GTI Treffen am Wörthersee 2012

Wörthersee 2012

Wörthersee 2012

Studie Polo R WRC Street: 2,0 Liter Aggregat mit 162 kW / 220 PS

18.5.2012 Wolfsburg / Reifnitz – Seit mehr als 30 Jahren ist das „GTI-Treffen am Wörthersee“ ein Feiertag im Kalender der Fans sportlicher Volkswagen. Auch in diesem Jahr treffen sich daher Anhänger aus ganz Europa zum größten „GTI-Treffen der Welt“ in Österreich. Volkswagen und Volkswagen Motorsport präsentieren bei dem Fest der Superlative neben dem Golf GTI Cabriolet, den Polo R WRC, das Studie Polo R WRC Street sowie zwei weitere Golf GTI-Studien.

Golf GTI Cabriolet: Nach seiner Weltpremiere auf dem Genfer Automobil Salon können sich die GTI-Fans auch beim legendären Wörthersee Event von den dynamischen Vorzügen und der hochwertigen Ausstattung des Wolfsburger Sportlers überzeugen. Wesentlicher Bestandteil des besonders dynamischen Frischluft-Golf ist das erstmals im Cabriolet eingesetzte 2,0 Liter Aggregat mit 155 kW / 210 PS. Es wird in zwei Motor-Getriebe-Varianten angeboten: Als manuelles Schaltgetriebe oder mit dem schnell schaltenden Doppelkupplungsgetriebe DSG, jeweils mit 6-Gängen. Serienmäßig für alle Kunden, die in den Genuss der sportlichen Fahrleistungen des Golf GTI Cabriolets kommen, ist die elektronische Differentialsperre XDS an der Vorderachse, die für perfekte Traktion, gesteigerte Agilität und höchste Fahrstabilität sorgt. Das Gesamtbild runden 17-Zoll-Leichtmetallfelgen des Typs „Denver“ (optional sind 18-Zoll-Felgen des Typs „Detroit“ bestellbar) sowie ein neuer Diffusor mit verchromten Abgasendrohren ab.

Polo R WRC Street: Vom Rennsport auf die Straße lautet das Motto für die Studie Polo R WRC Street: Am Wörthersee gibt Volkswagen erstmals einen Ausblick auf eine extrem sportliche Kleinserie, die Ende 2013 auf den Markt kommen wird. Das einzigartig und unverwechselbar gestaltete Modell beeindruckt unter anderem mit Heckspoiler, Diffusor, Sport-fahrwerk sowie einer Beschriftung mit R-WRC-Logos. Ein 162 kW / 220 PS starker 2,0 Liter TSI sorgt für rennsportverdächtige Fahrleistungen.

Polo R WRC: Mit dem neu entwickelten Polo R WRC zeigt Volkswagen Motorsport einen fahrbereiten Prototypen für die FIA Rallye-Weltmeister­schaft. Der „schärfste Polo aller Zeiten” – wie Volkswagen Entwicklungs­vorstand Dr. Ulrich Hackenberg schon bei der ersten offiziellen Präsentation sagte – wird ab 2013 bei den zahlreichen WRC-Einsätzen seine Tournee um die Welt starten. Herzstück der Rennversion ist ein 1,6-Liter-TSI-Motor mit ca. 220 kW / 300 PS Leistung, der für eine beachtliche Beschleunigung von null auf 100 km/h in 4,1 Sekunden sorgt.

Golf GTI ConceptWhite: Die attraktive Designstudie Golf GTI ConceptWhite besticht durch eine außergewöhnliche Lackierung in „Oryxwhite matt“. Das Fahrzeuginnere bietet einen spannenden schwarz-rot Kontrast. Neben den in Leder Nappa gehaltenen Sportsitzen zieren zahlreiche Details wie Lenkrad, Handbremshebel und Türarmlehne rote Kontrastnähte. Eine Einstiegsleiste – mit GTI-Schriftzug und Waben-muster in Weißmatt und Aluminium ausgeführt – runden das einzigartige Gesamtbild des Golf GTI ConceptWhite ab.

Golf GTI Black Dynamic: Schwarz wie die Nacht, mit rot-schwarzem Farbkonzept, einem 265 kW / 360 PS starken TSI-Motor und tiefer-gelegtem Sportfahrwerk gibt sich die Studie Golf GTI Black Dynamik am Wörthersee die Ehre: Seit Oktober vergangenen Jahres arbeiteten neun Volkswagen Auszubildende – vier junge Frauen und fünf jungen Männer – an ihrem „Azubi Golf GTI 2012“. Ihr Ziel: Fahrzeugkonzeption, Design, Motorisierung und viele Details sollen ihrer Interpretation von einem sportlichen Klassiker entsprechen. Elegant, schlicht und dennoch mit vielen edlen Akzenten versehen ist der „Black Dynamic“ ein Hingucker. Hinzu kommt eine 1.800 Watt-Soundanlage mit neun Lautsprechern, die den kompletten Kofferraum ausfüllt. Der diesjährige Golf GTI Black Dynamic ist das fünfte Fahrzeugprojekt, das seine Premiere bei den Tuningfans in Österreich erlebt. Mit Projekten wie diesem gibt Volkswagen seinen besten Auszubildenden die Möglichkeit, ihr Fachwissen zu erweitern.

WERBUNG: