Januar 2016 günstigster Diesel-Monat seit elf Jahren

1.2.2016. So günstig wie im Januar 2016 konnten die Fahrer von Diesel-Pkw seit elf Jahren nicht mehr tanken. Ein Liter Diesel kostete im vergangenen Monat im Schnitt 99,1 Cent – dies zeigt die aktuelle ADAC-Auswertung der Kraftstoffpreise.

Noch preiswerter war der Selbstzünderkraftstoff zuletzt im Februar 2005 mit 94,9 Cent. Auch der Benzinpreis rutschte im Januar kräftig ab. Ein Liter Super E10 kostete im Monatsmittel 1,236 Euro, das war der niedrigste Monatswert für Benzin seit April 2009. Die niedrigen Kraftstoffpreise waren die Folge der gesunkenen Rohölnotierungen. So lag der Preis für ein Barrel der Sorte Brent zeitweise bei nur noch 28 Dollar.

Am höchsten waren die Kraftstoffpreise am 1. Januar. Super E10 kostete am Monatsersten im Tagesmittel 1,272 Euro, Diesel 1,037 Euro je Liter. Am günstigsten war E10 am 28. Januar mit 1,208 Euro. Diesel war am 22. Januar mit 95,4 Euro besonders preiswert.

Angesichts der zum Monatsende hin wieder gestiegenen Rohölnotierungen empfiehlt der ADAC den Autofahrern, besonders preisbewusst beim Tanken zu sein und möglichst günstige Tankstellen anzusteuern. Dies sorgt für Wettbewerb am Markt und bewirkt damit tendenziell niedrige Spritpreise. Auskunft über die aktuellen Tankstellenpreise in Deutschland bietet die Smartphone-App „ADAC Spritpreise“. Weitere Informationen über die aktuellen Spritpreise gibt es unter www.adac.de/tanken.

WERBUNG: