HEICO SPORTIV beim 6h-Rennen auf dem Nürburgring 2011

28.8.2011 – HEICO SPORTIV beendet das 6h Rennen auf dem Nürburgring auf einem hervorragenden 28. Gesamtrang und setzt sich damit gegen rund 170 Gegner durch. In der Klasse SP4T belegten Ulli Andree und Martin Müller hinter dem Werks-Audi TT RS den zweiten Rang.

Schon im verregneten Zeittraining bewiesen Ulli Andree (Köln) und Martin Müller (Griesheim) mit einer Rundenzeit von 9.58.461 Minuten bei feuchter Strecke, welches Potenzial im Volvo C30 T5 von HEICO SPORTIV und den Reifen von Pirelli stecken: Gesamtrang 34 im rund 200 Teams starken Starterfeld!

Der Start zum 6h-Rennen erfolgte auf regennasser Fahrbahn. Die erste Rennstunde war geprägt vom typischen „Eifelwetter“. Permanent wechselten die Bedingungen, teilweise waren Schreckenabschnitte komplett abgetrocknet, während andere nass waren. Im Zuge dieser chaotischen Verhältnisse verlor HEICO SPORTIV beim Reifenwechsel unverschuldet etwas an Boden, um sich anschließend bis Rennhalbzeit erneut in die Top 40 vorzuarbeiten.
Im weiteren Verlauf lief der 350 PS starke Volvo C30 absolut problemlos und gewann Platz um Platz. Rund zehn Minuten vor Ablauf der Sechsstundendistanz entschied die Rennleitung aufgrund starker Regenfälle, das Rennen mit der roten Flagge abzubrechen.
„Wir sind heute sehr zufrieden, erneut hinter dem überlegenen Werks-Audi diesen Erfolg feiern zu dürfen“, sagte Martin Müller. „Damit konnten wir die Leistungsfähigkeit unseres Volvo C30 nach dem tollen Ergebnis beim 24h-Rennen bestätigen.“
Weitere Informationen: www.vln.de

WERBUNG: