Kraftstoffpreise in Deutschland 20.6.2012

ADAC Benzin-Grafik 20.06.2012

ADAC Benzin-Grafik 20.06.2012 (Quelle: ADAC)

Ölkonzerne rüsten sich zum Ferienstart – ADAC: Benzinpreis trotz Rückgang deutlich überhöht

20.6.2012 – Die Kraftstoffpreise in Deutschland sind nach Angaben des ADAC gegenüber der Vorwoche zwar etwas gesunken, aber dennoch um einiges zu hoch. Wie die wöchentliche Auswertung der Kraftstoffpreisdatenbank des Clubs zeigt, kostet ein Liter Super E10 derzeit im bundesweiten Mittel 1,540 Euro und damit 1,4 Cent weniger als in der Vorwoche. Der Dieselpreis liegt bei 1,392 Euro und damit um 0,9 Cent niedriger. Angesichts des erneuten Rückgangs des Ölpreises – ein Barrel der Sorte Brent wird aktuell mit 96 Dollar notiert – müsste der Benzinpreis laut ADAC um einiges niedriger sein.

 

Einen nachvollziehbaren Grund für die überhöhten Spritpreise sieht der ADAC nicht. Zu vermuten ist jedoch, dass die Mineralölkonzerne die Preise an den Zapfsäulen rechtzeitig zum Start der Sommerferien künstlich hoch halten wol-len. Der ADAC empfiehlt den Autofahrern, frühzeitig vor dem Reiseantritt zu tanken und günstige Gelegenheiten zu nutzen. Erfahrungsgemäß sind die Preise vor dem Wochenende höher als danach, auch gibt es innerhalb von Städten oftmals erhebliche Preisunterschiede. Weitere detaillierte Preisinfor-mationen gibt es unter www.adac.de/tanken.

WERBUNG: