Frank Niewöhner ist neuer Marketing-Direktor von Nissan, Vincent Ricoux wechselt in den Vertrieb, Pascal Michaeli verantwortet Händlernetz und Customer Quality

30.3.2021 Brühl. Personelle Wechsel in den Bereichen Marketing, Vertrieb sowie DND & CQ (Dealer Network Development & Costumer Quality) der Nissan Center Europe GmbH: Neu an Bord und ab sofort für das Marketing von Nissan in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortlich ist Frank Niewöhner.

Der 48-jährige Kölner, zuletzt an der Spitze des Marketings in der Deutschlandzentrale des Nissan-Allianzpartners Renault, folgt auf Vincent Ricoux (45), der jetzt den Nissan Vertrieb leitet. Pascal Michaeli (46), bisher Sales Director, übernimmt die vakante Position als neuer Direktor DND & CQ. Alle Änderungen treten mit dem 1. April 2021 in Kraft.

Frank Niewöhner verfügt über viele Jahre Marketing- und Vertriebserfahrung in der Industrie. Nach einem Maschinenbaustudium an der RWTH Aachen und weiteren Stationen im In- und Ausland begann er seine Karriere in der Automobilwirtschaft 1999 bei der Ford-Werke AG in Köln. Dort durchlief er diverse Leitungsfunktionen mit nationalen und internationalen Verantwortlichkeiten, ehe er 2016 zur Renault Deutschland AG wechselte.

Mit seiner strategischen und operativen Gesamtverantwortung für das Marketing etablierte Niewöhner innovative Geschäftsmodelle im Bereich New Mobility und half dabei, Renault zu einem der führenden E-Auto-Anbieter in Deutschland zu machen.

„Nissan steht vor dem nächsten großen Schritt auf dem Weg zur Elektrifizierung des Line-ups“, so Guillaume Pelletreau, Geschäftsführer der Nissan Center Europe GmbH. „Dank seiner Expertise wird Frank mit seinem Team die anstehenden Aufgaben im Businessplan Nissan NEXT zielführend umsetzen, der bis Ende 2023 unter anderem einen Anteil elektrifizierter Antriebe von mehr als 50% vorsieht. Mit den neuen Verantwortlichkeiten von Vincent und Pascal sichern wir uns und unseren Partnern im Handel wiederum ein Stück Kontinuität in unruhigen Zeiten. Unter ihrer Führung gelang es uns, den Bestand zu bereinigen und die Händlerrendite trotz Pandemie zu steigern. Diesen Kurs werden wir beibehalten und unseren Fokus auf nachhaltiges Wachstum und Rentabilität legen. Das Team kann mit Zuversicht einer Phase mit vielen Modellneueinführungen entgegenblicken, die mit der aktuellen Einführung des neuen Nissan Qashqai ihren Anfang nimmt.“

Ricoux‘ Laufbahn im Automotive-Bereich ist international geprägt mit Stationen in Asien und Europa. Nach Etappen bei Peugeot, unter anderem in China und in der Türkei, wechselte er 2013 zu Nissan in die Europazentrale nach Montigny (Paris) ehe er das Marketing bei Central & Eastern Europe leitete. 2018 dann der Wechsel nach Brühl an die Spitze der Marketingabteilung der Nissan Center Europe GmbH.

Michaeli bekleidet seit September 2018 die Position des Vertriebsdirektors bei Nissan. Er absolvierte ein Wirtschaftsstudium an der RWTH Aachen und startete im Anschluss bei der MAN Nutzfahrzeuge AG in München seine Berufslaufbahn. 2003 wechselte Michaeli zu Toyota Deutschland nach Köln und hatte diverse Management-Positionen im Bereich Vertrieb inne, ehe er 2017 zu Nissan kam.

Nissan LEAF10 (Quelle: Nissan)

WERBUNG: