liebe zum Detail umgesetzt. Das Powerboot verfügt über modernste Hightech-Ausstattung, wie zum Beispiel den Multifunktions-Touchscreen.

Konzept Jet

Dieses Konzept eines Business-Jets erhält seine Inspiration vom Concept-Car HX1. Er steht für die Vision von Hightech, Exklusivität und luxuriösem Reisen. Dank der innovativen Ausstattung setzt er seine Professionalität perfekt in Szene.

Diese Symbolwirkung zeigt sich in der profilstarken Karosserie mit den integrierten Triebwerken, wodurch der Jet an ein Jagdflugzeug erinnert. Demselben Prinzip folgen auch die parallel angeordneten Steuerruder, eine Neuheit bei dieser Art von Flugzeug. In der Profilnase der vorderen Flügel befinden sich hochwertige Beleuchtungselemente.

Das Design des Innenraums vermittelt Luxus, effiziente Ergonomie und sorgloses Reisen. Durch die Modularität des klappbaren Sitzsystems finden zwischen acht und vierzehn Passagiere Platz.

Sportuhr TP001

Die TP001 ist eine ultraflache Armbanduhr für höchste Ansprüche an Technik und sportliche Nutzung.

Die Größe des Titangehäuses in satiniertem Schwarz ist exakt an die Mechanik angepasst, um möglichst viel Gewicht einzusparen. Die großen Drucktasten sind verstärkt und dadurch auch für extreme Belastungen gewappnet.

In ihrem exklusiven und ergonomischen Design vereint die TP001 Leistung und Ästhetik.

Fahrrad DL121

Mit dem DL121 wurden neue Anstöße in den Bereichen Design, Farbe und Material gewagt. Um seinem Status als Limited Edition gerecht zu werden, geht das DL121 weder bei Ästhetik noch bei der Nutzung Kompromisse ein: Es schafft den Balanceakt zwischen Fahrrad und Kunstobjekt mit Bravour.

Dieses Concept Bike steht für Kontraste:

  • Kontrast zwischen Funktion und Verarbeitung: Ein alltägliches Objekt wird mit einem außergewöhnlichen Farbkonzept und raffinierten Materialien versehen.
  • Kontrast in der Optik: Das DL121 spielt mit dem Element eines geradlinigen, starken Schnitts. Die Vorderseite besteht aus ausdrucksstarkem, dunklem Kupfer während der hintere Teil mit hellem und purem Mattweiß überrascht.

Darüber hinaus verfügt das Concept-Bike DL121 über ein innovatives, aus der Gepäcktechnik inspiriertes Staufach, das auf clevere Weise in den Rahmen integriert ist. Der doppelte Reißverschluss ermöglicht einen einfachen Zugriff und unkompliziertes Verstauen von kompakten Gegenständen, wie einem Tablet-PC.

Fahrrad DL122

Das DL122 wurde für moderne Ansprüche an urbane Mobilität und widerstandsfähiges Design entworfen.

Dadurch ist das Concept-Bike DL122 wendig, leicht, kompakt und einfach praktisch. In seinem Segment bietet es völlig neuartige Funktionalitäten. Ein geräumiges Staufach bietet Platz für eine Laptoptasche. Clever integriert in das Fahrrad ist ein zusammenklappbares Fahrradschloss der neuesten Generation. Das Design bleibt geradlinig und dynamisch.

Die verarbeiteten Materialien verleihen dem DL122 eine gleichzeitig schicke und unkonventionelle Optik. Das naturbelassene Holz strahlt Eleganz und Modernität aus. Der dezente Farbakzent verleiht dem DL122 einen frechen und frischen Charme. Die Oberfläche von Sattel, Griffen, Drehschaltern und der speziell für das Fahrrad entworfenen Tasche wurde von den für die Concept-Cars verantwortlichen Sattlern von Hand und mit demselben Augenmerk auf Qualität und Design umgesetzt.

WERBUNG: