EU-Reifenlabel: Informationsvideo von Continental fasst Neuerungen für Verbraucher zusammen

11.5.2021. Zum 1. Mai hat die Europäische Union ein neues EU-Reifenlabel eingeführt. Dieses wird Verbraucher künftig noch umfassender über ausgewählte Reifeneigenschaften informieren. Was sich geändert hat und worauf Verbraucher achten sollten, hat Continental nun in einem kurzen Informationsvideo zusammengefasst.

Das Informationsvideo sowie alle Detailinformationen zum neuen EU-Label finden sich unter https://www.continental-reifen.de/autoreifen/reifenwissen/reifenkauf/eu-reifenlabel.

Das neue EU-Reifenlabel soll Verbrauchern ermöglichen, sich für kraftstoffeffizientere Reifen zu entscheiden und gleichzeitig Informationen über Bremswege zu erhalten. Die Entscheidung zugunsten rollwiderstandsarmer Reifen kann zu deutlichen Einsparungen bei den Ausgaben für Kraftstoffe und zu geringeren Emissionen führen.

Die Verkehrssicherheit wird durch die klare Information über die Haftung bei Nässe erhöht, während die Informationen zum Vorbeifahrgeräusch dazu beitragen sollen, die von Fahrzeugen verursachte Lärmbelastung zu verringern. Dazu wurden die Labelklassen der Rollwiderstands- und Nassbremswerte neu geordnet; die Geräuscheinstufung wird nun mit der Dezibel-Angabe und den Buchstaben A, B oder C klassifiziert.

Verbraucher können sich zusätzlich die individuellen Reifendaten über einen QR-Code aus einer EU-Datenbank herunterladen.

Neu sind auch zwei Piktogramme, die angeben, ob es sich um einen Winterreifen mit geprüfter Schneehaftung nach der EU-Typgenehmigung mit dem Schneeflockensymbol auf der Seitenwand oder auch einen unbespikten Reifen mit Haftung auf Eis nach einem neuen ISO-Standard handelt.

Neues EU-Reifenlabel soll Verbrauchern mehr Informationen bieten (Quelle: Continental AG)

WERBUNG: