Erfolgreicher Saisonstart für das ADAC Masters Weekend 2012

Liga der Supersportwagen

Liga der Supersportwagen (Quelle: ADAC)

  • 12.900 Zuschauer beim Saisonauftakt des ADAC Masters Weekend in der Motorsport Arena Oschersleben
  • Lunardi / Martin und Engelhart / Tandy gewannen die Auftaktrennen des ADAC GT Masters gegen mehr als 40 Supersportwagen von 13 verschiedenen Marken
  • DTM-Pilot Ralf Schumacher besuchte das ADAC Masters Weekend und ehrte siegreiche Nachwuchsfahrer im ADAC Formel Masters

2.4.2012 Oschersleben – Das ADAC Masters Weekend startete an diesem Wochenende in der Motorsport Arena Oschersleben in seine vierte Saison.Insgesamt 12.900 Zuschauer sahen am Rennwochenende die 13 Rennen des ADAC GT Masters sowie der Gast- und Partnerserien ADAC Formel Masters, ADAC PROCAR, der MINI TROPHY und des HAIGO ADAC Historic Cup.

„Die Auftaktrennen des ADAC GT Masters an diesem Wochenende waren sehr vielversprechend“, sagte ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk. „Mit mehr als 40 Supersportwagen von 13 Marken im ADAC GT Masters und den weiteren Serien ist das ADAC Masters Weekend nochmals spektakulärer und attraktiver für die Zuschauer an den Rennstrecken und vor den Fernsehgeräten. Auch im ADAC Formel Masters haben wir an diesem Wochenende wieder junge Talente gesehen, die im weiteren Verlauf sicherlich noch für viel Furore sorgen werden. Wir dürfen uns auf eine spannende Saison freuen.“

ADAC GT Masters 

  • Auftaktsiege für Lunardi / Martin und Engelhart / Tandy
  • Vier verschiedene Marken bei den ersten beiden Saisonläufen in der Motorsport Arena Oschersleben auf dem Podium

Die „Liga der Supersportwagen“ startete in der Motorsport Arena Oschersleben mit zwei packenden Rennen mit Herzschlagfinals in die Saison 2012. Im ersten Rennen sicherten sich Dino Lunardi und Maxime Martin im BMW ALPINA nach einem Reifenpoker bei schwierigen Witterungsbedingungen den Auftaktsieg in der Magdeburger Börde. Im zweiten Lauf lieferten sich Christian Engelhart im Porsche 911 und Sebastian Asch im Mercedes-Benz SLS AMG ein spannendes Duell um den Sieg, das Engelhart schließlich knapp für sich und Teamkollege Nick Tandy entschied. Zum ersten Mal im ADAC GT Masters am Start waren der McLaren MP4-12C, der Chevrolet Camaro GT und der Nissan GT-R. Insgesamt nehmen damit in dieser Saison mehr als 40 Supersportwagen von 13 verschiedenen Marken am ADAC GT Masters teil. „Die Markenvielfalt und das Potenzial der Fahrer und Teams versprechen eine spannende Saison“, sagte ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk.

ADAC Formel Masters 

  • Drei verschiedene Sieger aus drei unterschiedlichen Ländern am Auftaktwochenende
  • Siegerehrung für die Nachwuchspiloten mit DTM-Star Ralf Schumacher

Abwechslungsreicher hätte das erste Rennwochenende der ADAC Formel Masters-Saison 2012 nicht verlaufen können. Mit Marvin Kirchhöfer, Thomas Jäger und Kuba Dalewski standen drei Fahrer unterschiedlicher Nationalität auf dem Siegertreppchen. Insgesamt belegten acht verschiedene Fahrer die neun möglichen Podestplätze – nur Dalewski fuhr zwei Mal unter die besten Drei. Als Belohnung für ihre Leistung erhielten die drei Erstplatzierten des ersten Rennens in der Motorsport Arena Oschersleben ihre Siegerpokale von Ex-Formel 1-Fahrer und DTM-Star Ralf Schumacher. „Es ist immer wieder interessant, den Talenten zuzuschauen – da werden Erinnerungen an meine Zeit in den Nachwuchsserien wach“, sagte Schumacher. „Die Fahrer sind mittlerweile aber so gut ausgebildet, dass ich ihnen keine Tipps mehr geben muss.“

ADAC PROCAR 

  • Doppelsieg für Jens Weimann beim ADAC PROCAR-Auftakt
  • Thierfelder das Maß der Dinge in Division 2

Der Fokus des ersten Rennwochenendes der ADAC PROCAR lag auf der gut besetzten Division 2. Insgesamt sieben Rookies traten dort gegen die beiden erfahrenen Piloten Guido Thierfelder und Ralf Glatzel an. Thierfelder behielt schließlich die Oberhand und setzte die Messlatte mit zwei Siegen hoch. In der Division 1 startete Vorjahres-Vizemeister Jens Weimann die Saison optimal mit einem Doppelsieg.

MINI TROPHY 

  • Jürgen Schmarl und Steffi Halm siegen beim Saisonauftakt
  • Cora Schumacher zwei Mal in den Top-Ten

Die MINI TROPHY, die Nachfolgeserie der MINI Challenge, startete im Rahmen des ADAC Masters Weekend in ihre erste Saison. Bei beiden Rennen standen die drei gleichen Fahrer auf dem Podium – nur in unterschiedlicher Reihenfolge. Im ersten Rennen siegte Jürgen Schmarl vor Ralf Martin und Steffi Halm, im zweiten Lauf war Halm vor Schmarl und Martin erfolgreich. Cora Schumacher fuhr unter den Augen ihres Ehemanns Ralf Schumacher zwei Mal in die Top-Ten.

HAIGO ADAC Historic Cup 

  • Historisches Flair beim ADAC Masters Weekend

Der Motorensound der historischen Formel- und Tourenrennwagen des HAIGO ADAC Historic Cup gehört schon zum Inventar des ADAC Masters Weekend in der Motorsport Arena Oschersleben. Auch am Auftaktwochenende 2012 begeisterten die Rennfahrzeuge aus der ehemaligen DDR sowie anderen Ostblockstaaten die Zuschauer auf den Tribünen mit abwechslungsreichen Rennen und einer gehörigen Portion Nostalgie. Die beiden Rennen der Tourenwagenklasse gewann Rocco Berger, bei den Formelautos waren Thomas Hoffmann und Nils-Holger Wilms siegreich.

ADAC Masters Weekend im TV 

  • ADAC Masters Weekend Magazin bei kabel eins und SPORT1

Das ADAC Masters Weekend Magazin mit Highlights vom ADAC Masters Weekend gibt es zukünftig bei kabel eins. Das „ran racing ADAC Masters Weekend Magazin“ vom Saisonstart in der Motorsport Arena Oschersleben wird erstmals am 2. April und 2.20 Uhr ausgestrahlt und am 4. April um 1.00 Uhr wiederholt. Spektakuläre TV-Bilder mit dem Bestem vom ADAC Masters Weekend gibt es auch weiterhin beim TV-Sender SPORT1. Das erfolgreiche ADAC Masters Weekend-Magazin mit Highlights vom Saisonstart in der Motorsport Arena Oschersleben wird am 7. April um 9.45 Uhr gesendet.

WERBUNG: