Karl-Friedrich Stracke neuer GM-Europa-Präsident

Karl-Friedrich Stracke

Karl-Friedrich Stracke © GM Company

7.11.2011 DETROIT – General Motors hat heute bekanntgegeben, dass Nick Reilly, Präsident von GM Europe, sich entschieden hat, im März 2012 in den Ruhestand zu gehen. Während seiner 37-jährigen Unternehmenszugehörigkeit bekleidete Reilly Führungspositionen in Asien, Europa und Lateinamerika.

Karl-Friedrich Stracke wird Reilly mit Wirkung vom 1. Januar 2012 als Präsident von GM Europe folgen. Stracke bleibt weiterhin CEO von Opel/Vauxhall und tritt ab sofort in das GM Executive Operations Committee ein. Reilly wird diesem Gremium bis zu seiner Pensionierung ebenfalls weiter angehören.

Reilly, 61, war der erste Präsident und CEO der 2002 gegründeten GM Daewoo Auto and Technology in Südkorea. Er hatte wesentlichen Anteil am Wachstum von GM in der Region Asien/Pazifik sowie in Lateinamerika und leitete ab Dezember 2009 die Restrukturierung von GM Europe.

„Nick Reilly hat in seiner Karriere Enormes für GM geleistet” sagte GM-Vorstandsvorsitzender und CEO Dan Akerson. „Nach seiner Rückkehr nach Europa gestaltete er dort erfolgreich den Turnaround in einer der turbulentesten Phasen der Unternehmensgeschichte.“

Stracke, 55, kehrte im März 2011 in seine deutsche Heimat zurück, um dort die Leitung von Opel/Vauxhall zu übernehmen. Er beschleunigte die Restrukturierung, die – schneller als gedacht – einen ersten Gewinn erbrachte. Zuvor hatte Stracke in Detroit das Amt des globalen Entwicklungschefs von GM inne.

Reilly wird bis zu seiner Pensionierung im März 2012 in beratender Funktion weiter für GM tätig sein.

„Karl Stracke hat außerordentliche Produkterfahrung und gilt innerhalb der Organisation als großartiger Teamworker” sagte Akerson. „Sein ergebnisorientierter Führungsstil wird auf der hervorragenden Arbeit von Nick Reilly aufbauen, der Opel/Vauxhall und GM Europe für nachhaltiges, profitables Wachstum in Position gebracht hat.“

Die Unternehmensergebnisse von Opel/Vauxhall und GM Europe spielen eine Schlüsselrolle für den Erfolg von GM. Die technologische Kompetenz, eine preisgekrönte Produktpalette und die anstehenden Neuvorstellungen von Zafira Tourer, Astra GTC, Ampera und Combo tragen zum Renommee des Unternehmens und zu dessen Leistungsfähigkeit bei.

WERBUNG: