HEICO SPORTIV beim 39. ADAC 24h-Rennen

Unter dem Motto „Running for Japan“ tritt Volvo-Veredler HEICO SPORTIV beim 39. ADAC 24h-Rennen auf der berühmten Nürburgring-Nordschleife (25.-26. Juni) an.
20.6.2011 – Mit der 39. Auflage des ADAC 24h-Rennen Nürburgring (25.-26. Juni 2011) erwartet der Veranstalter das wahrscheinlich spannendste Langstreckenrennen aller Zeiten.

210 Teilnehmer stehen auf der Nennungsliste des ADAC Nordrhein, darunter zahlreiche namhaften Rennfahrer und Hersteller. HEICO SPORTIV startet mit einem weiterentwickelten Volvo C30 T5 in der Klasse „SP4T“ für Fahrzeuge bis max. 2,6 Liter Hubraum. Am Steuer der Startnummer 124 wechselt sich das routinierte Fahrerquartett Patrick Brenndörfer (Frankfurt), Frank Eickholt (Bottrop), Martin Müller (Griesheim) und Ulli Andree (Köln) ab, der sein Comeback feiert.

Starke Gegner
Mit acht Teilnehmern präsentiert sie die SP4T stärker denn je. Zwei Audi TT RS Werkswagen, u.a. mit Frank Biela (fünffacher LeMans-Sieger) und DTM-Ass Martin Tomcyk am Volant, sowie zahlreiche Ford Focus RS sind Garant für erstklassigen Motorsport. Umso mehr möchte HEICO SPORTIV bei der Vergabe des Klassensiegs ein Wörtchen mitsprechen, schließlich hat das Team aus Weiterstadt 2006 und 2010 die SP4T gewonnen.
HEICO SPORTIV empfiehlt Castrol und Pirelli
Die minuziöse Softwareabstimmung des Motors soll Fahrbarkeit und Effizienz weiter steigern. Ein entscheidendes Merkmal dabei ist das Motorenöl. Wie bei den Straßenfahrzeugen arbeitet HEICO SPORTIV auch im Motorsport mit Technologiepartner Castrol zusammen und verwendet Castrol EDGE. Die besondere Castrol EDGE Formulierung schützt die Bauteile des Motors vor vorzeitigem Verschleiß und sorgt für eine längere Lebensdauer. Darüber hinaus hilft Castrol EDGE Kraftstoff zu sparen. Unschätzbare Vorteile, die bei einem Langstreckenrennen wie dem 24h-Rennen über Sieg oder Niederlage entscheiden können. Für perfekte Traktion sorgen die Reifen von Pirelli: „Der Klassensieg beim 24h-Rennen 2010 hat gezeigt, dass sich unsere Entwicklungsarbeit ausgezahlt hat. Mit unseren Slicks und Regenreifen bieten wir HEICO SPORTIV bei allen Wetterbedingungen stets den idealen Pneu und erhoffen uns weitere Rückschlüsse zur Performance“, erklärt Michael Blaufuss, Leiter von Pirelli Motorsport Deutschland.
„Running for Japan“ – Fahren für einen guten Zweck
Die Tsunami-Katastrophe im März hat die Mitarbeiter von HEICO SPORTIV zutiefst getroffen. Mit HEICO SPORTIV JAPAN hat man eine eigene Vertretung im Großraum Tokio und pflegt seit über 10 Jahren intensive Geschäftsbeziehungen. Aus diesem Grund hat sich HEICO SPORTIV entschlossen, die Rennsaison 2011 unter der Botschaft „Running for Japan“ zu bestreiten und Spenden zu sammeln.

„Es ist unser Beitrag, die Katastrophe – auch in mehreren Monaten – nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Es ist unser ganz persönlicher Aufruf an jeden, mit einer Spende zu helfen“, erklärt HEICO SPORTIV Geschäftsführer Holger Hedtke und fügt hinzu: „Auch mit einer kleinen Geldspende können wir gemeinsam etwas großes erreichen! Wir garantieren einen zweckgebunden Einsatz der Gesamtsumme ohne Abstriche.“ Detaillierte Informationen dieser Initiative gibt es auf www.running-for-japan.com

Das 39. ADAC 24h-Rennen startet am 25. Juni 2011 um 16 Uhr und führt über die 25,359 Kilometer lange Nürburgring-Nordschleife. Der TV-Sender Sport1 überträgt 25 Stunden LIVE vom Nürburgring, darüber hinaus veröffentlicht HEICO SPORTIV regelmäßig Updates auf www.facebook.com.

WERBUNG: