Diesel um 8,4 Cent teurer

ADAC: Ölpreisanstieg für Verteuerung verantwortlich

12.10.2011 – Mit einem gewaltigen Satz haben die Kraftstoffpreise für Ernüchterung an den Zapfsäulen gesorgt. Wie der ADAC mitteilt, sprang der Preis für Diesel binnen Wochenfrist um 8,4 Cent je Liter nach oben. Somit kostet ein Liter Diesel im bundesweiten Schnitt derzeit 1,452 Euro. Auch Benzin hat sich gegenüber der Vorwoche deutlich verteuert. Für einen Liter Super E10 muss man derzeit 1,548 Euro bezahlen – ein Plus von 6,5 Cent.

Laut ADAC ist die Verteuerung insbesondere auf den gestiegenen Rohölpreis zurückzuführen. So kostet ein Barrel der Sorte Brent derzeit rund 112 Dollar – rund 10 Dollar mehr als vor einer Woche. Zudem wirkt sich die steigende Heizölnachfrage bereits direkt auf die Preisentwicklung an den Tankstellen aus. Bemerkbar macht sich dies insbesondere beim Diesel. Ausführliche Informationen über die Kraftstoffpreise gibt es unter www.adac.de/tanken.

WERBUNG: