Große Kampagne für SEAT CNG-Modelle

15.10.2019. Weniger Emissionen und gleichzeitig weniger Kosten – diese Kombination war beim Autokauf bisher nur schwer realisierbar. Das ändert sich mit dem SEAT Arona* TGI, dem einzigen City-SUV, der CNG und Biomethan tankt.

CNG ist sauber, günstig in der Anschaffung und im Unterhalt und vor allem eine sofort verfügbare und ausgereifte Alternative. Daher setzt der spanische Automobilhersteller verstärkt auf diese Antriebs-Alternative zu den herkömmlichen Verbrennungsmotoren.

„Unsere TGI-Motoren stoßen im Vergleich zu konventionellen Verbrennern bis zu 25 Prozent weniger CO2, bis zu 95 Prozent weniger Stickoxide und so gut wie gar keine Rußpartikel aus“, sagt Bernhard Bauer, Geschäftsführer der SEAT Deutschland GmbH. „Und: Wer sein Auto mit Biomethan betreibt, ist im Alltag nahezu klimaneutral unterwegs.“ Auch deswegen pusht SEAT besonders sein neuestes TGI-Modell derzeit mit einer groß angelegten Kampagne: Unter dem Slogan „Do your thing!“ wird der SEAT Arona TGI in Printanzeigen, Fernsehspots und Radiowerbung zu Recht angepriesen.

Eine erst vor wenigen Wochen vom ADAC veröffentlichte Studie zur Klimabilanz von Autoantrieben bescheinigt**: CNG ist am saubersten, während sich Elektroautos und Dieselfahrzeuge fast gleichauf knapp vor dem Benziner positionieren. Konkret heißt es in der ADAC-Studie: „Erdgasautos haben derzeit die beste Klimabilanz aller gängigen Antriebsarten. Alle relevanten Energieaufwendungen über den gesamten Lebenszyklus eines Fahrzeugs zusammengerechnet schneiden sie klar besser ab als Benziner, Diesel und sogar als Elektroautos – bei Nutzung des aktuell gültigen Strommix.“

Ausgewertet wurden hierbei Fahrzeuge der Kompaktklasse und deren Energieaufwendungen über den gesamten Lebenszyklus von 15 Jahren. Das Ergebnis bestätigt komprimiertes Erdgas als am wenigsten klimaschädlich. „Diese Studie bestätigt uns darin, dass CNG eine sinnvolle Alternative zu den herkömmlichen Verbrennern darstellt“, sagt Bernhard Bauer.

Alle SEAT Modelle mit TGI-Motor sind via SEAT Fast Lane kombinierbar

Außerdem lässt der spanische Hersteller dem Versprechen, CNG als sofort verfügbare Alternative anzubieten, nun auch Taten folgen: Alle SEAT Modelle mit TGI-Motor sind via SEAT Fast Lane kombinierbar. Das bedeutet: Von der Bestellung bis zur Auslieferung vergehen nur 21 Tage. Das gilt konkret für den kleinen SEAT Ibiza* 1.0 TGI (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 3,3 kg/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 92 g/km; CO2-Effizienzklasse: A+), den Crossover-SUV SEAT Arona 1.0 TGI (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 3,7 kg/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 101 g/km; CO2-Effizienzklasse: A) und den SEAT Leon* sowie den SEAT Leon Sportstourer ST* 1.5 TGI (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 3,7 kg/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 102 g/km; CO2-Effizienzklasse: A).

Mit diesem Portfolio bietet die spanische Automobilmarke das passende CNG-Fahrzeug für jeden Anspruch. Der neue 1,0-Liter-TGI-Dreizylinder-Motor mit Vierventiltechnik leistet 66 kW (90 PS) und kommt sowohl im neuen SEAT Arona als auch im neuen SEAT Ibiza zum Einsatz.

*Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ findest du unter www.seat.de/ueber-seat/wltp-standard.html

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

SEAT ARONA FR TGI (Foto: SEAT)

WERBUNG: