GM-Chairman und CEO Mary Barra spricht beim 16. CAR-Symposium

8.2.2016 Rüsselsheim. General Motors-Chairman und CEO Mary Barra wird auf dem 16. CAR-Symposium in Bochum als Keynote-Speakerin auftreten. In ihrem Vortrag wird Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität sprechen, die bereits begonnen hat.

„Die Automobilindustrie wird sich in den nächsten fünf Jahren stärker verändern als in den 50 Jahren zuvor“, sagte Mary Barra. „General Motors und Opel sind bestens gerüstet, diesen Wandel voranzutreiben. Dies beinhaltet sowohl autonomes Fahren, als auch Elektroautos sowie lückenlose digitale Vernetzung bis hin zu Carsharing.“

Barra wird ihre Rede am Donnerstag den 11. Februar im RuhrCongress in Bochum halten. Dort wird sie detailliert erläutern, was GM und Opel unternommen haben, um diesem spannenden Wandel gerecht zu werden und die daraus entstehenden Chancen zu nutzen.

Das internationale CAR-Symposium, organisiert vom anerkannten Industrieexperten Professor Ferdinand Dudenhöffer, ist mit mehr als tausend Konferenzteilnehmern eines der größten Branchentreffs für Autofachleute aus Deutschland und Europa. Jahr für Jahr lassen es sich Top-Executives aus der gesamten Branche nicht nehmen, dort aufzutreten.

WERBUNG: