Mercedes-Maybach S-Klasse: Ausgewogene Proportionen und viele exklusive Details

20.11.2020. Die Mercedes-Maybach S-Klasse drückt markentypisches Erleben des anspruchsvollen Luxus aus. Erhabene Schönheit und zukunftsweisende Technologie sind raffiniert miteinander kombiniert. 18 Zentimeter mehr Radstand als die lange Mercedes-Benz S-Klasse strecken das Fahrzeug. Hinzu kommen exklusive Details.

Die Mercedes-Maybach S-Klasse ist eine klassische Drei-Box-Limousine mit perfekten Proportionen. Diese werden bestimmt vom kurzen Überhang vorne, dem längsten Radstand der Modellfamilie sowie einem ausgewogenen Überhang hinten und großen Rädern.

Besondere Kennzeichen der Front sind die eigenständige Motorhaube mit einer Chromfinne sowie der spezifische Mercedes-Maybach Kühlergrill. Dessen hoher Wiedererkennungswert besteht in den vertikalen, dreidimensional gestalteten Zierstäben. Die Wortmarke MAYBACH ist formschön in den Chromrahmen des Grills integriert. Der ebenfalls eigenständige Stoßfänger schafft durch die besondere Ausprägung der Lufteinlässe – deren schwarze Gitter optional auch in verchromter Ausführung verfügbar sind – noch mehr Breitenbetonung.

Mercedes-Maybach S-Klasse; Exterieur: designo rubelitrot/kalaharigold; Interieur: Leder Nappa macchiatobeige/bronzebraun pearl; Zierteile: designo Holz Walnuss braun offenporig aluminium lines

Auch in der Seitenansicht unterscheidet sich die Mercedes-Maybach S-Klasse von ihren Modellbrüdern: Fondtüren und die fließenden, aufrechteren C-Säulen unterstreichen den herausragenden Statusanspruch. Das feststehende Fenster in der C-Säule wird von einem hochwertig ausgeführten Formteil, welches nahtlos in den seitlichen Zierrat übergeht, buchstäblich umrahmt. Ein Maybach Markenlogo an der C-Säule betont die Exklusivität. In einigen Ländern ist das Markensymbol beleuchtet. Flächenbündige Türgriffe sowie eigens gestaltete, diesem Modell vorbehaltene Räder (Format 19, 20 und 21 Zoll) sind Merkmale der Seitenansicht. Die serienmäßige Umfeld-Beleuchtung in den Außenspiegeln projiziert das Markenlogo in LED-Technik neben die Vordertüren.

Die Luxuslimousine besitzt die progressiv gezeichneten, zweiteiligen Heckleuchten der neuen S-Klasse Generation. Zusätzliche Beleuchtungskörper im präzise gestalteten Innenleben sowie teils animierte Funktionen machen den Mercedes-Maybach auch nachts unverwechselbar. Der spezifische Heckstoßfänger samt besonderen Endrohrblenden schafft Einzigartigkeit auch in der Rückansicht.

Neben Uni-, Metallic- und designo-Lackierungen umfasst der Lackfächer des Mercedes-Maybach auch Zweifarblackierungen mit filigraner Trennlinie, dem sogenannten Pin-Stripe (siehe „Unter der Lupe“). Dadurch kommt der außerordentliche Manufakturcharakter besonders zur Geltung.

Mehr Informationen:

Weltpremiere der neuen Mercedes-Maybach S-Klasse auf „Mercedes me media“ und auf der Messe Auto Guangzhou in China

Alle wichtigen Neuerungen der Mercedes-Maybach S-Klasse

Mercedes-Maybach S-Klasse: Das Interieur

Mercedes-Maybach S-Klasse; Exterieur: designo rubelitrot/kalaharigold; Interieur: Leder Nappa macchiatobeige/bronzebraun pearl; Zierteile: designo Holz Walnuss braun offenporig aluminium lines

WERBUNG: