Der neue Honda Civic – Sicher ist sicher

„Eines der sichersten Autos seiner Klasse“

14.10.2011 Offenbach – Fahrzeugsicherheit umfasst bei Honda nicht nur den Schutz der Insassen, sondern aller Verkehrsteilnehmer. Dieser Anspruch stand auch bei der Entwicklung des neuen Civic im Fokus.

Höchste Sicherheitsstandards

„Auf unserer eigenen Hightech-Crashtest-Anlage im japanischen Tochigi konnten wir im Rahmen der Entwicklung zahlreiche Crashserien durchführen. Dazu zählten auch Unfallkonstellationen mit größeren und kleineren Fahrzeugen bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten und Anprallwinkeln. Unser Ziel war es, für die Fahrer des neuen Civic, aber auch für alle anderen Verkehrsteilnehmer ein Höchstmaß an Sicherheit im Realunfallgeschehen zu gewährleisten“, erklärt Mitsuru Kariya, Leiter des Civic-Entwicklungsteams.

Einer der besten Wege, dieses Ziel zu erreichen, ist die Advanced Compatibility Engineering (ACE)-Karosseriestruktur von Honda. Kernelement ist ein an der Fahrzeugfront befestigter polygonaler Rahmen, der die bei einem Unfall einwirkenden Kräfte kontrolliert von der Fahrgastzelle wegleitet. Die ACE-Struktur trägt darüber hinaus aber auch dazu bei, den Partnerschutz bei einem Unfall insbesondere zwischen Fahrzeugen unterschiedlicher Größe und Gewichtsklassen zu verbessern.

Premiere im europäischen Civic: Präventives Fahrassistenzsystem CMBS

Genauso wichtig wie Technologien, die die Insassen bei einem Unfall schützen, sind Systeme, die helfen, Unfälle zu vermeiden oder ihre Schwere deutlich zu reduzieren. Zu ihnen gehört unter anderem CMBS (Collision Mitigation Brake System), das Kollisionswarnsystem von Honda, das nun zum ersten Mal in einem europäischen Civic zum Einsatz kommt. Per Radar gleicht CMBS permanent die Distanz zum vorausfahrenden Fahrzeug ab und warnt den Fahrer bei Gefahr mehrfach. Sollten die akustischen und optischen Signale in einer brenzligen Situation ignoriert werden, leitet das System selbsttätig eine Bremsung ein. Selbst wenn es dabei zu einer Kollision kommt, wird die Aufprallenergie wesentlich reduziert, so dass das Verletzungsrisiko für die Beteiligten erheblich sinkt und Schäden am Fahrzeug geringer ausfallen. Bestandteil des Sicherheitspakets, das optional angeboten wird, ist zudem die adaptive Geschwindigkeitsregelung ACC (Adaptive Cruise Control). Wie bei allen deutschen Honda-Modellen üblich, gehören auch beim neuen Civic das elektronische Fahrstabilitätsprogramm VSA (Vehicle Stability Assist) und ein umfassendes Airbagsystem zur Serienausstattung.

Schutz der schwächsten Verkehrsteilnehmer

Beim Fußgängerschutz nimmt Honda eine führende Rolle ein. Auf Basis einer ehrgeizigen Grundlagenforschung wurden zahlreiche Mechanismen zum Schutz der schwächsten Verkehrsteilnehmer im Falle eines Unfalls entwickelt. Wie alle Honda-Modelle verfügt auch der neue Civic über zahlreiche Elemente zum Fußgängerschutz. Dazu zählen bei einem Aufprall kontrolliert nachgebende Scheibenwischerwellen sowie energieabsorbierende Elemente in den Kotflügeln, in den Gelenken der Motorhaubenhalterung und an der vorderen Stoßstange.

„Der Civic soll eines der sichersten Autos seiner Klasse sein“, so Entwicklungsleiter Mitsuru Kariya. Der eigens für Europa entwickelte Fünftürer kommt im Januar 2012 in den deutschen Handel. Weitere Informationen unter www.honda-civic.de.

Kraftstoffverbrauch Honda Civic 1.4 i-VTEC in l/100 km: innerorts 6,6-6,7; außerorts 4,7-4,8; kombiniert 5,4-5,5. CO2-Emission in g/km: 128-131. Kraftstoffverbrauch Honda Civic 1.8 i-VTEC in l/100 km: innerorts 7,3-8,7; außerorts 4,8-5,2; kombiniert 5,8-6,4. CO2-Emission in g/km: 136-150. Kraftstoffverbrauch Honda Civic 2.2 i-DTEC in l/100 km: innerorts 5,1-5,2; außerorts 3,7-3,9; kombiniert 4,2-4,4. CO2-Emission in g/km: 110-115. (Alle Werte gemessen nach 1999/100/EG.) Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der „Deutschen Automobil Treuhand GmbH“ unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

WERBUNG: