Fiat 500 America: Die Nummer 1 geht nach Deutschland!

Fiat 500 America

Fiat 500 America

Erstes Fahrzeug der Sonderserie  für Kundin in Niedersachsen
700 Gebote aus elf Ländern wurden über Twitter abgegeben

15.5.2012 – Der Fiat 500 America ist eine auf 500 Exemplare weltweit limitierte Sonderserie. Das erste Fahrzeug aus dieser exklusiven Baureihe wurde von Fiat über das soziale Netzwerk Twitter versteigert. Mehr als 700 Gebote aus elf Ländern gingen ein, das siegreiche Gebot in Höhe von 15.165 Euro kam aus Deutschland. Die Nummer 1 der Limited Edition geht an eine Dame aus dem niedersächsischen Rosche (Landkreis Uelzen). Ihr Twitter-Name wird  gemeinsam mit der Seriennummer 1/500 auf jenen zwei Badges verewigt, die jeder Fiat 500 America auf beiden B-Säulen trägt.

Der Fiat 500 America fällt durch seine spektakuläre Farbgebung auf, die an die amerikanische Flagge erinnert. Die Karosserie ist in America Blue Metallic lackiert. Weiß-rote Seitenstreifen, 16-Zoll-Leichtmetallfelgen mit rotem Innenring, ein Chrom-Kit mit Zierleiste auf der Motorhaube sowie mit dem markanten Stars&Stripes-Muster verzierte Kappen der Außenspiegel tragen zur einzigartigen Optik des Sondermodells bei. Im Interieur fallen die zweifarbig in Rot/Elfenbein gehaltenen Sitze und Verkleidungen sowie das weiß lackierte Armaturenbrett auf.

Angeboten wird der Fiat 500 America ausschließlich mit einem 51 kW (69 PS) starken, wirtschaftlichen Vierzylinder-Benzinmotor. Zusätzlich zur umfangreichen Serienausstattung des Basismodells verfügt das limitierte Sondermodell unter anderem über Klimaanlage, Park-Sensoren hinten sowie Start&Stopp-Automatik.

 

Fiat 500 America 1.2 8V
Kraftstoffverbrauch kombiniert l/100 km:5,1. CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 119.

Alle Verbrauchsangaben und Emissionswerte nach RL 80/1268/EWG.

WERBUNG: