Hyundai KONA N

27.4.2021. Hyundai enthüllt den KONA N, das neue Hochleistungs-SUV der Marke. Als N Modell bringt das kompakte Lifestyle-SUV sportliche Fahrdynamik mit einer ausgewogenen Alltagstauglichkeit zusammen.

Durch die Kombination einer SUV-Karosserie mit dynamischen Fahreigenschaften sticht der neue KONA N (Der neue Hyundai KONA N steht noch nicht zum Verkauf. Die Homologation und die Kraftstoffverbrauchsermittlung der deutschen Länderausführung erfolgen unmittelbar vor der Markteinführung) als erstes SUV in der Hyundai N Familie heraus.

Der neue Hyundai KONA N fügt dem Fahrspaß eines “Hot Hatch“, also eines kompakten Schrägheckmodells mit hoher Motorleistung, die Vielseitigkeit eines SUVs hinzu: Fahrer profitieren von einem leistungsstarken Motor, sowie im Stadtgebiet von den kompakten Maßen und der Praktikabilität des Lifestyle-SUV – hinzu kommt eine vorbildliche Sicherheitsausstattung.

Der Einstiegspreis für den neuen KONA N liegt bei 37.750 Euro. Das Hochleistungs-SUV wird ab Sommer 2021 bei den deutschen Hyundai Händlern erhältlich sein.

Kein gewöhnliches SUV

Neben kompromissloser Leistung bietet der neue KONA N seinen Kunden angenehmen Fahrkomfort, eine intuitive Bedienung und umfassende Sicherheit. Das jüngste Mitglied der N Familie verfügt über einen 280 PS/206 kW starken 2.0 T-GDI Motor (Der neue Hyundai KONA N steht noch nicht zum Verkauf.

Die Homologation und die Kraftstoffverbrauchsermittlung der deutschen Länderausführung erfolgen unmittelbar vor der Markteinführung) mit Turbolader und Benzindirekteinspritzung. Dazu passt das ausgesprochen sportliche Design des “Hot SUV“. Diverse vom Motorsport inspirierte Details tragen zum dynamischen Fahrerlebnis bei, während das neue Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe N DCT den besonderen Hochleistungscharakter unterstützt.

„Der KONA N ist ein echtes ,Hot SUV‘ mit dem Leistungsniveau eines ‚Hot Hatch‘. Er beweist, dass auch SUVs umfassenden Fahrspaß bieten können. Als N Modell geht der KONA N über die Grenzen eines gewöhnlichen SUVs hinaus. Der KONA N kann Kurven besonders sportlich nehmen und bringt damit eine Extraportion Freude in den automobilen Alltag.“
Albert Biermann
Präsident und Head of R&D Division der Hyundai Motor Group

Volle Rennstreckentauglichkeit und ein großzügiger Kofferraum

Beruhend auf den drei Säulen der Hyundai N Philosophie – agiles Kurvenfahren, Alltags- und Rennstreckentauglichkeit – wurde der neue Hyundai KONA N mit einer Reihe von Hochleistungs-Fahrfunktionen ausgestattet: Das elektronische Sperrdifferential (e-LSD) und die verschiedenen Modi der elektronischen Stabilitätskontrolle (ESC) wurden hinsichtlich der Kurveneigenschaften optimiert.

Zudem hält der “Traction Mode“ die Traktion über unterschiedliche Straßenbeschaffenheiten aufrecht, während das N Grin Control System fünf Fahrmodi zur Verfügung stellt, nämlich Eco, Normal, Sport, N und Custom. Zu guter Letzt sichern Features wie “Launch Control“ oder “Creep Off“, der sog. Kriechmodus, die volle Rennstreckentauglichkeit.

Der neue KONA N ist ein Fahrzeug, das für eine dominante Präsenz auf der Straße und Fahrspaß steht. Er kombiniert das moderne Design des Lifestyle-SUV KONA mit der selbstbewussten und dynamischen Formensprache der N Modelle. Mit einer Länge von 4.215 mm, einer Breite von 1.800 mm und einer Höhe von 1.565 mm ist der KONA N um zehn Millimeter länger als der normale KONA, aber exakt so lang wie der KONA in der sportlichen Ausstattungslinie N Line.

Der Radstand von 2.600 mm entspricht dem des KONA. Ein Gepäckraumvolumen von 361 bis 1143 Litern (VDA-Norm) erleichtert Fahrern des KONA N das Verstauen von Gepäck oder Equipment für verschiedene Outdoor-Aktivitäten. Größtmögliche Gewichtsreduktion bei höchster Steifigkeit war das Ziel bei der Entwicklung der neuen 19-Zoll-Schmiederäder. Sie verleihen dem neuen KONA N einen robusten Auftritt sowie ein äußerst sportliches Erscheinungsbild.

Sportliches Design mit vom Motorsport inspirierten Details

Zum Exterieurdesign zählen dezente Elemente mit exklusiven roten Akzentuierungen, die typisch für die Hyundai N Modelle sind. Die Kombination aus Radlaufverkleidungen in Wagenfarbe und 19-Zoll-Rädern lässt den KONA N breit und selbstbewusst auf der Straße stehen.

Ebenfalls in Wagenfarbe sind die Stoßfänger lackiert, die das sportliche Erscheinungsbild des B-SUVs betonen. Das exklusive Kühlergrill-Design mit einer speziell dem N Modell vorbehaltenen Netzstruktur, dem N Logo, dem Hyundai Emblem in Dark Satin Grey, das statt auf der Motorhaube im Kühlergrill integriert wurde, und der markanten Lichtsignatur des KONA N komplettiert die dynamische Optik der Fahrzeugfront.

Die Seitenansicht verdeutlicht die tiefergelegte Karosserie, was die sportliche Silhouette des KONA N betont. Hier finden sich zudem weitere Design-Details eines Hyundai Hochleistungsmodells: exklusive N Schmiederäder mit einem Finish in Dark Satin Grey und roten Bremssätteln, N Logos auf den Nabenabdeckungen und ein exklusiv gestalteter Seitenschweller mit roter Zierlinie und eingraviertem N Logo.

Neue exklusive Exterieurfarbe Sonic Blue

Am Heck dominiert der große zweigeteilte Dachspoiler und sorgt gleichzeitig für mehr Abtrieb. Wie bei allen N Modellen ist darin die dritte, dreieckige Bremsleuchte integriert. Eine rote Akzentlinie unten und die zwei großen Endrohre der Sportabgasanlage betonen zusätzlich den Performance-Charakter des Hochleistungsmodells.

Exklusiv für den neuen KONA N kreiert Hyundai eine neue Exterieurfarbe, um dem besonderen Charakter des Hochleistungs-SUV gerecht zu werden: Sonic Blue. Die Lackierung ist angesiedelt zwischen weiß und hellgrau, versehen mit einem Schuss Performance Blue und damit angelehnt an diese, speziell den Hyundai Hochleistungsmodellen vorbehaltene Farbe.

Die Lackierung Sonic Blue ergänzt und kontrastiert die übrigen in Rot, Dunkelgrau und Hochglanzschwarz gehaltenen Designelemente und gibt so dem KONA N einen sportlicheren Look. Zusätzlich ist der KONA N auch in Performance Blue erhältlich. Die weiteren verfügbaren Farbtöne sind: Phantom Black Pearl, Atlas White, Cyber Grey Metallic, Dark Knight Grey Pearl und Ignite Red.
N Sportlenkrad mit frei konfigurierbaren Tasten

Im Innenraum bietet der neue KONA N ebenfalls performance-orientierte Details und überzeugt mit hochwertigen Materialien. Die Tastenanordnung des N Sportlenkrads erleichtert selbst bei höherer Geschwindigkeit die Bedienung durch den Fahrer. Zwei individuell konfigurierbare N Tasten erlauben die Zuordnung beliebter Funktionen. Schaltpaddles links und rechts ermöglichen dem KONA N Piloten schnelle Gangwechsel, ohne dass er die Hände vom Lenkrad nehmen muss.

Der Handbremshebel mit einem Griff aus rutschfestem, perforierten Leder erlaubt eine sichere Bedienung. N Logos in Performance Blue finden sich an verschiedenen Stellen im Fahrzeug: auf dem Schalthebel, der Handbremse, den Einstiegsleisten der Türen und den Sitzen.

Der neue Hyundai KONA N ist mit einem exklusiven Farbpaket fürs Interieur verfügbar. Es ist ganz in Schwarz gehalten und lässt sich mit Sitzbezügen aus Stoff oder einer Kombination aus Stoff und Leder für die Sportsitze kombinieren. Die N Sportsitze bieten durch ihre seitliche Polsterung einen besonders guten Seitenhalt. Eine Sitzheizung vorne ist bereits ab Werk an Bord, auf der hinteren Sitzriehe ist sie optional. Die Sportsitze sind serienmäßig elektrisch verstellbar und vorne auch mit einer Sitzbelüftung ausgestattet.

Starker Turbomotor mit Flat Power Charakteristik

Der neue KONA N wird von einem turbo-aufgeladenen T-GDI-Motor mit 2,0 Liter Hubraum und Benzindirekteinspritzung angetrieben. Seine Spitzenleistung beträgt 280 PS/206 kW, das maximale Drehmoment des Vierzylinders liegt bei 392 Newtonmetern. Leistung und Drehmoment steigen steil an und stehen über ein breites Drehzahlband zur Verfügung. Diese „Flat Power“ genannte Charakteristik stellt vor allem bei mittleren und hohen Drehzahlen mehr Drehmoment und Leistung zur Verfügung. Das höhere Drehmoment mobilisiert auch in alltäglichen Fahrsituationen mehr Potenzial des Motors. Die neue Leistungscharakteristik verbessert darüber hinaus die Beschleunigung aus mittleren und höheren Drehzahlbereichen und liefert konstant hohe Fahrleistungen bei allen Temperaturen.

Der neue KONA N ist mit N DCT verfügbar, einem nasslaufenden Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe, das eine bessere Beschleunigung und schnelleres Hochschalten ermöglicht. Zur Kühlung der Kupplungskomponenten wird beim N DCT Öl verwendet, wodurch das Doppelkupplungsgetriebe mehr Drehmoment übertragen kann als Systeme, die nach dem Prinzip der Trockenkupplung arbeiten. Hyundai hat seine N DCT Technologie erstmals im VELOSTER N angeboten, der ausschließlich in Nordamerika und Korea verfügbar ist.

Kunden des neuen i30 N und des i30 Fastback N (Der neue Hyundai i30 N und i30 Fastback Nsteht noch nicht zum Verkauf. Die Homologation und die Kraftstoffverbrauchsermittlung der deutschen Länderausführung erfolgen unmittelbar vor der Markteinführung) können N DCT optional auswählen, während das Doppelkupplungsgetriebe im KONA N zum Serienumfang gehört.
Dynamische Programmierung der Schaltlogik

N DCT ermöglicht drei exklusive Hochleistungsfunktionen, die dem Fahrer ein Lächeln ins Gesicht zaubern: N Power Shift, N Grin Shift und N Track Sense Shift. Diese Voreinstellungen erweitern die Fähigkeiten des Fahrzeugs, indem sie spezielle Schaltlogiken einsetzen.

N Power Shift (NPS) kommt automatisch zum Einsatz, wenn der Fahrer das Gaspedal beim Beschleunigen zu mindestens 90 Prozent betätigt. Dabei mildert das System das Absenken des Drehmoments beim Hochschalten, so dass die maximale Leistung an den Vorderrädern ankommt. Der Fahrer erlebt beim Schalten einen spürbaren Schub, was den Fahrspaß genauso erhöht wie der begleitende Sound aus dem Auspuff. Wenn die N Power Shift Funktion zusammen mit der Launch Control zum Einsatz kommt, beschleunigt der KONA N in nur 5,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h. NPS aktiviert sich ausschließlich im N oder Custom Modus.

N Grin Shift (NGS) maximiert die Leistung des Motors und des Doppelkupplungsgetriebes für 20 Sekunden. Nach dem Aktivieren der speziellen Taste am Lenkrad schaltet die Elektronik unmittelbar herunter bis in den Gang, der in der Fahrsituation die maximale Beschleunigung ermöglicht. Ein Countdown in der Instrumententafel zeigt die verbleibenden Sekunden für den Einsatz des NGS an, und wenn der erzeugte Boost zu Ende ist, muss der Fahrer mindestens 40 Sekunden warten, bis er die Funktion ein weiteres Mal einsetzen kann. Dieses Feature erlaubt es dem Fahrer, das volle Potenzial seines Fahrzeugs mit nur einem Tastendruck abzurufen – eine besonders nützliche Funktion, wenn es beispielsweise um die beste Rundenzeit geht. NGS kann außerdem bei Überholvorgängen auf der Landstraße oder bei einem Spurwechsel auf der Autobahn behilflich sein.

N Track Sense Shift (NTS) optimiert die Schaltvorgänge für das Fahren auf der Rennstrecke, damit sich der Fahrer mehr auf die Lenkung konzentrieren kann. Das System erkennt, wenn die Bedingungen für dynamisches Fahren auf der Renn- oder Rundstrecke optimal sind und aktiviert sich automatisch. Basierend auf hinterlegten Motorsportdaten und dem aktuellen Fahrstil des N Piloten wählt der KONA N immer den richtigen Gang und ebenso den richtigen Zeitpunkt für den Schaltvorgang. So erbringt das Fahrzeug die optimale Leistung unter sportlichen Fahrbedingungen.

Manuelles Schalten ohne Eingriff der Automatik

Anders als in Modellen mit gewöhnlichen Automatikgetrieben kann der Fahrer eines Hyundai Modells mit N DCT den Kriechmodus (“Creep Off“) deaktivieren. Wenn die Funktion mit Gangwahlhebel in der Position „D“ aktiviert wird, rollt das Fahrzeug nicht automatisch los, sobald der Fahrer den Fuß von der Bremse nimmt. Abhängig vom persönlichen Fahrstil, kann dieses Rennstrecken-Feature auch sinnvoll sein, um den Komfort zu erhöhen. Der Creep Off Modus kann über die N Custom Einstellungen aktiviert und deaktiviert werden.

Außerdem bietet der neue KONA N mit N DCT seinen Fahrern die Möglichkeit, entweder mit den Paddles am Lenkrad oder dem Gangwahlhebel auf der Mittelkonsole manuell zu schalten. In diesem Fall wird Getriebe daran gehindert, automatisch hochzuschalten, wenn der Drehzahlbegrenzer erreicht ist. So kann der Fahrer die maximale Drehzahl beibehalten, wenn er sie für eine besonders sportliche Fahrweise benötigt.

Neues Head-Up Display speziell für den sportlichen Einsatz

Der Hyundai KONA N ist das erste Hyundai N Modell, das mit einem Performance Head-Up Display (HUD) ausgestattet ist. Sobald es im Sport oder N Modus eingeschaltet wird, erscheinen im Head-Up Display Informationen wie Motordrehzahl, Geschwindigkeit und Schaltempfehlung.

Das N Grin Control System bietet den Kunden ein hohes Niveau an individuellen Einstellmöglichkeiten, ausgehend von fünf speziellen Modi: Eco, Normal, Sport, N und Custom. Diese Fahrmodi ändern den Charakter des neuen KONA N, indem wichtige Parameter der Motorsteuerung, der elektronischen Stabilitätskontrolle (ESC), des Auspuffsounds und der Lenkung angepasst werden, um sie für die verschiedensten Fahrsituationen zu optimieren. Im Custom Mode können die Kunden Einstellungen verschiedener anderer Modi bspw. der Lenkungs-Einstellungen (Normal, Sport und Sport+) auswählen, um ihre fahrdynamischen Vorlieben an die Streckenbedingungen anzupassen. Entsprechend den individuellen Bedürfnissen lassen sich beliebige Voreinstellungen den speziellen N Tasten am Lenkrad des KONA N zuordnen.
Variables Klappensystem und aufwendiges Sounddesign

Für ein noch emotionaleres Fahrerlebnis unterstützt ein elektronischer Soundgenerator (ESG), untergebracht im Karosserieblech, den sportlichen Auspuffsound und das Ansauggeräusch des Motors. Im Innenraum sorgt ein weiterer Soundgenerator unterhalb der Windschutzscheibe für ein sportliches Klangerlebnis, und zusätzlich trägt der variable Schalldämpfer zu einem perfekten Auspuffsound und damit einem ebenso perfekten Fahrerlebnis bei. Der neue KONA N ist serienmäßig mit einem variablen Klappensystem in der Abgasanlage ausgestattet.

Wie andere Hyundai N Modelle verfügt auch der neue KONA N über eine Launch Control, mit deren Hilfe man das Fahrzeug bei trockener Straße aus dem Stand beschleunigen kann wie ein professioneller Rennfahrer. Hierbei kontrolliert die Elektronik den Drehmomentverlauf beim Starten des KONA N.
Hochleistungs-Bremssystem und optimierte Karosserie

Neben seiner Rennstreckentauglichkeit bietet der neue Hyundai KONA N auch die Komfort- und Fahreigenschaften eines typischen SUV. Mit den speziell entwickelten Pirelli P-Zero Hochleistungsreifen im Format 235/40 R 19 auf geschmiedeten 19-Zoll-Leichtmetallrädern bietet das “Hot SUV“ eine exzellente Straßenlage auf den unterschiedlichsten Fahrbahnoberflächen. Zusätzliche Sicherheit bietet das Hochleistungs-Bremssystem, das auch in wechselnden Fahrsituationen Stabilität garantiert. Dabei werden die vergrößerten Bremsscheiben vorn und hinten durch die ebenfalls vergrößerten Lufteinlässe an jeder Seite des vorderen Stoßfängers optimal gekühlt. Die Verwendung von reibungsstarkem Bremssattel-Material und eines Hitzeschildes erhöhen die Bremsleistung durch effektivere Kühlung und höhere Hitzebeständigkeit gleichermaßen.

Die passive Sicherheit wurde dank der optimierten Karosseriesteifigkeit des neuen KONA N erhöht. Zusätzliche Schweißpunkte und ein verstärkter Rahmen schützen die Fahrzeuginsassen im Fall einer Kollision. Die hohe Steifigkeit bietet einen weiteren Vorteil: Sie verringert Rollbewegungen der Karosserie während anspruchsvoller Fahrmanöver.

ESC-Einstellungen für die Rennstrecke

Über die elektronisch kontrollierte Federung (“Electronic Controlled Suspension“, ECS) kann der KONA N zudem die Dämpferkraft an verschiedene Fahrbedingungen anpassen. Ob auf der Straße oder auf der Rennstrecke, die Härte und das Ansprechverhalten der Radaufhängung lassen sich mit einem Tastendruck optimieren, wodurch sich Agilität und Stabilität des Fahrverhaltens verbessern.

Für das maximale Rennstreckengefühl lässt sich die elektronische Stabilitätskontrolle (ESC) im KONA N auch ausschalten. ESC stabilisiert ein Fahrzeug typischerweise während der Kurvenfahrt durch automatisches Abbremsen einzelner Räder, wenn die Sensoren einen Traktionsverlust registrieren. Das sichert ein besseres Handling und eine optimierte Stabilität des Fahrzeugs, vor allem bei plötzlicher Verschlechterung der Fahrbedingungen oder auf schwierigem Terrain.

Das ESC des neuen KONA N verfügt über drei Modi, um das Fahrerlebnis zu individualisieren. Die Funktion „ESC – ON“ liefert die volle Stabilität und ist optimiert für trockene, nasse oder verschneite Straßen. Hier steht die Sicherheit bei alltäglichen Fahrten im Vordergrund. Die Einstellung „ESC – SPORT“ optimiert das Fahren auf der Rennstrecke. Sie lässt bei Kurvenfahrt z.B. größere Driftwinkel zu, bleibt aber aktiv und greift in Notsituationen ein. Schaltet der Fahrer das ESC komplett ab, wird das Fahrzeug zu keinem Zeitpunkt über Interventionen der Motorsteuerung oder des Bremssystems stabilisiert. Dafür erlaubt es “Torque Vectoring“, also die automatische Drehmomentverteilung zwischen den beiden Antriebsrädern, um ein dynamischeres Fahrverhalten zu erzeugen. Das Abschalten der elektronischen Stabilitätskontrolle empfiehlt sich für erfahrene Rennstreckenpiloten.

Höhere Kurvengeschwindigkeiten für mehr Fahrspaß

Zusätzlich überwacht ein “Traction Control System“ (TCS) die Antriebskraft, die hinter den Rädern steht, immer entsprechend der Fahrsituation. So wird vor allem unter Offroad-Bedingungen die Traktion der Antriebsräder erhöht und der Schlupf begrenzt. Sollte das System bemerken, dass sich ein Vorderrad schneller dreht, als es dem Tempo des Fahrzeugs entspricht, kann TCS den Krafteinsatz des Motors reduzieren, bis Rad- und Fahrzeuggeschwindigkeit wieder im Einklang sind. Anhand der Drive Mode Taste kann der Fahrer des KONA N unter vier verschiedenen “Traction Modes“ wählen. “Snow Mode“ gibt dem KONA N maximale Stabilität auf rutschigen oder vereisten Straßen. “Deep Snow“ ermöglicht den Vorderrädern, stärker durchzudrehen, um nicht auf verschneiter Straße stecken zu bleiben. “Mud Mode“ erlaubt moderates Durchdrehen der Vorderräder, damit man auf matschigem Untergrund besser anfahren kann, und Sand Mode leistet dasselbe mit stärkerem Durchdrehen der Räder für sandige Pisten. Alle “Traction Modes“ sind verfügbar bei Geschwindigkeiten zwischen 0 und 60 km/h.

Exzellente Agilität in der Kurve erzielt der KONA N darüber hinaus durch den Einsatz des “N Corner Carving Differential“, einer elektronisch gesteuerten  Differenzialsperre mit begrenztem Schlupf (“electronically-controlled Limited Slip Differential“, e-LSD). Diese Technik erlaubt den Rädern, sich in Kurven mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten zu drehen, indem sie mit unterschiedlich viel Drehmoment beaufschlagt werden – abhängig von der Lastverschiebung vom kurveninneren zum kurvenäußeren Vorderrad. So wird Schlupf in bestimmten Situationen reduziert und die Untersteuerneigung in Kurven minimiert. “N Corner Carving Differential“ erlaubt letztlich höhere Kurvengeschwindigkeiten, was den Fahrspaß mit dem neuen KONA N zusätzlich steigert.

Aufwendig entwickelte Präzisionslenkung

Die Hyundai N Modelle bieten ein neues Level an Präzision und Ansprechverhalten der Lenkung. Das zeigt sich beim KONA N durch die Ausstattung mit R-MDPS: Rack-mounted Motor Driven Power Steering. Diese rahmenmontierte und mit einem Elektromotor bestückte Servolenkung bietet dem Fahrer eine stärkere Unterstützung, erhöhte Steifigkeit und eine kürzere Lenkübersetzung. Das elektrische Servosystem ist direkt ins Lenkgetriebe integriert und gibt dem Fahrer ein direktes und akkurates Lenkgefühl ebenso wie eine präzise Rückmeldung – so wie man es von einem Hochleistungsfahrzeug erwartet. Der Fahrer kann unter drei verschiedenen Lenkungs-Settings wählen (Normal, Sport und Sport+), um für unterschiedliche Fahraufgaben wie Stadtverkehr, Landstraße und Rennstrecke gerüstet zu sein.

Durch eine erhöhte Steifigkeit verbessert die N Power Sense Vorderachse, kombiniert mit einer Multilink-Hinterradaufhängung, die Komfort- und Handlingeigenschaften des KONA N zusätzlich.

So wie der KONA ist auch der neue KONA N mit einer umfangreichen Liste an Hyundai SmartSense Assistenzsystemen und Komfortausstattungen verfügbar. Systeme wie der Insassenalarm und der Ausstiegswarner erhöhen zudem die Sicherheit für alle Passagiere.

Auf einen Blick: Die SmartSense Assistenzsysteme des Hyundai KONA N

Adaptive Geschwindigkeitsregelanlage (SCC)
Das System hält eine konstante Geschwindigkeit, bremst und beschleunigt automatisch und hält so gleichmäßigen Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug.

Aktiver Totwinkelassistent (BCA)
Beim Spurwechsel ertönt ein Alarmsignal, wenn der Totwinkelassistent im toten Winkel ein Fahrzeug erkennt. Durch gezielten Bremseinsatz an einzelnen Vorderrädern erschwert er den Spurwechsel.

Aufmerksamkeitsassistent (DAW)
Analysiert zahlreiche Parameter wie Fahrzeit, Lenkradbewegungen und Bremsverhalten und warnt den Fahrer bei Anzeichen von Müdigkeit.

Ausstiegswarner (SEW)
Erkennt Fahrzeuge, welche sich von hinten nähern, alarmiert die Insassen akustisch, den Fahrer zusätzlich  optisch, um Unfälle beim Aussteigen zu vermeiden.

Autonomer Notbremsassistent mit Fahrzeug-, Fußgänger und Fahrradfahrererkennung (FCA)
Das System schlägt bei einem drohenden Auffahrunfall zunächst Alarm. Im Notfall wird eine Teil- oder Vollbremsung eingeleitet, sofern der Fahrer das Bremspedal nicht betätigt. Fußgänger werden ebenso erkannt wie Radfahrer.

Fernlichtassistent (HBA) (kamerabasiert)
Blendet im Dunkeln, abhängig vom Gegenverkehr, automatisch ab und wieder auf.

Insassenalarm (RSA)
Aktiviert Hupe und Warnblinkanlage, wenn man das Fahrzeug verlässt, abschließt und versehentlich Mensch oder Tier im Innenraum zurücklässt.

Intelligente Verkehrszeichenerkennung (ISLW) (kamerabasiert)
Das System erkennt über die Frontkamera und Informationen des Navigationssystems Tempolimits und zeigt zulässige Geschwindigkeiten und Überholverbote im Cockpit an.

Anfahralarm (LVDA)
Wenn nach einem Stillstand der Vordermann losfährt, der Hyundai Fahrer dahinter aber nicht schnell genug reagiert und ebenfalls startet, gibt es ein Warnsignal.

Querverkehrswarner hinten mit Notbremsfunktion (RCCA)
Akustische Warnung vor Querverkehr beim Zurücksetzen aus Parklücken oder Einfahrten. Wird die Warnung ignoriert, bremst das System automatisch ab.

Spurfolgeassistent (LFA)
Das System hält mithilfe einer Kamera das Fahrzeug mit korrigierender Lenkeingabe in der Fahrspur.

Spurhalteassistent (LKA)
Das System warnt vor unbeabsichtigtem Verlassen der Fahrspur.

Ein weiteres Sicherheitssystem an Bord des neuen KONA N ist eCall. Das System erlaubt es den Fahrzeuginsassen im Notfall per Knopfdruck im Auto Hilfe zu rufen. Wurden die Airbags ausgelöst, setzt eCall einen automatischen Notruf ab.

Zwei Bildschirme in 10,25 Zoll Größe

Die Technologie und Konnektivitätsausstattung im neuen Hyundai KONA N sorgt für ein besonders intensives Fahrerlebnis. Das Performance Head-Up Display (HUD) projiziert Fahrzeuginformationen auf eine transparente Scheibe und zeigt dem Fahrer relevante Navigations-, Sicherheits- und Fahrinformationen an, ohne dass er den Blick von der Straße wenden müsste. Das HUD kann mit einer Taste im Armaturenbrett zu- oder abgeschaltet werden.

Der neue KONA N ist serienmäßig mit einem 10,25 Zoll großen digitalen Cockpit im sportlichen Design ausgestattet. Hinzu kommt ein ebenfalls 10,25 Zoll großer Infotainment-Touchscreen. Ein “Performance Driving Data System“ überwacht und verbessert das Können des Fahrers auf der Rennstrecke. Das System speichert während der Fahrt wichtige Daten und zeigt sie auf dem Infotainment-Bildschirm an, z.B. die abgerufene Motorleistung und das Drehmoment sowie den Einsatz des Turboladers. Außerdem gehören eine Beschleunigungsmessung und eine Rundenzeitkontrolle zum Lieferumfang. Fährt man im Sport oder im N Modus, werden die N Grafiken auch im Head-Up Display angezeigt.

Der KONA N versteht seinen Fahrer

Apple CarPlay, Android Auto und das Telematiksystem Bluelink® machen auch die alltäglichen Fahrten abseits einer Rennstrecke angenehm. Der neue KONA N ist zudem mit zusätzlichen Sprachsteuerungsfunktionenausgestattet. Mit einem einfachen Sprachbefehl lassen sich die Klimaanlage, sowie die Heizfunktionen der Heckscheibe, der Außenspiegel und des Lenkrads steuern.

Der neue Hyundai KONA N profitiert wie alle anderen Hyundai Modelle auch von der umfassenden Fünfjahres-Garantie mit unbegrenzter Kilometerleistung.

Auf einen Blick: Die technischen Daten des Hyundai KONA N

Abmessungen (L/B/H/Radstand in mm): 4.215/1.800/1.565/2.600
Motor: 2.0-Liter T-GDI mit Flat Power Charakteristik
Kraftübertragung: Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe (N DCT), Frontantrieb
Leergewicht (kg): 1.510
Leistung (PS/kW): 280/206
Max. Drehmoment (Nm): 392
Höchstgeschwindigkeit (km/h): 240
Beschleunigung 0-100 km/h: 5,5 Sekunden mit Launch Control

Verbrauchs- und Emissionsangaben

Der neue KONA N steht noch nicht zum Verkauf. Die Homologation und die Kraftstoffverbrauchsermittlung der deutschen Länderausführung erfolgen unmittelbar vor der Markteinführung.

Der neue Hyundai i30 N steht noch nicht zum Verkauf. Die Homologation und die Kraftstoffverbrauchsermittlung der deutschen Länderausführung erfolgen unmittelbar vor der Markteinführung.

Der neue Hyundai i30 Fastback N steht noch nicht zum Verkauf. Die Homologation und die Kraftstoffverbrauchsermittlung der deutschen Länderausführung erfolgen unmittelbar vor der Markteinführung.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai KONA: innerorts 7,3–4,3, außerorts 5,5–4,0, kombiniert 6,2–4,1; CO2-Emissionen in g/km: 141–108; CO2-Effizienzklasse: C–A.

Hyundai KONA N (Quelle: Hyundai)

WERBUNG: