Das Trendauto: Ein Kombi von ŠKODA

17.8.2011 – Das Trendauto schlechthin ist ein Kombi von ŠKODA in Weiß mit Benzinmotor und exklusiven Extras wie MP3-Funktion fürs Radio, beheizbaren Sitzen, Alarmanlage, Tempomat, Abstandswarner und Parkhilfe zum Preis von 27.000 Euro. Das geht aus der aktuellen Aral Studie „Trends beim Autokauf 2011“ hervor, die der Mineralölkonzern heute veröffentlicht hat.

Das Trendauto repräsentiert die größten prozentualen Zugewinne in den Punkten Karosserieform, Marke, Farbe und Ausstattung im Vergleich zur letzten Aral Studie 2009. Um welchen Kombi von ŠKODA es sich beim Trendauto handelt, geht aus der Marktbefragung des Mineralölkonzerns nicht hervor. Aufgrund der Preisangabe könnte es sich sowohl um einen ŠKODA Octavia Combi als auch um einen ŠKODA Superb Combi handeln. Fest steht aber laut Aral, dass der Trend zu besser ausgestatteten Fahrzeugen geht.

Für seine repräsentative Erhebung hatte Aral im Frühjahr 2011 rund 1500 potenzielle Interessenten nach ihren Präferenzen bei einem Autokauf in den kommenden 18 Monaten befragt. Die Studie, die in diesem Jahr zum fünften Mal erschienen ist, stellt erstmals das Trendauto vor. Insgesamt bescheinigt Aral dem Automobilhandel in Deutschland gute Aussichten und spricht von einer Trendwende. 26 Prozent der aktuell Befragten planen, in den kommenden 18 Monaten einen Neu-, Jahres- oder Gebrauchtwagen zu erwerben. Vor zwei Jahren waren es lediglich 18 Prozent. ŠKODA AUTO Deutschland geht davon aus, im laufenden Jahr knapp 150.000 Neufahrzeuge verkaufen zu können. Das wären rund 18.000 mehr als 2010.

WERBUNG: