Mercedes-Benz Style und Rodenstock auf der Optik Messe „opti 2016“

20.1.2016 München. Fließende, fast schwebend anmutende Übergänge und eine für Mercedes-Benz Style typische Linienführung, die das Spiel zwischen Form und Materialien perfektioniert: Mercedes-Benz Style und Rodenstock präsentieren mit den Designstudien „Aesthetics Eyewear“ einen visionären Ausblick auf kommende Eyewear Kollektionen.

Die Formensprache der beiden ebenfalls erstmals auf der „opti 2016“ präsentierten Designstudien spiegelt die unverwechselbare Mercedes-Benz Style Philosophie wider – sinnliche Klarheit als Definition von modernem Luxus. Die zwei „Aesthetics Eyewear“ Designstudien sind in den Farbkombinationen silver shadow/walnut sowie silver shadow/piano black gehalten. Im Fokus der Designstudien stehen sinnlich fließende Formen mit stimulierenden Kontrasten. Zugunsten des ästhetisch-sinnlichen Anspruchs entzogen sich die Designer dem limitierenden Kontext von Ergonomie, technischer Machbarkeit und formalen Zwängen.

Wie schon bei der Skulptur Mercedes-Benz „Aesthetics 125“ nutzten die Mercedes-Benz Designer die Technologie „Rapid Prototyping“, bei der digitale Daten direkt zu einem dreidimensionalen Designobjekt modelliert werden.

Die avantgardistischen „Aesthetics Eyewear“ Designstudien geben einen Ausblick auf kommende Mercedes-Benz Style Eyewear Kollektionen. Anfang 2017 sind sie zudem in einer limitierten Kleinserie bei ausgewählten Händlern erhältlich.

WERBUNG: