Fünf Sterne für den Audi A3 bei Euro NCAP 2012

Audi A3

Audi A3

30.8.2012. Die Tester gaben dem A3 für Fahrer und Beifahrer bei Front- und Seitencrash Bestbewerte. Auch Kinder sind im neuen Audi A3 sehr gut geschützt. Euro NCAP bewertet die Anschnallerinnerung für die Vorder-, als auch insbesondere für die Hintersitze. Beide Systeme sind im AUDI A3 serienmäßig an Bord.

Der  Fußgängerschutz ist Audi ein wichtiges Anliegen, das beim A3 hervorragend erfüllt wird. Eine speziell abgestimmte Fahrzeugfront und die aktive Motorhaube, die sich bei Kollisionen pyrotechnisch aufstellt, helfen die Unfallfolgen zu mildern. Das bringt dem Audi A3 auch in dieser Disziplin sehr gute Noten ein.

Neben den von Euro NCAP bewerteten Punkten räumt Audi der aktiven Sicherheit hohen Stellenwert ein. Das serienmäßige Tagfahrlicht sorgt dafür, dass das Auto etwa von Fußgängern besser gesehen wird. Weitere Fahrerassistenzsysteme wie Audi adaptive cruise control mit pre sense front Funktion und Audi active lane assist, Audi side assist, die Tempolimitanzeige oder Pausenempfehlungen sind nun auch in der Kompaktklasse optional erhältlich. Das gilt auch für Lichtsysteme wie die gleitende Leuchtweitenregulierung und die optional erhältlichen Voll-LED-Scheinwerfer, die bislang nur in  der Oberklasse verfügbar waren.

Daneben bietet der A3 mit der Folgeunfallverhinderung serienmäßig eine vom ADAC prämierte Funktion im Sicherheitsbereich an. Diese Funktion kann den Fahrer beim Unfall unterstützen, die Schleudergefahr und die Gefahr weiterer Kollisionen während des Unfalls durch eine automatisch eingeleitete Bremsung zu reduzieren.

Das 1997 gegründete Euro NCAP-Konsortium, das sich aus internationalen Vertretern der europäischen Verkehrsministerien, Automobilclubs, Versicherern und Verbraucherschützern zusammensetzt, untersucht umfassend die Crashperformance neuer Automodelle. Dabei übertreffen die anspruchsvollen Testanforderungen von Euro NCAP deutlich die Vorgaben des europäischen Gesetzgebers.

WERBUNG: