Hollywood-Legenden in der BMW Golden Bear Lounge 2012

11.2.2012 München/ Berlin. In der BMW Golden Bear Lounge kommen während der 62. Internationalen Filmfestspiele Berlin internationale Hollywood-Stars, Produzenten und Regisseure zusammen. Auch für Hollywood-Legende Sir Christopher Lee („Herr der Ringe“) und Schauspielerin Nastassja Kinski war es das erste Wiedersehen nach 36 Jahren.

Die beiden international erfolgreichen Schauspieler hatten sich 1976 beim Dreh des Films „Die Braut des Satans“ kennengelernt. „BMW sei Dank sehen wir uns nach all den Jahren jetzt endlich wieder, was für eine wunderbare Überraschung“, schwärmte Sir Christopher Lee, der der Einladung von Karsten Engel, Leiter Vertrieb Deutschland der BMW Group, gefolgt war.

Im Anschluss an das Treffen wurde er gemeinsam mit seiner Frau Birgit und Nastassja Kinski im BMW 530d Gran Turismo zur Festival Night von BMW und BUNTE im Berliner Humboldt Carré gefahren, zu der rund 500 Gäste aus Film, Medien, Wirtschaft und Politik kamen. Darunter u.a. Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer, Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit und zahlreiche prominente Gäste wie Cosma Shiva Hagen, Sophie Schütt und ihr Partner Felix Seitz, Mario Adorf, Produzent Quirin Berg und seine Freundin Natascha Grün, Michael Michalsky mit Jennifer Elvers-Elbertzhagen, Regine Sixt, Michael Mendl, Sabine Christiansen und ihr Ehemann Norbert Medus, Dr. Maria Furtwängler-Burda, Ursula Karven, Ralf Möller und Franziska Knuppe mit ihrem Mann Christian Knuppe-Möstl. Auch Hollywoodstar Diane Kruger ließ es sich nicht nehmen, mitzufeiern: Obwohl sie eigentlich nur zum Eröffnungsfilm der 62. Filmfestspiele angereist war, verlängerte sie noch eine Nacht in der Hauptstadt.

WERBUNG: