MINI INSPIRED BY GOODWOOD

MINI INSPIRED BY GOODWOOD feiert Deutschland-Premiere in München
Exklusive Präsentation im Pavillon 21 MINI Opera Space

13.7.2011 München. Ein Auto, zwei Welten: Im MINI INSPIRED BY GOODWOOD trifft urbane Kreativität auf einzigartigen Luxus. Am gestrigen Dienstagabend besuchten mehr als 400 geladene Gäste die Deutschland-Premiere des exklusiven MINI Modells im Pavillon 21 MINI Opera Space. Das Fahrzeug wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Designteam der Marke Rolls-Royce Motor Cars im südenglischen Goodwood entworfen. Das Publikum erlebte zusammen mit Stargast Jade Jagger die Enthüllung des auf 1.000 Stück limitierten Modells. Die Tochter des Rolling-Stones Frontmanns Mick Jagger ist großer MINI Fan und zeigte sich auf der Bühne von dem Fahrzeug begeistert. Dr. Kay Segler, Leiter MINI Markenmanagement, sagt: „Bei diesem Modell haben wir sehr großen Wert auf luxuriöses Styling gelegt. Gleichzeitig haben wir an dem Fahrspaß festgehalten, den man von MINI kennt. Dieser MINI ist ein Modell, das alle bisherigen Modelle an Eleganz und Raffinesse übertrifft und steht für traditionsreiche, perfekte Handarbeit, Made in Britain‘.“

Über MINI INSPIRED BY GOODWOOD.

Unter der Leitung des Rolls-Royce Interieur Designers Alan Sheppard gelang es, einen kreativen Austausch zwischen MINI und Rolls-Royce herzustellen. Erlesene Materialien im Rolls-Royce Qualitätsstandard, wie das für die Türverkleidungen verwendete Tipped Leather Cornsilk, bringen britisches Understatement mit der urbanen Individualität des MINI zusammen. Die Front- und Heckschürze des MINI Cooper S wurde dabei mit der Motorhaube des MINI Cooper D kombiniert, um ein einzigartiges sportliches und dennoch harmonisch-fließendes Gesamtbild zu kreieren. Der MINI INSPIRED BY GOODWOOD feierte auf der Auto Shanghai 2011 Weltpremiere und wird ab Frühjahr 2012 im Rahmen des exklusiven Produktangebots MINI Yours ausgeliefert.

Musik, Kino und Kultur im Pavillon 21 MINI Opera Space.

Bis zum 25. Juli 2011 präsentiert MINI in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Staatsoper den Pavillon 21 MINI Opera Space, eine temporäre Spielstätte für herausragende Künstler aller Genres. Die Präsentation des MINI INSPIRED BY GOODWOOD war eines der Highlights des vielseitigen Programms, das Club-Nights weltbekannter DJs bietet sowie Uraufführungen aufstrebender Komponisten, inspirative Yoga-Kurse und Autokino. Das vom Wiener Architekturbüro COOP HIMMELB(L)AU entworfene architektonische Kleinod folgt dabei der MINI Philosophie des „Creative Use of Space“ und ist seit 2010 Teil des kulturellen Engagements des Automobilherstellers.

WERBUNG: