HIN.Kolloquium 2012: Antriebe der Zukunft

  • Universität zum Anfassen am 10. Mai im Audi Bildungswesen Neckarsulm
  • Das Auto der Zukunft – die gesamte Energiebilanz muss stimmen
  • Kostenfreie Anmeldung unter www.audi.de/wissenschaftsprojekte

26.4.2012 – Hat der Verbrennungsmotor im Automobil noch Zukunft? Welche Antriebskonzepte machen Sinn? Wie steht es um die gesamthafte Energiebilanz? Darüber spricht Prof. Dr. Ulrich Spicher am Donnerstag, 10. Mai, beim HIN.Kolloquium im Audi Bildungswesen Neckarsulm.

Womit fahren wir morgen? Knappe Ressourcen, strengere Gesetzesvorgaben und gestiegene Anforderungen an individuelle Mobilität machen die Entscheidung für die richtigen Antriebe und Energieträger immer komplexer. Darum ist es notwendig, die Konzepte genau zu analysieren und deren gesamte Energiebilanz zu berechnen. Prof. Dr. Ulrich Spicher referiert dazu beim HIN.Kolloquium am 10. Mai. Der Experte für Kolbenmaschinen untersucht heutige Antriebssysteme von der Kraftstoffherstellung bis hin zur Verwendung im Auto, veranschaulicht die Zusammenhänge der gesamten Energiekette und zeigt Optimierungsmöglichkeiten auf.

Die Hochschulinstitute Neckarsulm bilden in enger Kooperation zwischen der AUDI AG und führenden Hochschulen ein regionales Kompetenzzentrum. Wissenschaft und Industrie arbeiten hier eng zusammen. Die Vortragsreihe HIN.Kolloquium erweitert gleichzeitig das akademische Angebot in der Region. Der Vortrag ist kostenfrei und findet um 18 Uhr im Audi Bildungswesen in Neckarsulm statt. Unter der Rubrik „Universität zum Anfassen“ können Sie sich auf www.audi.de/wissenschaftsprojekte anmelden.

In der zweiten Veranstaltung des HIN.Kolloquiums am 24. Mai 2012 spricht Prof. Dr.-Ing. Rainer Helmig vom Institut für Wasser- und Umweltsystemmodellierung der Universität Stuttgart  zur Frage „Klimawandel und CO2 – kann CO2-Speicherung im Untergrund den Klimawandel abmildern?“

WERBUNG: