HIN.Kolloquium startet ins Wintersemester 2011/2012

HIN.Kolloquium

HIN.Kolloquium

Universität zum Anfassen am 1. Dezember im Audi Forum
Schutz vor gesundheitsschädlichen Arbeitsstoffen: Wie werden Grenzwerte bestimmt?
Anmeldung unter www.audi.de/wissenschaftskooperationen

18.11.2011 – Den Auftakt zum Wintersemester des HIN.Kolloquiums markiert Prof. Dr. Andrea Hartwig vom Institut für Lebensmittelchemie und Toxikologie am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit ihrem Vortrag „Schutz vor gesundheitsschädlichen Arbeitsstoffen“. Am Donnerstag, 1. Dezember, erklärt die Referentin ab 18 Uhr im Audi Forum Neckarsulm, wie eine Expertenkommission die Luftqualität am Arbeitsplatz kontrolliert und Grenzwerte bestimmt.

Als Vorsitzende der Senatskommission zur Prüfung gesundheitsschädlicher Arbeitsstoffe der Deutschen Forschungsgemeinschaft hat die Karlsruher Professorin einiges zu berichten: In ihrem Vortrag erläutert Hartwig, wie das Gremium dem Gesetzgeber wissenschaftlich erhobene Grenzwerte für die Luft am Arbeitsplatz vorschlägt. Anhand von Analysen überprüft und kennzeichnet die Kommission Stoffe auf sensibilisierende und hautresorptive Eigenschaften. In ihrer Arbeit legen die Experten den Fokus darauf, biobeständige und granulare Stäube, Fasern, Metalle und Nanomaterialien nach ihrer Gesundheitsverträglichkeit zu beurteilen.

Weitere Einblicke in Wissenschaft und Forschung geben die HIN.Kolloquien am 19. Januar und 1. März 2012: Zum Jahresauftakt referiert Prof. Dr. Jörg Wild vom Institut für Kraftfahrzeugtechnik und Mechatronik der Hochschule Heilbronn zum Thema „Anfassen erwünscht! Was macht eine gute Haptik von Schaltern im Fahrzeug aus?“. In der dritten Veranstaltung schildert Prof. Dr. Matthias Liewald vom Institut für Umformtechnik an der Universität Stuttgart die „Prozesskette der Karosserieherstellung – vom ebenen Blech zur fertigen Karosse“.

Die Teilnahme am HIN.Kolloquium ist kostenfrei. Interessierte können sich unter www.audi.de/wissenschaftskooperationen unter der Rubrik „Universität zum Anfassen“ anmelden.

WERBUNG: