MINI Cooper SE Countryman ALL4 und MINI Cooper SE

19.5.2021 München. Urlaub in der Region und Entdeckungsreisen durch heimische Gefilde stehen auch im Sommer 2021 für viele Erholungssuchende ganz hoch im Kurs. Der Wunsch nach Entspannung in der Natur beflügelt zudem die Vorliebe fürs Camping.

Für die Ökobilanz sind diese Ferientrends von Vorteil, vor allem dann, wenn sie mit nachhaltiger Mobilität verknüpft werden. MINI hat für alle, die sowohl flexibel als auch besonders effizient unterwegs sein wollen, zwei Modelle mit elektrifiziertem Antrieb und passender Sonderausstattung im Angebot:

den MINI Cooper SE Countryman ALL4 (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 1,9 – 1,7 l/100 km gemäß WLTP, 2,1 – 1,9 l/100 km gemäß NEFZ; Stromverbrauch kombiniert: 15,5 – 14,8 kWh/100 km gemäß WLTP, 14,8 – 14,1 kWh/100 km gemäß NEFZ; CO2-Emissionen kombiniert: 44 – 39 g/km gemäß WLTP, 48 – 44 g/km gemäß NEFZ) mit Plug-in-Hybrid-System und den rein elektrisch angetriebenen MINI Cooper SE (Stromverbrauch kombiniert: 17,6 – 15,2 kWh/100 km gemäß WLTP, 16,1 – 14,9 kWh/100 km gemäß NEFZ)

Mit jeweils modellspezifischen Trägersystemen aus dem MINI Original Zubehör Programm und einem Dachzelt ausgerüstet, bilden sie die grünste Camper-Flotte der Welt.

Der MINI Cooper SE Countryman ALL4 ist mit seinem hybrid-spezifischen Allradantrieb und einer Systemleistung von 162 kW/220 PS für Ausflüge ins Grüne bestens gerüstet. Mit dem ALL4 Trim beziehungsweise dem Classic Plus Paket wird seine Ausstattung unter anderem um eine Dachreling ergänzt. Darauf lässt sich mit einem entsprechenden Relingträger mühelos ein Dachzelt montieren.

Auf die gleiche Weise lässt sich der MINI Cooper SE mit einem mobilen Nachtquartier bestücken. Der rein elektrisch angetriebene Kleinwagen kann als einziges Modell in seinem Wettbewerbsumfeld ebenfalls mit einer Dachreling ausgestattet werden. Das passende Trägersystem findet sich im MINI Original Zubehör Programm. Schon kann es losgehen.

Der MINI Cooper SE trägt das Dachzelt flott durchs Land: Dank des aerodynamisch optimierten Profils seines Gehäuses schränkt das Dachzelt das Temperament des 135 kW/184 PS starken MINI Cooper SE, der den Spurt aus dem Stand auf Tempo 100 in 7,3 Sekunden absolvieren kann, nicht spürbar ein. Ebenso gelassen nimmt der MINI Cooper SE Countryman ALL4 die Aufstockung hin. Als robuster Allrounder meistert er auch die Rolle als Reise-Mobil mit Bravour.

Beim gemeinsamen Camping-Ausflug offenbaren die beiden elektrifizierten Modelle ihre Qualitäten auf ihre jeweils eigene Weise. Der MINI Cooper SE schafft, gemäß WLTP-Testzyklus, eine Reichweite von 203 bis 234 Kilometer. Bis zu 59 Kilometer beträgt die elektrische Reichweite des MINI Cooper SE Countryman ALL4. Allerdings kann er das intelligent gesteuerte Zusammenwirken von Verbrennungs- und Elektromotor dafür nutzen, um unterwegs die Energiereserven seiner Hochvoltbatterie wieder aufzufrischen.

Auf kurvigen Landstraßen kommt dabei jede Menge Fahrspaß auf. Dazu trägt auch die bei beiden Modellen tief im Boden angeordnete Batterie bei, die den Fahrzeugschwerpunkt nach unten verlagert und so für noch mehr Agilität sorgt. Der MINI Cooper SE Countryman ALL4 rollt, gemeinsam mit dem MINI Cooper SE, so leise auf das Camping-Gelände dass sogar das Knacken der Zweige unter den Reifen zu hören ist.

Die behutsame Annäherung signalisiert Respekt vor der Natur. Wer dort nicht nur wandern oder radeln, sondern anschließend auch übernachten kann, erlebt diese noch einmal intensiver – und kann vom Schlafplatz im Dachzelt aus den Ausblick auf die Landschaft genießen. Von oben die Welt entdecken – das geht sogar vom Dach eines MINI.

Aufstellen lässt sich die Unterkunft in luftiger Höhe innerhalb weniger Sekunden. Nach dem Lösen der Sicherheitsverschlüsse am Gehäuse hebt sich der Zeltaufbau mit Hilfe von Gasdruckfedern automatisch nach oben. Ebenso schnell sind die acht Sprossen der ausklappbaren Aluminium-Leiter erklommen. Im Inneren stehen zwei bequeme Schlafplätze zur Verfügung. Bei sommerlicher Wärme können die Fenster aufgerollt werden, dank Moskitonetzen davor gelangt kein Plagegeist ins Innere.

Schlafsäcke, Gepäck und Proviant für längere Camping-Touren zu zweit finden Platz im Gepäckraum des MINI Cooper SE, der sich nach dem Umklappen der Fondsitzlehne von 211 auf bis zu 731 Liter erweitern lässt. Damit steht das gleiche Stauvolumen zur Verfügung wie in den konventionell angetriebenen Modellvarianten des MINI 3-Türer. Eine Nummer größer fallen die Transportkapazitäten im MINI Cooper SE Countryman ALL4 aus, der sich mit seinen fünf Türen, fünf vollwertigen Sitzplätzen und einem Gepäckraumvolumen von 405 bis 1 275 Litern als echtes Allround-Talent im Premium-Kompaktsegment präsentiert.

Dort ist daher auch ausreichend Platz für allerlei Urlaubsbegleiter, die dem einfachen Leben inmitten der Natur zu einem Hauch von Komfort verhelfen. Ein Blick auf das digitale Cockpit-Display des MINI Cooper SE und des MINI Cooper SE Countryman ALL4 verrät: An Energie dafür fehlt es nicht. Der Ladezustand der Hochvoltbatterien ist noch weit im grünen Bereich. Wer eine Kühlbox an Bord hat, kommt in den Genuss eines gekühlten Getränks. Die Audio-Anlage spielt dazu dezente Musik. Auch zum Aufladen des Smartphones ist mehr als genügend Strom vorhanden. Wenn dann noch eine mobile Espressomaschine zum Einsatz kommt, ist die Schwelle vom Camping zum Glamping endgültig überschritten.

Und falls die Energiereserven doch einmal zur Neige gehen sollten, ist auch dies kein Problem. Viele Campingplätze sind mittlerweile mit Ladesäulen ausgestattet. So können Naturfreunde unbesorgt die Schönheit der Landschaft auf einer Wandertour genießen, während ihr elektrifizierter MINI frische Energie lädt, um auch die Weiterreise zum nächsten Campingplatz oder die Heimfahrt auf maximal nachhaltige Weise zu absolvieren.

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen, Stromverbrauch und Reichweite werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 2007/715 in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Sie beziehen sich auf Fahrzeuge auf dem Automobilmarkt in Deutschland. Bei Spannbreiten berücksichtigen die Angaben im NEFZ Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße, im WLTP die Auswirkungen jeglicher Sonderausstattung.

Alle Angaben sind bereits auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt. Aufgeführte NEFZ-Werte wurden gegebenenfalls auf das NEFZ-Messverfahren zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, sowie gegebenenfalls für die Zwecke von fahrzeugspezifischen Förderungen werden WLTP-Werte zugrunde gelegt. Weitere Informationen zu den Messverfahren WLTP und NEFZ sind auch unter www.bmw.de/wltp zu finden.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen, bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen, und unter https://www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.

MINI Cooper SE Countryman ALL4 und MINI Cooper SE (Quelle: MINI)

WERBUNG: