GRAHAM MANSORY Chronofighter Oversize

5.7.2011 – Boys toys – schnelle Sportwagen und exklusive Uhren sind typische Statussymbole der überwiegend männlichen Kundschaft von MANSORY. Doch bisher konnte der Spezialist für veredelte Luxuskarossen nur die automobilen Wünsche erfüllen.
Diesem Manko setzt MANSORY mit der Präsentation der GRAHAM MANSORY
Chronofighter Oversize ein imposantes Ende. Nomen est omen – mit 47 Millimeter
Gehäusedurchmesser und dem für Graham-Uhren typischen „left-hand fast-action
start/stop trigger“ setzt sich der MANSORY Zeitenmesser eindrucksvoll in Szene.
Dieser instinktive Mechanismus, der mit dem Daumen bedient wird, garantiert die
bestmögliche Präzision mit der direktesten Rückmeldung der Chronographen-
Funktionen.
Kourosh Mansory, CEO der MANSORY Holding & Design GmbH: „Die Cooperation
mit GRAHAM-LONDON resultiert aus meiner langjährigen Freundschaft zu Eric Loth,
dem Gründer und Vorstandsmitglied von GRAHAM-LONDON. Seine Leidenschaft für
sportliche Automobile und meine Begeisterung für edle Chronographen ergänzen
sich kongenial – die GRAHAM MANSORY Chronofighter Oversize belegt dies
eindrucksvoll.“
In Anlehnung an die automobilen Kernkompetenzen der MANSORY-Unternehmen
wurde das Zifferblatt aus dem für Sportwagen typischen Carbongewebe gefertigt. Die
stählerne „Clous de Paris“ Frontpartie spiegelt den künstlerischen Anspruch der
MANSORY Konzept Cars wider. Auf der Rückseite gewährt der 8-fach verschraubte
Saphirglas-Sichtboden Einblick auf das Werk Kaliber G 1734 mit 48 Stunden
Gangreserve. Das schwarze Armband aus Kautschuk ist analog der Longiness
“Clous de Paris” gestylt und mit GRAHAM und MANSORY Logos geschmückt.
Limitiert auf 50 Exemplare wird der im Auftrag bei Graham-London gefertigte
Chronograph ausschließlich über MANSORY und seine weltweiten Vertriebspartner
zum Kauf angeboten.
Chronofighter Oversize MANSORY
Funktionen: Stunde, Minute, Sekunde, Datum bei 7:00 Uhr
Chronograph: Sekunden-, 30-Minuten-Zähler
Werk: Kaliber G 1734
Automatisches bi-compax Chronographenwerk, 28.800 A/h, Incabloc shock absorber,
27 Lagersteine, 48 Stunden Gangreserve
Gehäuse: Edelstahl mit schwarzem PVD
Ø 47 mm, left hand fast-action start/stop trigger
Gewölbtes, entspiegeltes Saphirglas
8-fach verschraubter Sichtboden aus entspiegeltem Saphirglas,
Verschraubte Krone
Wasserdicht: 330 feet / 100 m / 10 bar
Zifferblatt: schwarzes Carbongewebe, weißes MANSORY-Logo bei 5:00 Uhr
schwarze Minuten Skalierung mit roten Nummern,
weiße Super-Lumi-Nova Stunden- und Minutenzeiger,
rote Chrono-Minuten- und Sekundenanzeiger
Armband: Kautschukband mit MANSORY und GRAHAM Logo
Dornschließe
Limitierung: 50 Exemplare
Preis: 8.900,- EUR inkl. 19% MwSt.
GRAHAM-LONDON:
GRAHAM-LONDON wurde in London vom Uhrmacher George Graham (1673-1751)
gegründet. Er war maßgeblich verantwortlich für etliche bahnbrechende Erfindungen im
Uhrenbau. Er erfand den Chronographen, den aperiodischen Uhr-Anker, das Quecksilber
Pendel welches Temperatur-Unterschiede ausgleichen kann. Er hat auch die Meister-Uhr fürdas Greenwich Royal Observatory gebaut, welche die Zeitmessung des 18. Jahrhunderts vorgab. GRAHAM-LONDON wurde im Jahr 1995 wieder ins Leben gerufen und ist heute ein privat geführtes, Britisch-Schweizerisches Unternehmen, das an seinem Firmensitz in La Chaux-de-Fonds in der Schweiz eigene Uhren designt und baut.
MANSORY:
Britische Nobelfahrzeuge und deren besonderes Flair waren schon immer die Leidenschaft
von Inhaber und Namensgeber Kourosh Mansory. Aus dieser Begeisterung resultierten
sowohl ein mehrjähriger England-Aufenthalt als auch die persönliche Verpflichtung zu
automobilen Werten wie Tradition, Handwerk und ausgereifter Technik. Schon bei der
Unternehmensgründung im Jahr 1989 lag deshalb ein besonderes Augenmerk auf den
Marken Rolls Royce, Bentley, Aston Martin und Ferrari. Mitte 2001 zog die Firma von
München ins Fichtelgebirge. Am neuen Hauptsitz Brand, unweit der Wagnerstadt Bayreuth,
entwickelt und produziert das erfahrene Team, High-End-Tuning in allen Disziplinen des
individuellen Automobilbaus. Mit der Übernahme des Geschäftsbereichs Porsche-Tuning der Schweizer Rinspeed AG, im November 2008, erweiterte MANSORY sein Produktprogramm zusätzlich. Das neu geschaffene Unternehmen MANSORY (Switzerland) AG wird von Zumikon am Zürichsee aus operieren. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Entwicklung und dem weltweiten Vertrieb eines Tuning- und Zubehörprogramms für Porsche-Fahrzeuge.
Fertigung auf höchstem technischem Niveau, in Verbindung mit meisterlicher Verarbeitung und feinsten Werkstoffen – das ist der Qualitätsanspruch der MANSORY-Unternehmen.
Harmonisch designte Aerodynamikprogramme, ultra-leichte Aluminiumfelgen und kraftvolle
Motorleistungsteigerungen bilden die Basis des MANSORY-Technologieprogramms.
Hochwertiges Zubehör und stilvolle Innenausstattungen ergänzen die Palette. Ob sportlich markant oder Extravagant und Edel, MANSORY-Interieure sorgen für Wohlbehagen und
Souveränität.

WERBUNG: