FordPass

11.1.2016 Detroit/Köln (ots). Auf seinem Weg zu einem hochmodernen Fahrzeug- und Mobilitätsanbieter stellt Ford heute auf der North American International Auto Show (NAIAS) einen wichtigen Meilenstein vor: FordPass®. Dies ist eine neue Plattform, mit der der Konzern die Beziehung zu seinen jetzigen und künftigen Kunden auf eine neue Grundlage stellen will.

FordPass nutzt die technische Infrastruktur von Smartphones und startet in den USA sowie Kanada bereits in diesem Frühjahr. Anschließend soll es für weitere Regionen wie Europa, China und Brasilien verfügbar werden. FordPass ist ein wichtiges Element der Ford Smart Mobility-Strategie, mit der der Konzern in puncto Konnektivität, Mobilitätskonzepte, autonomes Fahren und Kundenerlebnis sowie Daten und Analyse neue Maßstäbe setzen will. Vereinfacht gesagt soll FordPass für Fahrer und Besitzer eines Autos – egal welcher Marke – in etwa die gleiche Funktion übernehmen wie iTunes für Musikfans.

„Bei FordPass dreht sich alles um kundenfreundliche Servicedienstleistungen“, betonte Stephen Odell, als Leitender Vizepräsident von Ford zuständig für Marketing, Sales and Service weltweit. „Wir versuchen, es unseren Kunden so einfach wie möglich zu machen.“

Im Kern umfasst die neue Plattform vier grundlegende Angebote:

– Der Marktplatz vereint alle Mobilitäts-Servicedienstleistungen

– Rund um die Uhr telefonisch erreichbare FordGuides steigern
unentgeltlich die Effizienz der individuellen Fortbewegung

– Ein neues Kundenbindungs- und Bonusprogramm würdigt die
Markenloyalität

– Spezielle FordHubs fungieren in Metropolen als zentrale
Informationsdrehkreuze, in denen Kunden die jüngsten
Innovationen von Ford hautnah erleben können

Marktplatz

FordPass-Mitglieder erhalten automatisch Zugang zu einem umfangreichen Angebot an Mobilitätsservices. So kooperiert Ford zum Beispiel mit Parkwhiz und Parkopedia – Smartphone-Apps, die das Finden von Parkplätzen erleichtern. Die FlightCar-App wiederum unterstützt bereits heute das Ausleihen und auch das Teilen von Fahrzeugen für die Reise. In Zukunft soll das Portfolio neben Car Sharing auch Mitfahrgelegenheiten, Transportdienstleistungen und vieles mehr vermitteln. Bezahlt werden können diese Dienstleistungen über FordPay.

Über FordPass können Fahrzeugbesitzer auch Kontakt mit ihrem bevorzugten Ford-Händler aufnehmen und einen Wartungstermin vereinbaren oder Details ihrer Ford Credit-Finanzierung besprechen. Bei Baureihen, die bereits das Ford SYNC Connect-System an Bord haben, lassen sich zum Teil auch Systeme wie der Anlasser und die Zentralverriegelung bedienen oder die aktuellen Füllstände des Kraftstofftanks, des Motoröls und der Batterie sowie der Reifenluftdruck abrufen und die Position des Fahrzeugs lokalisieren.

FordGuides

Hilfestellung durch einen persönlich erreichbaren Ansprechpartner erhalten FordPass-Mitglieder schnell und unkompliziert über einen Knopfdruck auf ihrem Smartphone. Die speziell geschulten FordGuides helfen am Telefon weiter – ganz gleich, ob es sich um die Umgehung von Verkehrsstörungen handelt oder um Reservierungen entlang der Fahrtroute oder am Zielort. Die Abrechnung des reservierten Stellplatzes oder sonstiger Parkdienstleistungen wiederum kann bargeldlos über die FordPay-Funktion erfolgen, die Teil von FordPass und eines Bonussystems für treue Kunden ist. Die Dienstleistung der FordGuides ist dagegen unentgeldlich. Sie sollen unterstützen und helfen, der Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen gehört nicht zu ihren Aufgaben.

Bonusprogramm FordPass Perks

Ganz gleich, wie der Kunde reist: Das Bonusprogramm FordPass Perks verleiht intelligenter Mobilität einen zusätzlichen Anreiz. Gutschriften erhalten FordPass-Mitglieder dabei bereits für den Eintritt in dieses Programm, für die Inanspruchnahme von Dienstleistungen wie etwa Parkplatzreservierungen oder einfach nur für den Kontakt mit den FordGuides. Hinzu kommen weitere Vergünstigungen bei Kooperationspartnern wie McDonald’s und der amerikanischen Supermarktkette 7-Eleven.

„Wir wollen mit bestehenden und künftigen Kunden auf eine besondere Weise interagieren, um jedes Mal eine positive Wahrnehmung der Marke Ford zu erreichen“, unterstrich Elena Ford, als Vizepräsidentin der Ford Motor Company global verantwortlich für Händler- und Kundenbeziehungen. „Wir möchten unsere Kunden wissen lassen, wie wichtig sie uns sind.“

FordHubs

Ein weiterer Bestandteil der neuen FordPass-Plattform sind besondere Showrooms in Metropolen wie New York, San Francisco, London und Shanghai. In diesen zentral gelegenen Locations dreht sich alles um die Markenwelt und um das Markenerlebnis von Ford sowie um die Mobilitätsangebote des Konzerns. FordGuides informieren die Besucher zum Beispiel über das Mobilitätsangebot ihrer Stadtregion und stellen innovative Lösungen für ihre individuelle Fortbewegung oder auch besondere Events und Veranstaltungen vor. Dabei kann es sich auch um die Vorstellung eines neuen Modells von Ford handeln.

„In den FordHubs versuchen wir nicht, den Kunden irgendetwas zu verkaufen“, so Odell. „Vielmehr möchten wir den Menschen zuhören und ihre Meinung erfahren, ihnen zugleich aber auch unsere Lösungen für die Herausforderungen des Individualverkehrs von heute und morgen vorstellen – in ihrer Umgebung ebenso wie weltweit.“

„Ford wurde schon immer davon angetrieben, das Leben der Menschen zu verbessern“, erklärte Mark Fields, Präsident und Vorstandsvorsitzender der Ford Motor Company. „Vor einem Jahrhundert haben wir die Welt motorisiert, und heute verfolgen wir dieses Ziel durch ein attraktives Angebot von Pkw, SUV, Pick-ups und elektrifizierten Fahrzeugen. Jetzt gehen wir mit der Einführung von FordPass den nächsten wichtigen Schritt – diese vollständig neu entwickelte Mobilitätsplattform könnte erneut wegweisende Bedeutung besitzen.“ Fields weiter: „Wir haben genau analysiert, vor welche Herausforderungen Mobilität heute die Menschen stellt. Auf Basis dieser Ergebnisse bietet FordPass nun Servicedienstleistungen an, die den Alltag erleichtern. Wir haben den Leuten genau zugehört und Wege gefunden, die ihre Fortbewegung verbessern.“

Interessenten können demnächst weitere Informationen auf der Website www.myfordpass.com abrufen.

WERBUNG: