Kraftstoffpreise in Deutschland

Neuer Preisschock an den Zapfsäulen
ADAC: Preise sind um einige Cent zu hoch

4.5.2011 München (ots) – Dramatische Verteuerung bei den Kraftstoffen in Deutschland! Wie der ADAC mitteilt, ist der Preis für Super E10 binnen Wochenfrist um 6,2 Cent nach oben gesprungen und liegt derzeit im bundesweiten Schnitt bei 1,610 Euro je Liter. Damit kostet Super E10 nur noch 0,2 Cent weniger als bei seinem Höchststand am vergangenen Freitag.

Deutlich tiefer beim Tanken in die Tasche greifen müssen auch die Fahrer von Diesel-Pkw. Ihr Kraftstoff verteuerte sich gegenüber der Vorwoche um 3,1 Cent auf 1,447 Euro. Angesichts des Preisanstiegs dürfte es für Diesel-Fahrer indes nur ein schwacher Trost sein, dass sich die Preisspanne zwischen Benzin und dem Selbstzünderkraftstoff auf 16,3 Cent vergrößert hat.

Laut ADAC ist der jüngste Preissprung angesichts des leichten Rückgangs der Produktkosten keineswegs gerechtfertigt. Es liegt an den Verbrauchern, durch preisbewusstes Verhalten darauf die richtige Antwort zu geben. Die Devise lautet: Vor dem Tanken die Preise vergleichen und besonders teure Anbieter meiden. Einige Euro sparen kann man meist auch, wenn man statt am Freitag am Sonntag oder Montag zum Tanken fährt. Detaillierte Informationen über die aktuellen Kraftstoffpreise sowie Tipps zum Spritsparen findet man unter www.adac.de/tanken .

WERBUNG: